3. Liga Analyse

3. Liga 2013/14, 2. Spieltag
14:02 - 3. Spielminute

Gelbe Karte
Reiß
Elversberg

14:44 - 44. Spielminute

Tor 0:1
Blacha
Rechtsschuss
Vorbereitung Jakobs
Rostock

15:05 - 46. Spielminute

Tor 1:1
Salem
Linksschuss
Elversberg

15:14 - 56. Spielminute

Tor 1:2
Blacha
Linksschuss
Vorbereitung L. Haas
Rostock

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Elversberg)
Melisse
für Bastürk
Elversberg

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Elversberg)
Luz
für Gallego
Elversberg

15:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Grupe
für Pekovic
Rostock

15:32 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Salem
Elversberg

15:38 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Elversberg)
Grimm
für Vaccaro
Elversberg

15:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Schünemann
für L. Haas
Rostock

15:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Kucukovic
für Plat
Rostock

ELV

ROS

Salem erzielt das erste Drittliga-Tor für Elversberg

Blacha-Doppelpack bringt den Dreier

Viel Verschnitt, doch dann trifft Blacha

Elversbergs Trainer Jens Kiefer vertraute derselben Startelf, die in der vergangenen Woche nicht über ein 0:0 in Darmstadt heraus kam und nahm keine personellen Änderungen vor. Anders dagegen Rostocks Coach Andreas Bergmann, der im Vergleich zur Nullnummer gegen Holstein Kiel auf den Rot-gesperrten Torwart Hahnel verzichten musste und dafür Brinkies zwischen die Pfosten beorderte. Außerdem bekam Plat den Vorzug vor Schünemann.

Bei schwül-heißem Wetter in Saarbrücken begannen beide Mannschaften sehr zerfahren und fanden zunächst nicht wirklich in diese Partie. Viele Fehlpässe und Ballverluste im Mittelfeld prägten die Angfangsphase. In den Strafräumen blieb es lange ruhig. Ein wirklicher Spielfluss kam nicht auf.

Mitte der ersten Halbzeit wurde kurz unterbrochen und die Spieler konnten sich bei einer Trinkpause ein wenig erfrischen. In der Folge ging es ein wenig lebhafter zu. Beide Teams bekämpften sich mit leidenschaftlichen Zweikämpfen. Torschüsse blieben aber zunächst weiter aus. So gab es vor allem Mittelfeldgeplänkel zu sehen. Ein Haas-Distanzschuss aus 20 Metern, den Pentke parierte (41.), zählte zu den Höhepunkten. Zuvor hatte Gallego nach einer direkten Flankenabnahme aus kurzer Distanz über das Gehäuse geschossen (38.).

Torlos sollte es aber doch nicht in die Halbzeitpause gehen: Die Hansa-Kogge kam druckvoll über die rechte Seite. Jakobs brach bis zur Grundlinie durch und flankte halbhoch nach innen. In der Mitte war Blacha in Position gelaufen und drückte das Spielgerät aus fünf Metern zum 1:0 über die Linie (45.).

Blitzstart für Salem, doch Blacha schnürt den Doppelpack

2. Spieltag

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit wirkte Rostock gedanklich noch in der Kabine - Elversberg war dagegen schon hellwach. Keine 45 Sekunden waren gespielt, da dribbelte Salem durch die Hansa-Hintermannschaft und ließ die Abwehrspieler stehen wie Slalomstangen. Schließlich vollendete er seine spektakuläre Aktion mit einem saftigen Schuss aus 15 Metern (46.).

Die Gäste von der Ostsee antworteten mit wütenden Angriffen und sorgten so für eine komplett andere Partie als in den ersten 45 Minuten. Der SVE stellte sich zwar mit Händen und Füßen dagegen und hatten mit Kronholm auch einen gut aufgelegten Keeper im Kasten. Doch nach einem Zuckerpass von Haas in den Sechzehner hatte Blacha erneut freie Bahn und tunnelte Kronholm zum 2:1 (55.).

Hansa hatte das Momentum nun auf seiner Seite und drängte auf die Entscheidung. Die Hausherren hielten aber dagegen und wehrten diese Drangphase erfolgreich ab. Auf der anderen Seite gelang Elversberg selbst aber nur noch wenig nach vorne. Gerade bei diesen heißen Temperaturen spielte Rostock die Führung in die Karten. Die Gäste verwalteten die Partie und nahmen den Dreier schlussendlich mit an die Ostsee.

Tore und Karten

0:1 Blacha (44', Rechtsschuss, Jakobs)

1:1 Salem (46', Linksschuss)

1:2 Blacha (56', Linksschuss, L. Haas)

Elversberg

Kronholm 2 - Gross 3, Billick 3,5, Wenzel 3 , C. Wolf 3 - Reiß 3,5 , Bastürk 4 , Gallego 3,5 , Jungwirth 4 , Salem 2 - Vaccaro 4,5

Rostock

Brinkies 2 - A. Mendy 3, Ruprecht 2,5 , Pelzer 2,5, Radjabali-Fardi 2,5 - Pekovic 3 , L. Haas 2 , Jakobs 2,5, Plat 3 , Blacha 1,5 - Savran 3

Schiedsrichter-Team

Christian Dietz München

2
Spielinfo

Stadion

Ludwigsparkstadion

Zuschauer

1.800

Beide Mannschaften haben am kommenden Pokal-Wochenende spielfrei. Danach muss Elversberg am Samstag (10. August, 14 Uhr) beim FC Saarbrücken ran. Rostock empfängt tags darauf (14 Uhr) den VfB Stuttgart II.