3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 31. Spieltag
19:21 - 19. Spielminute

Tor 0:1
Hensel
Rechtsschuss
Vorbereitung Conrad
Chemnitz

19:29 - 27. Spielminute

Gelbe Karte
Hensel
Chemnitz

19:42 - 40. Spielminute

Tor 1:1
Conrad
Eigentor, Hüfte
Vorbereitung Grote
Münster

20:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
P. Kirsch
für Pischorn
Münster

20:16 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Bankert
Chemnitz

20:18 - 60. Spielminute

Tor 2:1
Grote
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung S. Benyamina
Münster

20:20 - 63. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Pfeffer
Chemnitz

20:25 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Mauersberger
für Makarenko
Chemnitz

20:33 - 75. Spielminute

Tor 3:1
Krohne
Kopfball
Vorbereitung Siegert
Münster

20:42 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Hergesell
Münster

20:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Taylor
für S. Benyamina
Münster

20:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Semmer
für A. Fink
Chemnitz

20:48 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Pusch
für Lais
Chemnitz

20:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Neupert
für Hergesell
Münster

MÜN

CFC

Pfeffer sieht innerhalb von drei Minuten die Ampelkarte

Die Preußen drehen die Begegnung

Münsters Trainer Ralf Loose musste im Vergleich zur 0:2-Niederlage in Regensburg auf den gesperrten Schmidt (Gelb-Rot) verzichten, für ihn rückte Scherder ins Team. Sein Chemnitzer Kollege Karsten Heine brachte nach dem 1:1 gegen Halle zwei neue Akteure. Anstelle von Kegel (10. Gelbe) und Mauersberger (Bank) begannen Hensel und Makarenko.

Der 31. Spieltag

Nach einem munteren Beginn von beiden Teams bekamen die Gäste in der 19. Minute einen Eckball zugesprochen. Dieser landete über Fink bei Hensel, der das Leder über die Linie bugsierte – 1:0. Die Sachsen machten weiter Dampf und hätten kurz darauf beinahe das 2:0 nachgelegt, aber Scherder klärte in höchster Not (23.). Die Hausherren verstärkten in der Folge ihre Offensivbemühungen, Benyamina scheiterte zunächst per Kopf (28.), wenig später setzte der Münsteraner das Spielgerät über das Gehäuse (34.).

Aber auch der CFC zeigte sich gefährlich, ein Distanzschuss von Fink sauste knapp am Tor vorbei (38.). Die Preußen zeigten sich davon unbeeindruckt und nutzten anschließend ebenfalls eine Ecke zum Torerfolg. Am Ende war es Conrad, der im Gewühl als letzter am Ball war und das Leder ins eigene Tor lenkte (40.). Die Gastgeber wären danach um ein Haar sogar mit einer Führung in die Halbzeit gegangen, doch Krohne scheiterte am rechten Pfosten (45.+1).

Die ersten Minuten des zweiten Spielabschnitts waren sehr zerfahren. In der 59. Minute forderten die Münsteraner dann einen Platzverweis für Bankert. Ihrer Meinung nach soll der CFC-Verteidiger gegen Krohne eine Notbremse begangen haben, Referee Jonas Weickenmeier entschied sich allerdings für eine Verwarnung. Beim anschließenden Freistoß kam Benyamina im Strafraum zu Fall, Weickenmeier zeigte auf den Punkt. Grote ließ sich diese Chance nicht entgehen, er brachte die Westfalen in Front (60.). Pfeffer sah bei dieser Aktion wegen Reklamierens die Gelbe Karte, dies sollte nur drei Minuten später Folgen haben. Der Mittelfeldspieler landete im Anschluss an eine Ecke am Boden, Weickenmeier entschied auf Schwalbe und stellte den Chemnitzer mit Gelb-Rot vom Platz.

Mit zehn Mann rannten die Sachsen dem Rückstand hinterher, was den Hausherren Platz für Konter bot. Ein solcher brachte dann folgerichtig die Entscheidung: Siegert war über die rechte Seite durch und flankte auf Krohne, der das 3:1 besorgte (75.). Wenig später war Siegert in der Defensive gefordert, er warf sich in einen Schuss und verhinderte den Anschlusstreffer (84.).

Tore und Karten

0:1 Hensel (19', Rechtsschuss, Conrad)

1:1 Conrad (40', Eigentor, Hüfte, Grote)

2:1 Grote (60', Foulelfmeter, Linksschuss, S. Benyamina)

3:1 Krohne (75', Kopfball, Siegert)

Münster

Masuch 3 - Schöneberg 3, Scherder 3, Pischorn 3,5 , Hergesell 3 - Siegert 2, Truckenbrod 3, St. Kühne 3, Grote 2 - S. Benyamina 3 , Krohne 3

Chemnitz

Pentke 3 - Scheffel 4, Conrad 4 , Bankert 3,5 , Hofrath 4 - Hensel 3 , Lais 3,5 , Stenzel 4,5, Makarenko 3,5 , Pfeffer 5 - A. Fink 3

Schiedsrichter-Team

Jonas Weickenmeier Frankfurt

2,5
Spielinfo

Stadion

Preußenstadion

Zuschauer

7.062

Am nächsten Samstag reist Münster nach Dortmund (14 Uhr), Chemnitz empfängt zeitgleich Wacker Burghausen.