2. Bundesliga

Reichenberger bleibt beim VfL

Osnabrück: Gößling muss gehen

Reichenberger bleibt beim VfL

Thomas Reichenberger

Legt sich weiter für Osnabrück ins Zeug: Torjäger Thomas Reichenberger verlängert beim VfL. dpa

"Alles andere wäre auch irgendwie komisch gewesen", sagte der Publikumsliebling, der mit 16 Toren zum Klassenerhalt beigetragen hat.

Dagegen wird Frederic Gößling den VfL verlassen: Der Torwart, bis zum März 2008 Stammspieler, bekommt keinen neuen Vertrag. Gößling nahm die Entscheidung von Trainer Claus-Dieter Wollitz und Torwart-Trainer Rolf Meyer professionell auf: "Ich habe meinen Beitrag zum Aufstieg und zum Klassenerhalt geleistet, diese positiven Dinge nehme ich mit. Natürlich ist man enttäuscht, aber so ist das Geschäft."

Der 30-Jährige war 2006 von Preußen Münster gekommen und hatte in der Aufstiegssaison kein Spiel verpasst; in der abgelaufenen Saison hatte er im internen Konkurrenzkampf mit Tino Berbig (27) lange die Nase vorn, verlor aber seinen Platz wegen einer Formkrise.

Harald Pistorius