Bundesliga

19 Millionen Euro für Dragovic? "Völliger Blödsinn"

Leverkusens Sportchef Rudi Völler dementiert Ablöse energisch

19 Millionen Euro für Dragovic? "Völliger Blödsinn"

Auf der Leverkusener Liste, aber nicht für 19 Millionen Euro: Aleksandar Dragovic von Dynamo Kiew.

Auf der Leverkusener Liste, aber nicht für 19 Millionen Euro: Aleksandar Dragovic von Dynamo Kiew. Getty Images

Aleksandar Dragovic (24) wird weiterhin nicht dazu gehören, eine entsprechende Meldung vom späten Montagabend entpuppte sich als Fehlinformation.

Demnach sollte Bayer Leverkusen sich mit Dynamo Kiew auf einen Wechsel des Innenverteidigers geeinigt haben, allein die genannten Zahlen allerdings ließen darauf schließen, dass es sich um eine veritable Ente halten musste.

Satte 19 Millionen Euro würde sich Bayer diesen Transfer kosten lassen, zuzüglich vier Millionen Euro Sonderzahlungen. Insider erkannten sofort den Haken: Für diese Summe hätte Bayer den Österreicher auch schon vor Wochen haben können. Rudi Völler winkte denn auch ab: "Völliger Blödsinn", so Bayers Sportchef am Dienstagmorgen zum kicker. "Wir stehen in Verhandlungen, aber nicht zu diesen genannten Summen. Es gibt keinen Zugzwang, weil Ömer Toprak uns nicht verlässt."

Frank Lußem

Bundesliga: Die wichtigsten Transfers des Sommers