Bundesliga Liveticker

Bundesliga 2013/14, 5. Spieltag
15:59 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Svensson
Mainz

16:04 - 34. Spielminute

Tor 0:1
K.-P. Boateng
Rechtsschuss
Schalke

16:07 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Uchida
Schalke

16:43 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Polter
für Okazaki
Mainz

16:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Jones
für Höger
Schalke

17:03 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Geis
für Soto
Mainz

17:02 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Schahin
für Moritz
Mainz

17:08 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Goretzka
für K.-P. Boateng
Schalke

17:17 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
M. Meyer
für Farfan
Schalke

17:18 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
M. Meyer
Schalke

17:18 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Matip
Schalke

M05

S04

Schlussfazit: Am Ende siegen gerade defensiv starke Schalker aufgrund einer Einzelaktion Boatengs. Die Mainzer erspielten sich insgesamt keinen Hochkaräter, sondern nur ein paar Halbchancen.
Abpfiff
90' +3
Noch ein letzter Freistoß von Geis von der Mittellinie: Kurz ausgeführt und wieder schlecht in die Nähe des Strafraums geschlagen.
90' +2
Gelbe Karte
Matip
90' +2
Mainz mit einer altbekannten Variante: Lang und weit und in die Arme von Hildebrand.
90' +1
Gelbe Karte
M. Meyer
Drin und Gelb: Meyer ordnet sich auch der gleich Defensive unter.
90' +1
Spielerwechsel (Schalke)
M. Meyer kommt für Farfan
90' +1
Drei Minuten werden nachgelegt.
90'
Höwedes steigt nach einer Ecke am höchsten, kann jedoch keinen ordentlichen Druck mehr hinter den Ball bringen.
89'
Neustädter kommt im Strafraum fast an den Ball. Zuvor verschenkte Farfan einen guten Freistoß mit einer kläglichen Flanke.
86'
Draxler mit Goretzka im Zusammenspiel. Letzterer verpasst aber gegen den gut postierten Torwart Müller den perfekten Punkt des Abschlusses. Die Möglichkeiten zur Vorentscheidung bleibt demnach auf der Strecke.
85'
Erneut Geis mit Platz und erneut Geis mit einer Flanke weit und in den leeren Raum.
84'
Szalai wandert in den Zweikampf mit Svensson und bekommt letztlich einen Freistoß zugesprochen. Das Prädikat clever gibt's obendrein.
83'
Schahin stellt sich an der Strafraumkante auf, nimmt den Ball gut an, zielt aber vorerst noch mehr in den Fanblock, als auf Schlussmann Hildebrand.
82'
Spielerwechsel (Schalke)
Goretzka kommt für K.-P. Boateng
Der Torschütze verlässt das Feld - womöglich auch der Matchwinner dieser insgesamt ereignisarmen Partie.
80'
Geis hat Platz und Zeit, will das alles für eine präzise Flanke aus dem rechten Halbfeld nutzen. Doch das Spielgerät segelt weit, lang und in den leeren Raum.
79'
Dasselbe Prinzip gilt außerdem auch für Szalai, Farfan und Draxler. Denn die gesamte Offensivabteilung hat heute wenige Bewährungsmöglichkeiten.
77'
Torschütze Boateng versteckt sich im Übrigen im zweiten Durchgang nahezu vollständig und ordnet sich so der angeordneten Defensive der Schalker unter.
76'
Spielerwechsel (Mainz)
Geis kommt für Soto
Doppelwechsel und damit letzte Handlungsmöglichkeiten von Tuchel.
76'
Spielerwechsel (Mainz)
Schahin kommt für Moritz
74'
Mainz scheint eindeutig ein Ideengeber zu fehlen. Die Schalker wiederum scheinen sich mit dem 1:0 bislang zufrieden zu geben.
71'
So auch kurz darauf, als wieder Pospech eine fatalen Fehlpass von Neustädter aufnimmt und erneut zu Soto passt. Doch auch im direkten Abschluss findet dieser nicht das Tornetz oder zumindest Hildebrands Hände.
70'
Pospech sprintet lang und bis auf die Grundlinie hindurch, flankt und findet am anderen Strafraumende Soto. Dessen Abschlussschwäche scheint sich heute allerdings nicht mehr zu bessern.
69'
Spielerwechsel (Schalke)
Jones kommt für Höger
68'
Pause beendet: Farfan enteilt über rechts außen und in den Strafraum. Doch anstatt eine Flanke auf den langen Pfosten zu versuchen, schließt er alleine ab. Müller kann den Abschluss sicher parieren.
67'
Nach den Möglichkeiten zuletzt nimmt sich die Partie kurz eine kleine Pause.
66'
Soto beweist nach einer Moritz-Flanke erneut deutliche Abschlussschwächen. Sein Kopfball landet völlig unbedrängt weit neben dem Tor.
65'
Moritz mit einem Freistoß von halbrechts - das Resultat: keine Gefahr und Abstoß Schalke.
63'
Müller und Aogo liefern sich ein beherztes Duell an der Strafraumkante. Ersterer entscheidet dieses für sich, seine Flanke kann Uchida aber freistehend annehmen und klären.
61'
Draxler enteilt auf der linken Bahn, kann das Zuspiel jedoch nicht mehr vor der Seitenauslinie erreichen.
59'
Aogo versucht es mit einem direkten Freistoß aus rund 25 Metern. Müller tut gut daran, die rechte Hand zu Hilfe zu nehmen. Sonst hätte der Ball perfekt in den Winkel gepasst.
57'
Spielerwechsel (Mainz)
Polter kommt für Okazaki
Okazaki sieht gegen die hochgewachsene Schalker Defensive kein Land und wird nun durch Polter ersetzt.
56'
Uchida ackert sich gegen Park durch und legt perfekt auf Draxler ab. Der zieht im Strafraum leicht nach links und schließt ab. Das Spielgerät streicht aber neben dem Pfosten ins Toraus.
54'
Die Mainzer verzeichnen derzeit zwar mehr Ballbesitz, finden aber keine einzige Lücke, wenn es nach vorne gehen soll.
52'
Matip hat enormes Glück. Eine verunglückte Flanke von Choupo-Moting wird zur Bogenlampe. Okazaki steigt anschließend zum Kopfball hoch und wird rüde von hinten umgeräumt - ein Elfmeterpfiff hätte durchaus ertönen können.
51'
Das Tempo wandelt weiterhin eher auf einer fahrigen Spur.
49'
Boateng mischt sich auch in die Defensivarbeit mit ein und leitet obendrein noch einen neuerlichen Schalker Angriff ein. Der bringt allerdings nichts ein.
47'
Szalai bindet zwei Mann an sich und kann dennoch einen Einwurf herausholen.
47'
Höwedes schlägt einfach mal lang und weit - Szalai kommt fast heran, doch Pospech sprintet schneller und kann klären.
46'
Müller zieht gegen Neustädter das erste Foul der zweiten Hälfte.
46'
Keine Wechsel auf beiden Seiten.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Die Schalker nutzten durch Boateng eine Mainzer Nachlässigkeit eiskalt aus. Ansonsten wandert das Spiel nüchtern vor sich hin. Choupo-Moting zählt auf Seiten des FSV noch zu den stärksten Akteuren.
Halbzeitpfiff
45'
Pospech kämpft sich in den Strafraum, erkennt am anderen Ende Choupo-Moting. Doch auch sein Abschluss streicht drüber.
45'
Die Schalker pressen nicht mehr so früh wie zu Beginn, was die Räume für die Rheinhessen noch weiter verkleinert.
44'
Farfan zieht den Angriff über rechts auf und bekommt den Ball kurz darauf wieder von Draxler zurück. Die Präzision im Abschluss fehlt jedoch auch hier.
43'
Es deutet sich mehr und mehr an, als würde S04 die Führung mit in die Pause bringen können.
42'
Wenn etwas geht, dann über Choupo-Moting. Der agile Linksaußen steuert in Richtung Grundlinie, flankt dann auf Soto, der aber erneut keinen gelungenen Abschluss verzeichnen kann.
41'
Den Nullfünfern fällt wenig ein, wie sie den Schalker Abwehrverbund knacken könnten.
40'
Höwedes und Co. wissen genau richtig mit der Führung umzugehen. Sie lassen die Hausherren stets herausrücken, um so im Mittelfeld für mehr eigene Räume zu sorgen.
38'
Soto nimmt einen langen Ball im Strafraum zwar erst gut an, sein Abschluss fällt aber in die Schublade für Verbesserungswürdiges.
37'
Gelbe Karte
Uchida
Der Japaner nimmt gegen Choupo-Moting etwas zu forsch die Hände zu Hilfe und muss so richtigerweise mit der Gelben Karte leben.
36'
Im Prinzip hat die Begegnung noch keine Führung verdient. Dennoch haben sich die Schalker zuletzt etwas mehr Spielanteile geholt.
34'
0:1 Tor für Schalke
K.-P. Boateng (Rechtsschuss)
Boateng macht's auf eigene Faust. Die Mainzer bauen ihr Spiel falsch über die rechte Seite auf, der Neuzugang aus Mailand lauert, zieht nach Okazakis Fehlpass davon, schaut sich Torhüter Müller perfekt aus und schließt humorlos ab.
33'
Kurze Pause: Farfan scheint sich verletzt zu haben. Es scheint jedoch auch für ihn weiterzugehen.
32'
Choupo-Moting trickst Matip mit einem Haken aus und feuert aus der Distanz. Der Ball segelt jedoch weit über das Gehäuse von Torwart Hildebrand.
31'
Die Königsblauen reißen nun etwas mehr die Spielobhut an sich, der FSV befreit kann sich derzeit nur mit Kontern befreien.
30'
Den fälligen Freistoß bringt Aogo lang und scharf nach innen, doch die Mainzer Defensive weiß zu klären.
29'
Gelbe Karte
Svensson
Svensson hakt mit dem Fuß bei Szalai dazwischen, der fortan behandelt werden muss.
27'
Die Partie hangelt sich mehr und mehr nach oben, ohne dabei jedoch einen Hochkaräter aufweisen zu können.
26'
Höger leitet mit seinem Fehlpass einen Mainzer Konter ein, doch Aogo funkt dazwischen und sieht auf links Draxler starten. Der zieht in den Strafraum und prüft ein erstes Mal Torhüter Müller, der rechtzeitig abtaucht und sicher hält.
25'
Farfan probiert es mit einer kurzen Variante, die allerdings keine Durchschlagskraft entwickeln kann.
24'
Eckball Schalke: Dieser kommt von Aogo, der aber nur Noveskis Kopf findet. Dennoch: Eckball Nummer zwei folgt prompt.
22'
Das Spiel scheint endlich zu starten, da auch die Schalker etwas mehr riskieren.
21'
Erste gute Aktion: Choupo-Moting nimmt einen unfreiwilligen Pass von Soto gekonnt ab. Hildebrand wäre machtlos gewesen, das Spielgerät geht streicht aber am Pfosten vorbei.
18'
Das Niveau hangelt sich derzeit auf die Kategorie taktisch wertvoll, zuschauertechnisch leicht ermüdend.
18'
Okazaki setzt sich clever gegen Matip durch, findet im Strafraum aber keinen Abnehmer.
17'
Park, Soto und wieder Park. Dessen Flanke segelt allerdings zu weit.
15'
Boateng, Farfan und Szalai wagen sich mal nach vorne, der Schiedsrichter beendet diese Offensivbemühung jedoch jäh, da Letzterer den Ellbogen zur Hilfe nahm.
14'
Höwedes reist das Aufbauspiel an sich und beordert seine Vorderleute vorerst zur Sicherheit.
13'
Park mit einem Flankenversuch von links außen, Uchida blockt ab.
13'
Draxler versucht sich in der Offensive über links, doch durch die enge Defensive sieht das Top-Talent vorerst kein Land.
11'
Die ersten zehn Minuten sind überstanden - positiv für die Königsblauen, da hier der FSV meistens in seinen Heimspielen schon zuschlägt.
10'
Svensson hebt eine Flanke lang und weit in den Strafraum, Okazaki kommt noch leicht heran, kann aber keinen gefährlichen Abschluss kreieren.
9'
Höwedes profitiert ein wenig von der frühen Spielminute und sieht nach einem taktischen Foul an Choupo-Moting noch keine Gelbe Karte.
8'
Das erste Mal zeigt sich auch Boateng im Schalker Aufbauspiel. Die Passgenauigkeit stimmt aber noch nicht ganz.
7'
Pospech stürmt in den Strafraum und will sofort abschließen. Aogo grätscht allerdings erfolgreich dazwischen.
6'
Farfan und Uchida versuchen es im Zusammenspiel über rechts, kommen aber nicht durch die vielen Beine der Nullfünfer.
5'
Szalai hilft nach hinten mit, erobert das Spielgerät. Sein Pass auf die Außenbahn in Richtung Farfan trudelt aber ins Seitenaus.
4'
Führen die Rheinhessen den Ball in der eigenen Viererkette, agiert die Keller-Mannschaft mit fünf Mann über der Mittellinie. Das eben verhindert schnelle Passfolgen in die Spitze der Mainzer.
2'
Die berühmte Mainzer Druckphase zu Hause und von Beginn an nimmt noch nicht so richtig an Schwung auf. Das liegt auch daran, dass die Gäste früh zu pressen versuchen.
2'
Diese bringt vorerst jedoch noch nichts ein, genauso wenig wie Choupo-Motings erster Schussversuch.
1'
Die Königsblauen stoßen heute in grünen Trikots an, die Mainzer erobern sofort den Ball und erobern sich nach 30 Sekunden den ersten Eckstoß.
Anpfiff
15:29 Uhr
Bevor endgültig der Anpfiff ertönt, wird noch eine Schweigeminute für den ehemaligen Mainzer Trainer Wolfgang Frank abgehalten.
15:28 Uhr
Die Mannschaften stehen unter strömendem Regen auf dem satten Grün und schwören sich noch ein letztes Mal ein.
15:21 Uhr
Als Schiedsrichter wurde Peter Sippel eingeteilt.
15:12 Uhr
Sein Gegenüber muss noch ohne Koch (Schulteroperation) und Parker (Kniereizung) auskommen. Auf das 1:4 in Hannover reagiert Tuchel mit zwei Wechseln: Soto und Choupo-Moting ersetzen Zimling und Geis.
15:09 Uhr
Personell verändert der FC-Coach in Bezug auf das 2:0 gegen Leverkusen auf einer Position: der zuletzt gesperrte Höwedes (Rote Karte) kehrt für den erkälteten Santana zurück in die Startelf. Verzichten muss Keller zudem auf Fuchs (muskuläre Probleme) und die Langzeitverletzten Kolasinac (Muskelbündelriss), Obasi und Papadopoulos (beide Aufbautraining).
15:06 Uhr
Auf die sportlichen Geschicke unter der Leitung von Trainer Keller sollte das jedoch keine Auswirkungen haben.
15:05 Uhr
Das Einschreiten der Beamten lief laut des Vereins zu überzogen ab. Nach vielen Diskussionen wollte sich die Polizei vorerst bei Heimspielen aus der Schalker Arena ziehen, ehe nun jedoch nach einer Sitzung am Samstagmorgen alle Twiste ausgeräumt wurden. Liga-Präsident Reinhard Rauball vermittelte hier zwischen beiden Parteien.
15:03 Uhr
Das Schalker Umfeld war in den letzten Tagen von der Diskussion zwischen der Polizei und den Vereinsoffiziellen geprägt. Als Auslöser fungierte eine gehisste Flagge im Schalker Fanblock beim Hinspiel gegen Saloniki in der Champions-League-Qualifikation, durch die sich die griechischen Gäste verunglimpft gefühlt hatten.
14:55 Uhr
Der Ungar fand bei den Königsblauen gleich gut hinein und markierte an den ersten vier Spieltagen bereits zwei Treffer.
14:51 Uhr
Szalai selbst freut sich natürlich auf die Rückkehr zu seinem Ex-Klub, werde aber nicht besonders nervös sein: "Nichtsdestotrotz ist es für ihn eine besondere Partie."
14:45 Uhr
Trainer Jens Keller hofft aber noch etwas auf die Champions League unter der Woche am Mittwoch (20.45, LIVE! bei kicker.de): "Wie es für das Spiel gegen Bukarest aussieht, müssen wir noch abwarten."
14:40 Uhr
Während die Länderspielpause also den Mainzern einen Verletzten einbrachte, sollte sie den Schalkern einen gesunden Mann einbringen. Doch Huntelaar reichte die Zeit noch nicht ganz, nach seinem Innebandteilriss wieder fit zu werden.
14:35 Uhr
Die Qualität auf der anderen Seite kann Tuchel ebenfalls gut einschätzen, da vor allem mit Stürmer Szalai ein alter Bekannter an den Mainzer Bruchweg zurückkehrt. "Ich freue mich, ihn wiederzusehen. Es muss ihm aber klar sein, dass er nichts geschenkt bekommt", lautete sein Kommentar im Vorfeld der Partie.
14:30 Uhr
Um gegen die Königsblauen bestehen zu können, setzt der Mainzer Coach vor allem auf die Vergangenheiten diverser Spieler. So kickte unter anderem sein offensiver Mittelfeldmann Christoph Moritz in der letzten Spielzeit noch auf Schalke, der durchaus mit einem Sieg rechnet: "Wenn wir ähnlich effektiv sind wie in den ersten drei Saisonspielen, dann haben wir eine gute Chance."
14:24 Uhr
"Um es freundlich ausgedrückt zu umschreiben: falscher Ehrgeiz", lautete hierzu Tuchels trockener Kommentar. "Ob und wie sich das auswirkt, wissen wir erst, wenn wir die nächsten Spiele absolviert haben. Unser Anspruch ist es aber schon, kurzfristige Ausfälle kompensieren zu können."
14:20 Uhr
Mindestens drei Wochen wird Zimling den Rheinhessen fortan fehlen.
14:18 Uhr
Der Mainzer Trainer hätte dagegen getrost auf das letzte Woche Ende verzichten können, besonders auf das Länderspiel zwischen Malta und Dänemark (1:2). Thomas Tuchel muss nämlich aufgrund dessen auf seinen bislang starken defensiven Mittelfeldakteur Niki Zimling verzichten, der trotz einer vorherigen Blessur zur Partie anreiste und sich dort prompt einen Muskelfaserriss in der Wade zuzog.
14:15 Uhr
Die Länderspielpause ist aus deutscher Sicht mit zwei 3:0-Siegen über Österreich und auf den Färöern erfolgreich über die Bühne gebracht worden, schon läuft die Bundesliga wieder heiß.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
4 Hannover 5 1 9
5 Mainz 5 0 9
6 Augsburg 5 -2 9
8 Hertha 5 3 7
9 Schalke 5 -2 7
10 Stuttgart 5 2 6
Tabelle 5. Spieltag

Statistiken

14
Torschüsse
10
117,73 km
Laufleistung
114,79 km
556
gespielte Pässe
464
52
Fehlpässe
77
91%
Passquote
83%
54%
Ballbesitz
46%
Alle Spieldaten