3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 31. Spieltag
19:06 - 4. Spielminute

Tor 1:0
Burkhardt
Linksschuss
Vorbereitung Pflügler
Burghausen

19:26 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
Holz
Burghausen

19:37 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Bopp
Burghausen

20:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Amachaibou
für Dressler
Regensburg

20:15 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Thee
für Rosinger
Burghausen

20:18 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Franziskus
für Muhovic
Regensburg

20:23 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Amachaibou
Regensburg

20:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Kulabas
für Bopp
Burghausen

20:28 - 70. Spielminute

Tor 2:0
Schröck
Linksschuss
Vorbereitung Holz
Burghausen

20:30 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Windmüller
für Güntner
Regensburg

20:33 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Neunaber
Regensburg

20:40 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Kotzke
Regensburg

20:41 - 83. Spielminute

Tor 2:1
Amachaibou
Linksschuss
Vorbereitung J.-P. Müller
Regensburg

20:43 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Loboué
Burghausen

20:48 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Bencik
Burghausen

20:52 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Omodiagbe
für Thee
Burghausen

20:48 - 90. Spielminute

Tor 2:2
Aosman
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Nachreiner
Regensburg

BUR

REG

Amachaibou und Aosman treffen in turbulenter Schlussphase

Wacker gibt sicheren Sieg aus der Hand

Burghausens Trainer Uwe Wolf veränderte seine Anfangsformation im Vergleich zur 0:1-Pleite in Heidenheim auf drei Positionen: Holz, Hefele und Rosinger ersetzten Hauk (10. Gelbe), Moser und Kulabas. Jahn-Coach Thomas Stratos nahm nach dem 2:0-Sieg gegen Münster dagegen nur eine Änderung in der Startelf vor: Hein kehrte nach Gelbsperre zurück, für ihn musste Velagic weichen.

Der 31. Spieltag

Die Hausherren zeigten sich von Beginn an bissig und erwischten einen Start nach Maß. Nach nur vier gespielten Minuten kam Burkhardt im Anschluss an einen Freistoß an den Ball, der Mittelfeldakteur vollendete zum 1:0. Auch in der Folge zeigten sich die Oberbayern in dieser kampfbetonten Partie offensiv gefährlich. Der Jahn benötigte dagegen eine lange Anlaufzeit, um ins Spiel zu finden. Mitte der ersten Hälfte konnten die Oberpfälzer die Begegnung ausgeglichener gestalten, zwingende Torchancen sprangen allerdings zunächst nicht heraus. Kurz vor der Pause dann doch die Möglichkeit für die Gäste, Aosman scheiterte jedoch an Wacker-Keeper Loboué (42.). Somit ging es mit dem knappen 1:0 für den SV Wacker in die Kabinen.

Die erste Szene im zweiten Spielabschnitt gehörte Aosman, der den Ball im Tor unterbrachte, doch Referee Sven Jablonski entschied auf Abseits (53.). In der Folge glich die Partie weiten Teilen der ersten Hälfte. Die Gastgeber beschränkten sich auf Ergebnisverwaltung, der Jahn tat sich schwer damit, zwingende Chancen zu kreieren. Die bis dahin beste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit gehörte dem eingewechselten Amachaibou, dessen Schuss knapp am linken Pfosten vorbei rauschte (69.). Nur eine Minute später sorgte Schröck nach einem Konter für die vermeintliche Vorentscheidung, der Burghauser ließ Hendl keine Chance und vollstreckte zum 2:0.

Um ein Haar hätte der eingewechselte Windmüller kurz darauf den Anschlusstreffer erzielt, doch Loboué parierte (74.). Die Regensburger steckten dennoch nicht auf, sie versuchten noch einmal alles. So fiel das 1:2 dann auch fast zwangsläufig. Amachaibou wurde frei gesielt und behielt vor Loboué die Nerven (83.). Nun warfen die Oberpfälzer nochmal alles nach vorne und kamen zu einigen Chancen, die Hausherren dagegen wankten bedenklich und sehnten den Schlusspfiff herbei. Das Powerplay der Gäste wurde schließlich belohnt, in der 89. Minute kam Nachreiner im Strafraum zu Fall – Jablonski zeigte auf den Punkt. Aosman ließ sich diese Chance nicht entgehen und sicherte dem Jahn im Derby einen Zähler (90.).

Tore und Karten

1:0 Burkhardt (4', Linksschuss, Pflügler)

2:0 Schröck (70', Linksschuss, Holz)

2:1 Amachaibou (83', Linksschuss, J.-P. Müller)

2:2 Aosman (90', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Nachreiner)

Burghausen

Loboué 3 - Burkhard 4, Pflügler 3,5, Hefele 3, U. Taffertshofer 4 - Burkhardt 2,5 , Rosinger 4 , Holz 3,5 , Schröck 3,5 , Bopp 4 - Bencik 4,5

Regensburg

Hendl 3 - Hein 3, Nachreiner 3, Neunaber 4,5 , P. Haag 4 - Güntner 4 , Kotzke 3,5 , J.-P. Müller 3,5, Muhovic 4,5 , Aosman 2,5 - Dressler 3,5

Schiedsrichter-Team

Sven Jablonski Bremen

4,5
Spielinfo

Stadion

Wacker-Arena

Zuschauer

2.600

Am nächsten Samstag tritt Burghausen in Chemnitz (14 Uhr) an, Regensburg empfängt zeitgleich Leipzig.