3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 21. Spieltag
14:16 - 15. Spielminute

Tor 1:0
Heider
Rechtsschuss
Vorbereitung Kazior
Kiel

14:20 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Sykora
Kiel

14:41 - 40. Spielminute

Tor 1:1
Savran
Linksschuss
Vorbereitung A. Mendy
Rostock

14:45 - 44. Spielminute

Tor 1:2
A. Mendy
Linksschuss
Rostock

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Man. Hartmann
für Gebers
Kiel

15:14 - 57. Spielminute

Tor 2:2
Siedschlag
Rechtsschuss
Vorbereitung Wetter
Kiel

15:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Grupe
für Schünemann
Rostock

15:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Ioannidis
für Plat
Rostock

16:22 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
von Walsleben-Schied
für Heider
Kiel

16:27 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Pekovic
Rostock

16:29 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Kucukovic
für Savran
Rostock

KIE

ROS

Störche lassen Hochkaräter zum Sieg aus

Hansa rettet schmeichelhaftes Remis ins Ziel

Kiels Heider erzielt das 1:0

Eiskalt: Kiels Marc Heider entwischte vor dem 1:0 Rostocks Pelzer und ließ Hahnel im Tor keine Chance. imago

Kiels Trainer Karsten Neitzel vertraute derselben Elf, die am vergangenen Spieltag den 2:1-Sieg in Saarbrücken einfuhr. Andreas Bergmann auf Seiten der Rostocker musste gegenüber dem 3:1-Erfolg in Wehen auf den gelbgesperrten Ruprecht verzichten, für ihn rückte Kapitän Pelzer in die Startelf.

Heider vollendet Lehrbuch-Spielzug

Die Partie startete vor 9031 Zuschauern mit viel Tempo. Kiel setzte die zuletzt viermal siegreichen Rostocker früh unter Druck und verhinderte so ein geordnetes Aufbauspiel der Bergmann-Elf. So war es logisch, dass die einzigen Möglichkeiten der Gäste aus Standardsituationen resultierten. Wendy per Kopf (2.) verfehlte das Gehäuse aber ebenso wie Savran mit dem Fuß (9.). Bis auf die beiden Ausnahmen schafften es die Störche, das Leder vom eigenen Tor fernzuhalten. Ihrerseits versuchten die Mannen von Karsten Neitzel, nach Ballgewinn schnell umzuschalten und Überzahlsituationen zu generieren. Wie aus dem Lehrbuch gelang dies den Hausherren in der 15. Minute: Heider entwischte Pelzer nach einem Doppelpass mit Kazior und schoss allein vor Hahnel souverän ein.

Hansa zweimal eiskalt

Mit der Führung im Rücken wurde Holstein noch selbstbewusster, Chancen der Gäste waren bis auf Blachas Acht-Meter-Schuss Mangelware (21.). So musste erneut ein ruhender Ball her, um für Torgefahr vor Kiels Tor zu sorgen. Eine Ecke von links rutschte über Mendy und Sykora zu Savran weiter, der locker abstaubte (41.). Offensichtlich geschockt konnte die Hintermannschaft der Hausherren eine Hereingabe nicht komplett klären. Der völlig verwaiste Mendy nahm das Angebot dankend an und markierte per Volleyschuss aus 15 Metern die Führung (44.).

Der 21. Spieltag

Siedschlag schürt Hoffnung

Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete, beide Mannschaften boten weiterhin hohe Geschwindigkeit und rassige Zweikämpfe, ohne allerdings unfair zu werden. Kiel schien dem hohen Aufwand infolge des Pressings aus dem ersten Durchgang Tribut zu zollen, als Linksverteidiger Wetter sich ein Herz fasste. Sein Doppelpass mit Sykora führte ihn in den Sechzehner, wo er den Überblick behielt und auf Siedschlag querlegte. Der rechte Flügelspieler schob mühelos zum 2:2 ein (52.).

Hochkaräter zur Führung

Der Ausgleich beflügelte die Störche, Rostocks Keeper Hahnel sah die Chancen im Minutentakt auf sich zurollen. Hartmann per Fallrückzieher (63.), Sykora mit einem Pfostenschuss (67.) sowie zweimal der starke Heider (68., 70.) hätten die Führung erzielen müssen. In der Schlussphase gingen beiden Teams die Kräfte aus, sodass es beim für die Gäste schmeichelhaften 2:2 blieb.

Die Zuschauer kamen in einem spannenden und mitreißenden Spiel voll auf ihre Kosten. Der Punkt hilft beiden Konkurrenten jedoch nicht richtig weiter: Die Hansa-Kogge konnte den Relegationsplatz nicht zurückerobern und steht hinter Darmstadt auf Rang vier. Die Störche belegen ihrerseits punktgleich mit Halle den 17. Platz.

Tore und Karten

1:0 Heider (15', Rechtsschuss, Kazior)

1:1 Savran (40', Linksschuss, A. Mendy)

1:2 A. Mendy (44', Linksschuss)

2:2 Siedschlag (57', Rechtsschuss, Wetter)

Kiel

Jakusch 3 - Herrmann 2, Gebers 4 , Wahl 3, Wetter 2,5 - Kazior 2,5, Danneberg 3, Siedschlag 2,5 , Sykora 3 , P. Breitkreuz 4 - Heider 2

Rostock

Hahnel 4 - A. Mendy 3 , Weidlich 3, Pelzer 4, Radjabali-Fardi 4 - Schünemann 3,5 , Pekovic 4 , Jakobs 4, Plat 4 , Blacha 4 - Savran 3

Schiedsrichter-Team

Timo Gerach Landau

3
Spielinfo

Stadion

Holstein-Stadion

Zuschauer

9.031

Nach der Winterpause geht es für Kiel am Samstag (25.01., 14 Uhr) mit einem Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers weiter. Rostock muss tags zuvor (19 Uhr) beim VfB II ran.