3. Liga Analyse

19:20 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Engelhardt
Erfurt

19:23 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Straith
Wiesbaden

19:24 - 23. Spielminute

Tor 1:0
A. Öztürk
Linksschuss
Vorbereitung S. Brandstetter
Erfurt

19:34 - 33. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
J. Grupp
für Straith
Wiesbaden

19:42 - 41. Spielminute

Tor 2:0
Engelhardt
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung S. Brandstetter
Erfurt

19:44 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
Vunguidica
Wiesbaden

20:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Schnellbacher
für N. Herzig
Wiesbaden

20:18 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Wolfert
für Jänicke
Wiesbaden

20:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Wiegel
für P. Göbel
Erfurt

20:26 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Kleineheismann
Erfurt

20:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Stolze
für S. Brandstetter
Erfurt

20:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Baumgarten
für A. Öztürk
Erfurt

20:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Perger
Wiesbaden

20:44 - 85. Spielminute

Tor 3:0
Engelhardt
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Baumgarten
Erfurt

11:27 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Mann
Wiesbaden

ERF

WIE

3. Liga

Engelhardt macht's doppelt

SVWW verliert Tabellenführung

Engelhardt macht's doppelt

Erfurt-Trainer Walter Kogler nahm im Vergleich zur 1:3-Heimpleite gegen Duisburg zwei Wechsel vor. Göbel ersetzte Pfingsten-Reddig, Tunjic lief nach abgelaufener Gelb-Rot-Sperre für Nielsen auf.

Wiesbadens Coach Peter Vollmann tauschte nach dem 2:1-Sieg gegen RB Leipzig ein Mal. Herzig spielte für Wiemann, der wegen einer Ampelkarte gesperrt fehlte.

Die erste Halbzeit im Steigerwaldstadion verlief so gar nicht nach Plan für den Tabellenführer aus Hessen. Von Beginn an waren es die Gastgeber, die den Rhythmus der Partie diktierten und auch durch Möhwald zu einer ersten guten Gelegenheit kamen (8.). Und vor allem mit Öztürk kamen die Gäste so gar nicht zurecht. Der Mann mit der 10 auf dem Rücken war dann auch Mitte des ersten Durchgangs zur Stelle und veredelte eine Brandstetter-Vorlage zur Führung für RWE (25.). Wenig später traf er mit einem Freistoß nur ans Aluminium (31.).

Die nächsten Hiobsbotschaften ließen nicht lange auf sich warten. Straith wandelte am Rande einer Ampelkarte und musste früh durch Grupp ersetzt werden (34.). Und kurz vor dem Kabinengang nahm dann der einstige Nationalspieler Engelhardt Anlauf aus elf Metern. Einen Strafstoß verwandelte der Blondschopf souverän zur 2:0-Pausenführung für die Gastgeber (41.).

7. Spieltag

Wehen Wiesbaden hatte daran sichtlich schwer zu knabbern. Am Ende zu schwer. Erfurt war Herr im eigenen Haus und nur Keeper Gurski rettete den gestürzten Tabellenprimus durch mehrmaliges konsequentes Eingreifen, etwa gegen Czicho (50.) oder gegen Tunjic (63.). Wiegels Versuch, das dritte Tor zu erzielen, war ebenfalls kein Glück beschieden (72.).

Und Gurski blieb im Mittelpunkt. Öztürk konnte den Torwart nicht mehr überwinden (78.), auch Tunjic war dies nicht vergönnt (84.). Nur Engelhardt durfte nochmal. Wieder gab es Strafstoß für die Hausherren, erneut lief Engelhardt an und schnürte ganz sicher den Doppelpack. RWE stürzte Wehen Wiesbaden verdient von der Tabellenspitze und feierte einen souveränen Erfolg vor 4.368 Zuschauern.

Tore und Karten

1:0 A. Öztürk (23', Linksschuss, S. Brandstetter)

2:0 Engelhardt (41', Foulelfmeter, Linksschuss, S. Brandstetter)

3:0 Engelhardt (85', Foulelfmeter, Linksschuss, Baumgarten)

Erfurt

Klewin 3 - Odak 2,5, Möckel 2, Kleineheismann 2 , Czichos 3 - P. Göbel 3 , Möhwald 2, Engelhardt 1,5 , A. Öztürk 1 - S. Brandstetter 2 , Tunjic 3

Wiesbaden

Gurski 2,5 - Straith 6 , N. Herzig 5 , Vidovic 4, Perger 4 - R. Müller 4, Mann 4,5 , Jänicke 4 , Book 5, Mintzel 4,5 - Vunguidica 4,5

Schiedsrichter-Team

Thomas Stein Weibersbrunn

3
Spielinfo

Stadion

Steigerwaldstadion

Zuschauer

4.368

Erfurt ist am Samstag (14 Uhr) bei Holstein Kiel zu Gast, Wiesbaden empfängt am Sonntag (14 Uhr) den MSV Duisburg.