2. Bundesliga Transferticker

03.02. - 13:21
Im Gespräch

Karlsruher SC trennt sich Trainer Schwartz

Zwei Tage nach der 0:2-Niederlage gegen Holstein Kiel hat sich der Karlsruher SC von seinem Trainer Alois Schwartz getrennt. Nach intensiver Analyse sei man zu der Entscheidung gekommen, "in der aktuellen sportlichen Situation einen neuen Impuls setzen zu müssen, um unser großes Ziel, den Klassenerhalt, erreichen zu können. Dem entsprechenden Vorschlag hat der Beirat einstimmig zugestimmt. Allen Beteiligten ist die Entscheidung sehr schwergefallen", sagte Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer. Schwartz hatte den KSC 2017 übernommen und im vergangenen Sommer in die 2. Liga geführt.

31.01. - 16:36
Bestätigt

Neuzugang für die Offensive: Würzburg holt KSC-Stürmer Sané

Saliou Sané läuft ab sofort für die Würzburger Kickers auf. Der Stürmer kommt vom Karlsruher SC, bei dem er in dieser Saison nur einen Zweitliga-Einsatz absolviert hat. Der 27-jährige Angreifer kennt die 3. Liga dafür bestens: Für Holstein Kiel, die Sportfreunde Lotte, Sonnenhof Großaspach und den Karlsruher SC bestritt er 118 Partien (13 Tore). Hinzu kommen zehn Zweiliga-Einsätze (ein Tor) für den KSC und den SC Paderborn. Bei den Würzburger Kickers erhält er einen Vertrag bis 2021.

31.01. - 16:12
Bestätigt

Der KSC verpflichtet Ben-Hatira

Änis Ben-Hatira ist zurück im deutschen Profi-Fußball: Der Mittelfeldspieler heuert bis Saisonende beim Karlsruher SC an. Der 31-Jährige stand zuletzt beim ungarischen Klub Honved Budapest unter Vertrag, war seit Mitte Dezember aber auf Vereinssuche. "Es war mein großes Ziel nach Deutschland zurückzukehren", sagte der gebürtige Berliner nach der Vertragsunterschrift.

30.01. - 15:59
Bestätigt

Gueye stürmt künftig für den KSC

Babacar Gueye geht künftig für den Karlsruher SC auf Torejagd. Der Zweitligist verpflichtete den Senegalesen von Bundesligist SC Paderborn. Der 25-Jährige, der zuvor auch mit einem Wechsel nach Osnabrück in Verbindung gebracht worden war, unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2021.

21.01. - 18:07
Bestätigt

Pourié zieht es nach Braunschweig

Gestern noch wurde von einem Interesse gemeldet, heute ist der Transfer bestätigt: Marvin Pourié schließt sich bis Saisonende Eintracht Braunschweig an. Der 29-Jährige wechselt auf Leihbasis zu den Löwen. Das gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt. Der Torschützenkönig der vergangenen Drittligasaison war mit 22 Treffern in 37 Spielen maßgeblich am Aufstieg der Karlsruher beteiligt. Nun soll er auch die Braunschweiger in die 2. Bundesliga schießen.

20.01. - 12:24
Im Gespräch

Braunschweig und Uerdingen wollen Pourié

In der Vorsaison erzielte er 22 Tore in der 3. Liga und trug damit maßgeblich zum Aufstieg des Karlsruher SC bei. Doch nun möchte Marvin Pourié die Badener nach 16 Zweitliga-Einsätzen verlassen. Wohin zieht es den wechselwilligen Stürmer? Interesse haben Eintracht Braunschweig und der KFC Uerdingen bekundet. Der 29-Jährige hat eine baldige Entscheidung angekündigt.

15.01. - 11:47
Im Gespräch

Pourié will den KSC verlassen

Der Karlsruher SC muss sich offenbar auf einen Abgang von Angreifer Marvin Pourié einstellen. "Marvin Pourié hat uns vor einiger Zeit mitgeteilt, dass er den Verein verlassen möchte", sagte Geschäftsführer Oliver Kreuzer den "Badischen Neuesten Nachrichten". Dem wolle sich der KSC nicht verschließen, da es auch um die "Ruhe in der Kabine" gehe. Pouriés Vertrag war erst im Sommer bis 2022 verlängert worden. Der beste KSC-Angreifer in der Aufstiegssaison kam in der laufenden Saison zwar in 16 von 18 Zweitligaspielen zum Einsatz, spielte aber nur in der Hälfte der Partien von Beginn an.

15.01. - 11:40
Bestätigt

Hilfe im Klassenkampf: KSC holt Gondorf

Der Karlsruher SC hat Mittelfeldspieler Jerome Gondorf verpflichtet. Der 31-Jährige wechselt zunächst für ein halbes Jahr auf Leihbasis vom SC Freiburg zum KSC - sollten die Badener die Klasse halten, bleibt Gondorf fix für zwei weitere Jahre bis 2022 im Wildpark.

13.01. - 18:34
Bestätigt

Batmaz geht drei Schritte zurück

Beim Karlsruher SC schaffte Malik Batmaz seinen Durchbruch noch nicht, nun versucht der 19 Jahre alte Stürmer es drei Ligen tiefer. Wie der VfB Stuttgart am Montagabend mitteilte, verstärkt der Türke die U 21 der Schwaben in der Oberliga bis zum Sommer. In der 3. Liga kam Batmaz 2018/19 dreimal zum Einsatz, in der zweiten Liga diese Saison nicht.

13.01. - 11:11
Im Gespräch

Karlsruhes Talent Batmaz vor Leihe zum VfB II

Malik Batmaz kam in den bisherigen Ligaspielen auf noch keine einzige Einsatzminute für den Zweitligisten Karlsruher SC. Um den 19-Jährigen, der bei den A-Junioren des KSC im vergangenen Jahr Torschützenkönig der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest geworden war, Spielpraxis zu ermöglichen, denken die Badener über eine Leihe nach. Interesse soll die Zweitvertretung des VfB Stuttgart zeigen.