Amateure

1. FC Germania Egestorf-Langreder zieht drei "Toptalente" nach oben

Oberliga Niedersachsen

1. FC Germania Egestorf-Langreder zieht drei "Toptalente" nach oben

Drei junge Kerle, denen man eine große Zukunft zutrauen darf: Defensivspieler Dominik Swientek, Stürmer Hannes Milan und Torhüter Robin Soeradhiningrat (von links nach rechts)

Drei junge Kerle, denen man eine große Zukunft zutrauen darf: Defensivspieler Dominik Swientek, Stürmer Hannes Milan und Torhüter Robin Soeradhiningrat (von links nach rechts) 1. FC Germania Egestorf-Langreder

Keine Einsatzminute verpasst, Tore am Fließband oder auch lange bei Hannover 96 ausgebildet - diese Attribute hören sich zweifelsohne vielversprechend an. Denkt man offenbar auch beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder, der drei Nachwuchstalente ins Oberliga-Team holt, die jeweils ein genanntes Merkmal für sich reklamieren können.

Da wäre zuerst Dominik Swientek, der Mann, der in den beiden vergangenen Regionalliga-Saisons in der U 19 keine einzige Spielminute verpasste. Paul Nieber, Trainer der Langreder Oberliga-Truppe spricht dem in der Innenverteidigung und auf der Sechs einsetzbaren Swientek daher ein großes Lob aus: "Die Verlässlichkeit und Konstanz die Dome in seinem Alter mitbringt ist bemerkenswert."

Für Tore am Fließband steht Hannes Milan. 32 Tore in zwei Regionalligaspielzeiten lassen Nieber hoffen, dass auch in der Herren-Oberliga das Netz zappeln wird: "Hannes ist ein robuster Spieler, der weiß, wo das Tor steht."

Last but not least wird auch Robin Soeradhiningrat zu Niebers Kader gehören. Der Torhüter wurde bis zur U 19 bei Hannover 96 ausgebildet und soll sich zukünftig mit Ole Schöttelndreier und Luca Möller einen Dreikampf um den Platz zwischen den Pfosten liefern. Soeradhiningrat geht diese Aufgabe auch im Hinblick auf seine direkten Ansprechpartner mit viel Optimismus an: "Insbesondre freue ich mich auf die Arbeit mit zwei so erfahrenen Torwarttrainern wie Christoph Raum und Markus Straten-Wolf."

stw / PM