2. Bundesliga Transferticker

18.07. - 11:50
Im Gespräch

Bei Sakai stehen die Zeichen auf Abschied

Gotoku Sakai und der HSV, das passt nicht mehr zusammen. Seit ein Teil der HSV-Anhänger den 28-jährigen Japaner zum Sündenbock für den verpassten Aufstieg machte, ist etwas in ihm zerbrochen. "Japaner sind sehr demütige Menschen, die Kritik dieser Art nicht kennen", befand Trainer Dieter Hecking kürzlich. "Für ihn war das sehr schwerwiegend." Die Zeichen stehen auf Abschied, weil beide Seiten es so wollen. In Österreich saß man zusammen und besprach die Zukunft. Das Resultat: Der Spieler ist zermürbt, kann nicht vergessen. Und will es wohl auch nicht. In den kommenden Wochen wird er den Markt nach Möglichkeiten der Veränderung sondieren.

11.07. - 10:49
Im Gespräch

Bleibt Pollersbeck doch beim HSV?

Eigentlich schien Julian Pollersbeck beim Hamburger SV schon vor dem Aus zu stehen. Doch der 24-jährige Torwart überzeugt derzeit im Training. Ein Verbleibt beim HSV scheint plötzlich nicht mehr ausgeschlossen, wenngleich er mit Neuzugang Daniel Heuer Fernandes und Tom Mickel starke Mitstreiter hat. "Julian muss zusehen, dass er in Konkurrenz treten kann. Dann haben wir eine Situation, in der drei streiten, wer im Tor steht", befeuert Trainer Dieter Hecking den Konkurrenzkampf. Ein echter Mutmacher oder nur Prävention gegen einen möglichen Preisverfall?

09.07. - 15:05
Bestätigt

Ferati wechselt vom HSV zu Waldhof Mannheim

Angreifer Arianit Ferati (21) verlässt den Hamburger SV und wechselt mit sofortiger Wirkung zum SV Waldhof Mannheim. In der Quadratestadt unterschreibt der Deutsch-Kosovare einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Nach Ausleihen nach Düsseldorf und Aue spielte Ferati vergangene Saison für die Zweitvertretung des HSV in der Regionalliga. Dabei gelangen ihm bei 13 Einsätzen drei Tore und drei Vorlagen.

04.07. - 21:47
Bestätigt

Geldregen für den HSV: Douglas Santos unterschreibt in Russland

Nun ist es amtlich: Douglas Santos (25) verlässt den Hamburger SV und schließt sich Russlands Meister Zenit St. Petersburg an. Der Linksverteidiger, der einen Fünfjahresvertrag unterschrieb, beschert dem HSV nach kicker-Informationen eine Ablösesumme von zunächst zwölf Millionen Euro, die durch Bonuszahlungen noch auf 15 Millionen anwachsen kann. So viel zahlte noch nie ein Klub für einen Spieler aus der 2. Bundesliga.

01.07. - 15:08
Bestätigt

Ewerton folgt Leibold zum HSV

Der Hamburger SV hat sich binnen kurzer Zeit zum zweiten Mal beim Liga-Konkurrenten 1. FC Nürnberg bedient. Nach Tim Leibold wird auch Ewerton zu den Hanseaten wechseln. Der Brasilianer hat am Montag seine Unterschrift unter einen Vertrag über zwei Jahre bis Juni 2021 gesetzt. Ewerton absolvierte seit Sommer 2017 50 Pflichtspiele für den 1. FCN und macht nun von einer Ausstiegsklausel Gebrauch.

01.07. - 10:59
Im Gespräch

Augsburg ist an van Drongelen dran

Die Zukunft von Rick van Drongelen ist beim Hamburger SV weiter offen. Nachdem bereits die PSV Eindhoven Interesse am Innenverteidiger angemeldet hat, ist nun auch der FC Augsburg an einer Verpflichtung interessiert. Laut Informationen der "Bild" ist eine Ablöse in Höhe von acht Millionen Euro im Gespräch. Mit Ewerton vom 1. FC Nürnberg hätten die Hamburger auch bereits einen Nachfolger in der Hinterhand.

01.07. - 08:08
In Verhandlung

HSV vor Rekordtransfer in Liga zwei

Douglas Santos' Wechselwunsch war in Hamburg bekannt - und steht unmittelbar vor der Erfüllung. Der Brasilianer wird sich zum Wochenstart für zunächst zwölf Millionen Richtung St. Petersburg verabschieden - nie zuvor wurde für einen Zweitligaprofi in Deutschland ein höherer Preis bezahlt. Vollzug wurde bislang zwar noch nicht vermeldet, grundsätzliche Einigung besteht aber schon. Die Tatsache, dass der Linksverteidiger im Test gegen den Oberligisten Buchholz (13:1) und auch im sonntäglichen Training gefehlt hat, spricht Bände, ebenso die Aussage von Dieter Hecking: "Es macht keinen Sinn, den Spieler einer Gefahr auszusetzen, wenn Aussicht auf einen großen Transfererlös besteht." Zur Ablösesumme könnten noch drei Millionen durch Bonuszahlungen hinzukommen.

29.06. - 10:16
Bestätigt

Leibold ist beim HSV gelandet

Der Wechsel hat sich in den vergangenen Tagen bereits angedeutet, am Samstag wurde er sowohl vom Hamburger SV als auch vom 1. FC Nürnberg offiziell bestätigt: Tim Leibold verlässt den Club und schließt sich dem HSV an. An der Elbe unterschrieb der 25-Jährige einen Vertrag über vier Jahre bis Juni 2023.

27.06. - 15:02
Medizincheck

Club bestätigt Leibold-Wechsel zum HSV

Nach vier Jahren beim 1. FC Nürnberg steht Tim Leibold vor einem Wechsel zum Hamburger SV. Sportvorstand Robert Palikuca besätigte inzwischen einen "Bild"-Bericht gegenüber den "Nürnberger Nachrichten". Der Linksverteidiger soll am Freitag den Medizincheck in der Hansestadt absolvieren. Der HSV macht offenbar von einer Ausstiegsklausel in Leibolds Vertrag Gebrauch. Auch der Wechsel von Club-Abwehrspieler Ewerton nach Hamburg sei laut Palikuca inzwischen in trockenen Tüchern.

27.06. - 09:34
Im Gespräch

Moritz ein Wechselkandidat - nach Darmstadt?

Beim Hamburger SV ist der Konkurrenzkampf um die drei Mittelfeldplätze im favorisierten 4-3-3-System von Trainer Dieter Hecking groß: Mit Aaron Hunt, Berkay Özcan, Vasilija Janjicic, Gideon Jung, Sonny Kittel, David Kinsombi, Adrian Fein und Christoph Moritz bewerben sich gleich acht Spieler für drei Plätze. Moritz gilt als erster Kandidat, der abgegeben werden könnte. Interesse bekundete zuletzt der SV Darmstadt 98, an den der 29-jährige Mittelfeldmann im zurückliegenden Halbjahr ausgeliehen war (elf Spiele, ein Tor). Bleibt Moritz am Böllenfalltor?