3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 28. Spieltag
14:29 - 28. Spielminute

Tor 1:0
Feldhahn
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Ornatelli
Osnabrück

14:36 - 35. Spielminute

Tor 2:0
Pisot
Kopfball
Vorbereitung Hohnstedt
Osnabrück

15:09 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Zenga
Osnabrück

15:13 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Bencik
Burghausen

15:22 - 66. Spielminute

Tor 2:1
Bopp
Linksschuss
Vorbereitung Bencik
Burghausen

15:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Bopp
für Hauk
Burghausen

15:23 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Glockner
für Hohnstedt
Osnabrück

15:30 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Iljutcenko
für Testroet
Osnabrück

15:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Cincotta
für Moser
Burghausen

15:30 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Y. Mokhtari
für Bencik
Burghausen

15:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
F. Krebs
für Nagy
Osnabrück

OSN

BUR

Bopp trifft direkt nach seiner Einwechslung

Dank zweier Standards: VfL ringt Wacker nieder

Osnabrücks Trainer Maik Walpurgis tauschte gegenüber dem 1:1-Unentschieden in Münster auf zwei Positionen: Für Merkens (Sprunggelenkprobleme) begann Zenga, zudem ersetzte Nagy Grimaldi. Burghausen-Coach Uwe Wolf wechselte seine Startelf im Vergleich zum 2:2-Remis gegen Stuttgart II auf drei Positionen: Für Pflügler (Gelbsperre), Schröck und Ersatzkeeper Eiban rutschten Burkhardt, Müller und Stammtorwart Loboué ins Team.

Beide Mannschaften zeigten von Beginn weg läuferisch und kämpferisch viel Engagement, allerdings war die Partie spielerisch wahrlich kein Leckerbissen. Osnabrück versuchte es häufig mit langen Bällen, besonders von der linken Seite segelten immer wieder Flanken Richtung Loboués Kasten. Bezeichnend, dass eine Standardsituation für die Führung der Hausherren herhalten musste.

Hefele wollte im eigenen Sechzehner den Körper zwischen Ball und Gegner bringen, fuhrwerkte dabei aber unabsichtlich in Ornatellis Gesicht herum. Schiedsrichter Siewer zögerte nicht und zeigte auf den Punkt. Feldhahn lief an, Loboué war mit der Hand zwar noch am halbhohen Schuss dran, konnte den Ball aber nicht entscheidend abwehren (28.).

Der 28. Spieltag

Kurz darauf hatten die Gäste die erste gute Möglichkeit: Bencik erreichte eine Hereingabe - bei der Heuer-Fernandes zu unentschlossen aus seinem Tor eilte - der Schuss des Wacker-Stürmers konnte der VfL-Schlussmann dann aber gerade noch so zur Ecke abwehren (32.). Osnabrück bot sich auf der Gegenseite die gute Gelegenheit auf das zweite Tor: Zenga wurde von Testroet in den Strafraum geschickt, sein Flachschuss auf das kurze Ecke wehrte Loboué per Fußparade aber zur Ecke ab (36.).

Eine weitere Standardsituation sorgte dann auch für das 2:0: Pisot kam nach einem Eckball aus knapp zwei Metern zum Kopfball und setzte die Kugel mittig ins Tor (38.). Burghausen hielt kämpferisch eigentlich gut dagegen, ging aber dennoch unglücklich mit 0:2 in die Kabine. Aus dieser kam die Mannschaft von Uwe Wolf aber gleich mit einem Ausrufezeichen. Holz traf am langen Pfosten nach einer Hereingabe per Flugkopfball aber nur an den Außenpfosten - Glück für Osnabrück!

Besser machte es der eingewechselte Bopp: Gerade einmal eine Minute im Spiel, verwertete der Wacker-Akteur einen Bencik-Schuss aus kurzer Distanz zum Anschlusstreffer. Moser bot sich anschließend sogar die Gelegenheit zum Ausgleich, eine zu kurze Kopfball-Rückgabe spitzelte dieser aber nur in die Arme des aus dem Tor geeilten Heuer-Fernandes. Auf der Gegenseite hätte Testroet unmittelbar danach das 3:1 folgen lassen können, Loboué parierte den Schuss des VfL-Stürmers aber bravourös.

Die Schlussphase wurde wieder von einigen Zweikämpfen und diversen hohen Bällen dominiert - Torchancen blieben aber aus, so dass die Hausherren die Partie schließlich über die Zeit brachten.

Tore und Karten

1:0 Feldhahn (28', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Ornatelli)

2:0 Pisot (35', Kopfball, Hohnstedt)

2:1 Bopp (66', Linksschuss, Bencik)

Osnabrück

Heuer Fernandes 2,5 - Thiel 2,5, Pisot 2 , S. Neumann 1,5, Dercho 3,5 - Zenga 3 , Feldhahn 2 , Ornatelli 2, Nagy 3 , Hohnstedt 2,5 - Testroet 4

Burghausen

Loboué 2 - Thee 2, U. Taffertshofer 3, Burkhard 2, Hefele 4, Moser 3,5 - Mau. Müller 2,5, Burkhardt 3,5, Holz 3,5, Hauk 4 - Bencik 2

Schiedsrichter-Team

Thorben Siewer Olpe

2
Spielinfo

Stadion

Osnatel-Arena

Zuschauer

8.089

Osnabrück muss nächsten Sonntag (14 Uhr) in Leipzig ran. Der SVW empfängt bereits am Samstag (14 Uhr) die SpVgg Unterhaching.