3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 18. Spieltag
14:12 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Aosman
Rechtsschuss
Regensburg

14:25 - 24. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Mwene
für Khedira
VfB II

14:43 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Hein
Regensburg

14:45 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Schwenk
VfB II

15:01 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Wanitzek
für A. Riemann
VfB II

15:12 - 57. Spielminute

Tor 2:0
Hein
Rechtsschuss
Vorbereitung Amachaibou
Regensburg

15:18 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Gümüs
für Schwenk
VfB II

15:25 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Franziskus
für Dressler
Regensburg

16:29 - 77. Spielminute

Foulelfmeter
Amachaibou
verschossen
Regensburg

15:33 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Ke. Müller
VfB II

15:36 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
B. Schmid
für J.-P. Müller
Regensburg

15:41 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Neunaber
für Amachaibou
Regensburg

REG

VFB

Khedira früh ausgewechselt - Amachaibou verzieht vom Punkt

Aosman und Hein sorgen für wichtigen Dreier

Das ist das Ding!

Aosman (l.) freut sich über seinen Führungstreffer gegen den VfB Stuttgart II. Getty Images

Jahn-Trainer Thomas Stratos setzte nach der 1:3-Niederlage in Elversberg auf den zuletzt an einem Innenbandriss laborierende Dressler. Schmid musste seinen Platz in der Startformation räumen und es sich auf der Bank gemütlich machen. Auf der gegnerischen Seite baute VfB-Coach Jürgen Kramny seine Anfangself im Vergleich zur 0:3-Pleite gegen Heidenheim auf drei Positionen um. Müller, Yalcin und Riemann durften anstelle von Vlachodimos, Röcker und Berko beginnen.

Die Stuttgarter übernahmen vom Anpfiff weg die Kontrolle und zeigten sich in der Offensive. Es fehlten in der Anfangsphase aber die ganz klaren Chancen. Ein abgeblockter Rathgeb-Freistoß war dabei das größte Highlight (4.). Regensburg auf der anderen Seite benötigte ein paar Minuten, um warm zu laufen. Die Hausherren eroberten sich das Leder und starteten den schnellen Gegenangriff über Dressler. Nach dessen von Yalcin abgefälschter Hereingabe vollendete Aosman schließlich von der Strafraumkante zur frühen Führung - 1:0 (10.). Der Jahn hatte nun etwas mehr von der Partie, jedoch ohne dabei die mutigen Schwaben zu dominieren. Es entwickelte sich folglich eine muntere Begegnung, in der aber die gefährlichen Strafraumszenen fehlten.

Der 18. Spieltag

Erst nach einer knappen halben Stunde konnten die Akteure dem Publikum ein Raunen entlocken. Der Torschütze verpasste nach schöner Kombination über Amachaibou und Müller frei vor Schlussmann Müller den zweiten Treffer knapp (28.). Der VfB verlagerte sich nun etwas mehr auf seine Defensive und ordnete sich in der eigenen Hälfte dicht gestaffelt und kompakt an. Da den Oberpfälzern dagegen kaum etwas einfiel, um nun zum Torabschluss zu kommen, verflachte die Begegnung zusehends. Folglich passierte auf beiden Seiten bis zum Pausenpfiff kaum mehr etwas.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es zehn Minuten, ehe es wieder gefährlich wurde. Nach einer schönen Kombination über Dressler scheiterte Amachaibou an VfB-Keeper Müller (56.). Kurz darauf war es aber soweit: nach starker Balleroberung scheiterte Amachaibou noch am Schlussmann. Hein stand goldrichtig und besorgte dann aber das 2:0 (57.). Die Kramny-Elf wirkte in der Folge durchaus angeschlagen und konnte keine passende Antwort auf den Gegentreffer liefern. Im Gegenteil: Regensburg drängte auf den zweiten Treffer, jedoch konnte Amachaibou völlig frei erneut nicht vollstrecken (62.). Die Hausherren spielten in der Schlussphase den verdienten 2:0-Sieg relativ mühelos nach Hause, obwohl Amachaibou einen Elfmeter verschoss (77.), und ließen gegen nun schwache Schwaben nichts mehr anbrennen.

Tore und Karten

1:0 Aosman (10', Rechtsschuss)

2:0 Hein (57', Rechtsschuss, Amachaibou)

Regensburg

Hendl 3 - Trettenbach 3, Nachreiner 3, Windmüller 3, Velagic 2,5 - Kotzke 2,5, Hein 2 , J.-P. Müller 3,5 , Amachaibou 3 , Aosman 2,5 - Dressler 3

VfB II

Ke. Müller 4,5 - Lang 4, Yalcin 4, Geyer 3,5, Leibold 4 - Berko 3,5, Khedira , Rathgeb 3, Schwenk 3,5 - Grüttner 4,5, A. Riemann 3,5

Schiedsrichter-Team

Stefan Glasmacher Alsdorf

3
Spielinfo

Stadion

Städtisches Jahnstadion

Zuschauer

2.529

Am kommenden Samstag (14 Uhr) ist Regensburg beim VfL Osnabrück zu Gast. Der VfB ist schon am Freitag im Einsatz, um 18.30 Uhr gastiert der Chemnitzer FC in der Neckar-Metropole.