3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 24. Spieltag
14:23 - 22. Spielminute

Tor 1:0
Heider
Rechtsschuss
Vorbereitung Herrmann
Kiel

14:47 - 45. + 1 Spielminute

Tor 2:0
Sykora
Kopfball
Vorbereitung Siedschlag
Kiel

15:07 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
D. Schmidt
Münster

15:08 - 50. Spielminute

Gelbe Karte
Hergesell
Münster

15:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Taylor
für Kara
Münster

15:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Grote
für Siegert
Münster

15:24 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Grote
Münster

15:24 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Kazior
Kiel

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
P. Breitkreuz
für Schäffler
Kiel

15:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Riedel
für Hergesell
Münster

15:31 - 74. Spielminute

Tor 3:0
Heider
Kopfball
Vorbereitung Siedschlag
Kiel

15:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Danneberg
für Kazior
Kiel

15:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
von Walsleben-Schied
für Heider
Kiel

KIE

MÜN

Münster verschläft erste Hälfte

Heiders Doppelpack lässt Störche jubeln

Kiels Trainer Karsten Neitzel stellte seine Startformation nach der 0:1-Pleite in Halle dreifach um. In der Innenverteidigung begann Hartmann für Wahl. Auch Danneberg und Schulze mussten auf der Bank Platz nehmen. Neuzugang Schäffler sowie Sykora rückten in die Startelf, Kazior rückte ins defensive Mittelfeld zurück.

Preußen-Coach Ralf Loose veränderte seine Anfangself im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Wehen-Wiesbaden auf einer Position: Im Angriff begann Benyamina anstelle von Taylor.

Die Störche übernahmen von Beginn an die Initiative und kamen sofort zu Chancen. Masuch parierte gegen einen Schuss von Sykora (2.). Schäffler zielte nur wenig später knapp über das Tor (5.). Erst nach einer knappen Viertelstunde bekam der SCP das Spiel ein wenig besser in den Griff. Doch gerade in diese Phase hinein erzielte Kiel die Führung: Nach Vorarbeit über Herrmann auf der rechte Seite bugsierte Heider den Ball in der Mitte über die Torlinie (22.).

Der 24. Spieltag

Der Treffer beflügelte Holstein, das den Druck wieder erhöhte. Nur ein einziges Mal ließen die Preußen in der ersten Hälfte aufhorchen: Eine gute Schusschance von Benyamina konnte Jakusch aber vereiteln (33.). Auf der Gegenseite waren es in der Schlussphase der ersten 45 Minuten Standardsituationen, die für einige Gefahr sorgten. Zielte Wetter nach Siedschlags Hereingabe per Freistoß per Kopf noch vorbei (44.), machte es Sykora - erneut nach Freistoß - wenig später besser. Der Tscheche köpfte zum 2:0 ein (45.).

Der zweite Abschnitt startete deutlich weniger ereignisreich. Münster hielt nun besser dagegen, so entwickelten sich einige hitzige Zweikämpfe. Schiedsrichter Christian Leicher verteilte insgesamt vier Gelbe Karten. Spielerisch konnte der SCP die Kieler indes kaum ernsthaft gefährden.

Die Entscheidung fiel in der 75. Minute: Nach einer Flanke von Siedschlag hatten die Störche einmal mehr Lufthoheit, sodass Heider zum 3:0-Endstand vollenden konnte.

Tore und Karten

1:0 Heider (22', Rechtsschuss, Herrmann)

2:0 Sykora (45' +1, Kopfball, Siedschlag)

3:0 Heider (74', Kopfball, Siedschlag)

Kiel

Jakusch 2 - Herrmann 2, Gebers 2,5, Man. Hartmann 3, Wetter 3,5 - Siedschlag 2, Vendelbo 1,5, Kazior 2,5 , Heider 1,5 - Sykora 3 , Schäffler 3

Münster

Masuch 2,5 - Schöneberg 3,5, Pischorn 3,5, D. Schmidt 3,5 , Hergesell 4,5 - Truckenbrod 4, Bischoff 5, Siegert 3,5 , Kara 5 , Piossek 5 - S. Benyamina 4

Schiedsrichter-Team

Christian Leicher Landshut

4
Spielinfo

Stadion

Holstein-Stadion

Zuschauer

4.504

Am nächsten Samstag (14 Uhr) tritt Kiel in Burghausen an, Münster empfängt zeitgleich die SV Elversberg.