3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 30. Spieltag
14:15 - 15. Spielminute

Tor 1:0
Stroh-Engel
Rechtsschuss
Vorbereitung Landeka
Darmstadt

14:43 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
Gondorf
Darmstadt

15:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
P. Hoffmann
für Ishihara
Saarbrücken

15:23 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Sulu
Darmstadt

15:26 - 69. Spielminute

Gelbe Karte
N. Fischer
Saarbrücken

15:32 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Ziemer
Saarbrücken

15:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Plut
für N. Fischer
Saarbrücken

15:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Maas
für Sailer
Darmstadt

15:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Pat. Schmidt
für Forkel
Saarbrücken

15:42 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Baier
für Landeka
Darmstadt

15:44 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Zeitz
Saarbrücken

15:45 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
da Costa
für Ivana
Darmstadt

DAR

SBR

Toptorjäger der 3. Liga mit seinem 24. Saisontreffer

Stroh-Engel macht den Unterschied

Darmstadts Trainer Dirk Schuster musste im Vergleich zum 1:0-Erfolg in Rostock auf die gelbgesperrten Berzel und Heller verzichten, für sie rückten Sirigu und Landeka ins Team. Saarbrücken-Coach Fuat Kilic veränderte seine Mannschaft nach der 0:1-Heimpleite gegen den BVB II auf drei Positionen. Knipping, Fischer und Ishihara ersetzten Mandt, Reisinger und Hoffmann.

Der 30. Spieltag

Die Hessen starteten munter in die Begegnung. Nach wenigen gespielten Minuten war Gondorf auf der rechten Seite durch und brachte den Ball in die Mitte, doch Landeka verpasste das Leder nur knapp (4.). Wenig später führte ein schöner Spielzug zur Darmstädter Führung. Gondorf setzte Landeka am linken Strafraumeck in Szene, dessen Flanke drückte Stroh-Engel über die Linie (15.). Fast im direkten Gegenzug kamen die Gäste zum ersten Abschluss. Der Schuss von Ishihara stellte Zimmermann jedoch vor keine Probleme (17.).

In der Folge kontrollierten die Lilien die Partie, ohne sich zwingende Torchancen zu erspielen. Der FCS steigerte sich gegen Ende der ersten Hälfte, doch außer einem Versuch von Ziemer, der von der Strafraumkante abzog und an Zimmermann scheiterte (35.), sprangen keine weiteren Möglichkeiten heraus. Somit ging es mit dem knappen Vorsprung für die Hausherren in die Pause.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischten wiederum die Gastgeber, Gondorf zielte allerdings etwas zu hoch (55.). In der Folge das gleiche Bild wie in Halbzeit eins, Darmstadt mit Kontrolle, jedoch ohne größere Möglichkeiten. Das Spiel plätscherte vor sich hin, ehe Fischer mit einem Distanzschuss für Aufsehen sorgte, doch der Ball ging knapp über das Tor (75.). Kurz vor Ende bot sich dem mittlerweile eingewechselten Hoffmann plötzlich die große Möglichkeit zum Ausgleich, er setzte das Leder jedoch hauchdünn am rechten Pfosten vorbei (87.). Daher blieb es beim 1:0 für die Lilien.

Tore und Karten

1:0 Stroh-Engel (15', Rechtsschuss, Landeka)

Darmstadt

Zimmermann 3 - Sirigu 3, Sulu 3 , Gorka 3, Stegmayer 2,5 - Ivana 3,5 , Behrens 3, Gondorf 2 , Landeka 3 - Stroh-Engel 2,5 , Sailer 3,5

Saarbrücken

Ochs 3 - Forkel 4,5 , Stegerer 3, Knipping 3, Chaftar 2,5 - N. Fischer 3,5 , Pezzoni 3, R. Korte 3,5, Zeitz 3,5 , Ishihara 4 - Ziemer 4

Schiedsrichter-Team

Thomas Stein Weibersbrunn

4
Spielinfo

Stadion

Städtisches Stadion am Böllenfalltor

Zuschauer

7.500

Darmstadt muss am Dienstag (19 Uhr) in der englischen Woche bei den Stuttgarter Kickers antreten. Der FCS empfängt zeitgleich Hansa Rostock.