2. Bundesliga 2013/14, 15. Spieltag
13:47 - 18. Spielminute

Tor 1:0
M. Fink
Linksschuss
Vorbereitung Kocer
Aue

13:56 - 27. Spielminute

Gelbe Karte
Paurevic
Düsseldorf

13:56 - 27. Spielminute

Gelbe Karte
M. Fink
Aue

14:02 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Ramirez
Düsseldorf

14:02 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Fa. Müller
Aue

14:04 - 35. Spielminute

Rote Karte
Giefer
Düsseldorf

14:06 - 37. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Rensing
für Bancé
Düsseldorf

14:07 - 37. Spielminute

Tor 2:0
Janjic
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Fa. Müller
Aue

14:39 - 52. Spielminute

Tor 3:0
Kocer
Linksschuss
Vorbereitung Janjic
Aue

14:43 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Sylvestr
für Benatelli
Aue

14:50 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Novikovas
für Fa. Müller
Aue

14:53 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
C. Weber
für Ramirez
Düsseldorf

14:55 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
Balogun
Düsseldorf

15:01 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
O. Fink
Düsseldorf

15:05 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Lambertz
Düsseldorf

15:07 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
König
für Okoronkwo
Aue

15:09 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
König
Aue

AUE

F95

Gartner feiert Startelfdebüt - Janjic erzielt erstes Tor

Kocer sorgt für Freude im Erzgebirge

Rheinländische Bodenlandung: Aues Fink (li) fährt dem Düsseldorfer Kapitän Lambertz in die Parade.

Rheinländische Bodenlandung: Aues Fink (li) fährt dem Düsseldorfer Kapitän Lambertz in die Parade. picture alliance

Aue-Coach Falko Götz wechselte gegenüber dem 1:1 bei Dynamo Dresden auf einer Position: Fink rückte für Diring (Gelb-Rot-Sperre) in die Startelf. Düsseldorfs Trainer Mike Büskens nahm im Vergleich zum 1:0-Heimerfolg gegen Sandhausen zwei Änderungen vor: Gartner und Paurevic ersetzten Bolly (Bank) und Bellinghausen (Meniskusriss).

Die Zuschauer im Sparkassen-Erzgebirgsstadion sahen zu Beginn couragiert auftretende Gastgeber, welche sich in den ersten Minuten Feldvorteile erarbeiteten und durch Benatelli (2.) und Kocer (5.) zu ersten Halbchancen kamen. Von Düsseldorf war in der Anfangsviertelstunde im Angriffsspiel hingegen wenig zu sehen. Weil es der Büskens-Truppe aber gelang, das Spielgeschehen weiter vom eigenen Tor weg zu verlagern, entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Mit der ersten richtig guten Gelegenheit gingen die Sachsen dann in Führung: Kocer schloss einen Tempogegenstoß links im Strafraum ab. Giefer parierte den scharfen Versuch in die Mitte, wo Fink den Nachschuss im Tor der Gäste unterbrachte (18.). Die Rheinländer waren um eine Antwort bemüht, doch gelang es der Büskens-Truppe nicht, Druck auf die Auer Hintermannschaft aufzubauen.

Somit blieben die Sachsen die gefährlichere Mannschaft: Aktivposten Kocer wurde von Janjic steil geschickt, scheiterte aber aus spitzem Winkel an Giefer (31.). Wenige Minuten darauf rückte Schiedsrichter Günter Perl in den Mittelpunkt: Soares´ Kopfballrückgabe misslang, sodass Müller dazwischen spritzte und im Strafraum mit dem herauslaufenden Giefer zusammenprallte. Günter Perl zeigte sofort auf den Punkt und schickte den Düsseldorfer Keeper mit glatt Rot vom Platz (35.). Rensing kam für Bancé in die Partie, konnte beim folgenden Foulelfmeter Janjics ersten Treffer im Auer Dress aber nicht verhindern (37.). In den letzten Minuten vor der Pause nahm die Götz-Truppe das Tempo aus der Partie, sodass es mit einer insgesamt verdienten 2:0-Führung in die Pause ging.

Der 14. Spieltag

Beide Teams begannen den zweiten Abschnitt ohne Wechsel. Vom Wiederanpfiff weg bestimmten die Gastgeber die Begegnung und kamen durch Benatelli und schnell zu Torabschlüssen (beide 51.). Eine Zeigerumdrehung später machte es Kocer besser, als der Auer per Direktabnahme ins linke untere Eck traf (52.). Die Partie war damit bereits vorzeitig entschieden. Erzgebirge, bei dem mittlerweile Sylvestr für Benatelli mitwirkte (56.), schaltete einen Gang zurück und ließ Ball und Gegner laufen. Von den Gästen war kein Aufbäumen zu verspüren. Benschops eher ungefährlicher Schuss aus 19 Metern stellte noch die beste Möglichkeit für die Rheinländer dar (72.). Auf den Rängen wurde bereits lautstark gefeiert, ehe Günter Perl nach ereignisloser Schlussphase die Partie beendete.

Spieler des Spiels

Zlatko Janjic Mittelfeld

1,5
Tore und Karten

1:0 M. Fink (18', Linksschuss, Kocer)

2:0 Janjic (37', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Fa. Müller)

3:0 Kocer (52', Linksschuss, Janjic)

Aue

Männel 3 - Klingbeil 2, Ivan Gonzalez 3,5, Paulus 3, Miatke 2,5 - M. Fink 2,5 , Benatelli 3 , Fa. Müller 2 , Janjic 1,5 , Kocer 1,5 - Okoronkwo 4

Düsseldorf

Giefer 5 - Balogun 5 , Latka 4,5, Bruno Soares 5,5, Ramirez 5 - Gartner 4,5, Lambertz 4,5 , O. Fink 5 , Paurevic 4,5 - Benschop 4,5, Bancé 4,5

Schiedsrichter-Team

Günter Perl Pullach

3
Spielinfo

Stadion

Sparkassen-Erzgebirgsstadion

Zuschauer

8.300

Aue gastiert am Sonntag (13.30 Uhr) bei Paderborn, die Fortuna empfängt bereits am Freitag (18.30 Uhr) den Karlsruher SC.