Champions League 2012/13, Finale in London
21:14 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Dante
Bayern

22:01 - 60. Spielminute

Tor 0:1
Mandzukic
Linksschuss
Vorbereitung Robben
Bayern

22:09 - 68. Spielminute

Tor 1:1
Gündogan
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Reus
Dortmund

22:15 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Ribery
Bayern

22:15 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Großkreutz
Dortmund

22:31 - 89. Spielminute

Tor 1:2
Robben
Linksschuss
Vorbereitung Ribery
Bayern

22:33 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Luiz Gustavo
für Ribery
Bayern

22:35 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Gomez
für Mandzukic
Bayern

22:32 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Sahin
für S. Bender
Dortmund

22:33 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Schieber
für Blaszczykowski
Dortmund

BVB

FCB

1
:
2
89'
Robben Robben
Linksschuss, Ribery
Gündogan Gündogan (Elfmeter)
Rechtsschuss, Reus
68'
1
:
1
0
:
1
60'
Mandzukic Mandzukic
Linksschuss, Robben
Die Bayern sind Champions-League-Sieger 2013. Weitere Informationen rund um die Pokalvergabe können Sie in unserem Final-Splitter mitverfolgen.
Abpfiff
90' +4
Spielerwechsel (Bayern)
Gomez kommt für Mandzukic
Heynckes nimmt noch etwas Zeit von der Uhr. Gomez darf ein paar Sekunden Finalluft schnuppern.
90' +3
Dortmund hat nichts mehr zu verlieren, wirft nun alles nach vorne, beißt sich aber die Zähne an der Bayern-Abwehr aus.
90' +1
Und Schieber hat gleich ansatzweise eine erste Möglichkeit. Sein Drehschuss aus 15 Metern landet in den Armen von Neuer.
90' +1
Spielerwechsel (Bayern)
Luiz Gustavo kommt für Ribery
90'
Spielerwechsel (Dortmund)
Schieber kommt für Blaszczykowski
90'
Spielerwechsel (Dortmund)
Sahin kommt für S. Bender
89'
1:2 Tor für Bayern
Robben (Linksschuss, Ribery)
Da ist es passiert! Ribery setzt sich gegen Piszczek durch und leitet weiter auf Robben, der durch die Mitte in den Strafraum eindringt - Hummels und Subotic grätschen vorbei - und Robben schiebt den Ball in die Maschen.
87'
Weidenfeller brilliert! Müller lässt eine flache Hereingabe von rechts für Schweinsteiger durch. Dieser zimmert aus 16 Metern voll drauf, doch Weidenfeller lenkt den Ball reflexartig noch zur Seite weg.
86'
Die Bayern machen jetzt den frischeren Eindruck. Dortmund fast nur noch in der Defensive gebunden.
84'
Ein Schmelzer-Freistoß wird abgefangen. Müller schickt Robben steil, dem sich Gündogan aber geschickt in den Weg stellt und dann sogar noch ein Foul provoziert.
83'
Bei dieser landet der Ball vor den Füßen von Schweinsteiger, der in Rücklage aus 20 Metern verzieht und das Leder drüber jagt.
82'
Lahm flankt von rechts an den zweiten Pfosten. Dort klärt Piszczek auf Kosten einer Ecke vor dem lauernden Mandzukic.
81'
Boateng beißt auf die Zähne und macht weiter: Robben rennt sich bei Bender fest, doch Ribery übernimmt, kommt aber auch nicht durch die gegnerische Deckung durch.
80'
Es wird hektischer und auch ruppiger! Nach einem Zweikampf mit Boateng tritt Lewandowski seinem Gegenspieler wohl unabsichtlich auf den Knöchel. Der Münchner muss behandelt werden.
78'
Müller regt sich fürchterlich auf, will ein Foul gegen Subotic an ihm gepfiffen bekommen. Rizzoli sah in der Aktion kein Foul.
77'
Steilpass auf Müller, der das Laufduell mit Haken und Ösen mit Subotic führt. Müller passt dann zu ungenau nach rechts zu Mandzukic, der aus spitzem Winkel nur das rechte Außennetz trifft.
76'
Nachdem Hummels den Ball im Sechzehner nicht entscheidend geklärt hat, landet die Kugel bei Alaba, der aus 20 Metern genau Maß nimmt. Weidenfeller ist da und pariert stark zur Ecke, die dann nichts einbringt.
73'
Gelbe Karte
Ribery
Rizzoli beruhigt die Streithähne und zückt zweimal Gelb.
73'
Gelbe Karte
Großkreutz
Großkreutz zieht an Ribery, der zu Boden geht und wild gestikuliert. Großkreutz geht direkt zum Franzosen und erzählt ihm ein paar Takte.
72'
Riesentat von Subotic! Bei einem Konter läuft Müller davon, umkurvt Weidenfeller und passt quer in die Mitte. Robben steht am zweiten Pfosten, zieht aber nicht durch. Anders Subotic, der riskant auf der Linie klärt.
70'
... der aus der zweiten Reihe verzieht und ein gutes Stück drüber schießt.
70'
Nach einer Ecke der Bayern läuft der Konter des BVB: Reus schickt Kuba noch bevor er am Ball ist und passt dann steil in den Lauf des Polen. Dieser wird im Sechzehner von Alaba noch gestellt, spielt dann quer auf Hummels, ...
68'
1:1 Tor für Dortmund
Gündogan (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Reus)
Gündogan übernimmt die Verantwortung, verlädt Neuer und jagt das Leder mit einem strammen Rechtsschuss ins rechte Eck.
67'
Foulelfmeter für Dortmund
Übermotiviert will Dante gegen Reus klären und foult diesen unbeholfen im eigenen Sechzehner. Klarer Strafstoß.
67'
Dortmund muss
64'
Zusammenprall von Subotic und Ribery, der theatralisch zu Boden geht und sich wild herumwälzt. Rizzoli hatte gute Sicht und winkt zu Recht durch.
62'
Jetzt können die Bayern kontern! Alaba mit dem weiten Ball auf Mandzukic, der von Hummels bedrängt aus spitzem Winkel von rechts Weidenfeller nicht bezwingen kann.
60'
0:1 Tor für Bayern
Mandzukic (Linksschuss, Robben)
Ribery zieht drei Mann auf sich und steckt prima zu Robben durch. Dieser hat freie Bahn, lässt sich von Weidenfeller zu weit rausdrängen, passt dann aber doch quer in die Mitte. Schmelzer kann nicht klären, Mandzukic staubt ab.
59'
Ecke für die Bayern: Martinez verlängert ungewollt in den Fünfer zu Mandzukic, der schlecht steht, den Ball dann aber doch noch aufs Tor bringt - Weidenfeller greift zu.
56'
Im Sechzehner kocht Hummels Ribery eiskalt ab und spielt den Ball anschließend ins Seitenaus, weil Mandzukic verletzt am Boden liegt. Nach kurzer Unterbrechung geht es für den Kroaten weiter.
55'
Lewandowski nimmt Reus mit, der geschickt im Mittelfeld gegen Martinez ein Foul herausholt - mehr auch nicht.
53'
Im Strafraum landet der Ball bei Müller, dem Hummels aber die Tür vor der Nase zuschlägt - Abstoß.
52'
Immer wieder stellen die Westfalen die Räume exzellent zu und zwingen die Bayern dadurch zu langen Bällen. Das ist nicht das Spiel des Meisters.
50'
Kuba will den Ball an Alaba vorbeilegen, der Österreicher kommt aber gerade noch mit dem Fuß dran. Im Gegenzug der lange Ball auf Mandzukic, der wiederum im Abseits steht.
48'
Reus zirkelt die Kugel in die Gefahrenzone, findet dort jedoch nur Neuer.
47'
Wieder erwischt Dortmund den besseren Start. Ribery läuft Reus in die Hacken und verursacht einen Freistoß in 35 Metern Torentfernung.
46'
Keine Wechsel zur Pause.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Im weiteren Spielverlauf wachte der FCB auf, gestaltete die Partie offener und setzte eigene Akzente. Erste Chancen des Favoriten folgten, doch auch den Münchnern fehlte es an Effizienz. Es ist ein 0:0 der besseren Art.
45'
Die Bayern waren in den ersten 20 Minuten sichtlich nervös und hatten große Probleme mit frechen und extrem lauffreudigen Dortmundern, die aber ihre Chancen nicht nutzten.
Halbzeitpfiff
44'
Mandzukic leitet weiter auf Müller, dessen anschließender Pass in den Sechzehner misslingt aber vollkommen - Abstoß.
43'
Hummels verschätzt sich bei einem hohen Ball und eröffnet damit Robben die Riesenchance. Der Niederländer zieht aus zwölf Metern sofort ab, schießt aber nur den vor ihm stehenden Weidenfeller an.
42'
Die Partie bleibt spannend, auch wenn das ganz große Tempo derzeit nicht geboten wird.
39'
Öffnender Pass von Lahm auf Robben, der Müller mitnimmt. Dieser läuft nach vorne und passt flach und scharf in die Mitte. Dort wartet Ribery nicht lange, wird von Bender aber noch gestört - Weidenfaller hat den Ball am Ende.
37'
Bei der folgenden Ecke verlängert Müller per Kopf an den zweiten Pfosten, wo Mandzukic einen Schritt zu spät kommt.
37'
Müller wuselt sich am gegnerischen Sechzehner durch und spielt den klugen Pass in die Gasse zum startenden Robben. Dieser wird im Sechzehner von Subotic entscheidend irritiert - es folgt Ecke.
35'
Alaba verliert den Ball im Aufbau, direkt folgt der Steilpass auf Lewandowski, der Boateng stehen lässt, im Strafraum aus spitzem Winkel an Neuer aber nicht vorbei kommt.
33'
Die Münchner haben sich gesteigert und gestalten die Begegnung nun offener. Das liegt aber auch daran, dass die Dortmunder das immense Laufspiel aus der Anfangsphase nicht über die gesamte Spielzeit halten können.
30'
Auf einmal das Riesenloch in der BVB-Abwehr - und Robben ist frei durch. Im Eins-gegen-Eins bleibt Weidenfeller lange stehen, verunsichert den Niederländer und pariert zur Ecke. Diese bringt dann nichts ein.
29'
Gelbe Karte
Dante
Dante lässt Reus auflaufen und sieht dafür die erste Gelbe der Partie.
27'
Aus der Ecke springt die nächste Möglichkeit heraus: Martinez steigt im Zentrum hoch, köpft anschließen allerdings knapp über den Kasten.
27'
Jetzt die erste gute Chance für die Bayern: Bei einer Flanke von links schraubt sich Mandzukic hoch und köpft aufs Tor. Weidenfeller lenkt den Ball mit den Fingerspitzen noch an die Latte.
26'
Lewandowski setzt Ribery unter Druck, schiebt und drückt: Der Franzose schlägt aus und trifft den Polen. Rizzoli belässt es bei einer Ermahnung für beide.
22'
Aus einem flapsigen Pass von Dante resultiert die nächste Chance der Dortmunder: Großkreutz rennt dem Ball hinterher und hat das Auge für Bender, der im Sechzehner abzieht. Neuer fängt den verdeckten 15-Meter-Schuss.
19'
Großkreutz schickt Reus auf die Reise, der losspurtet und dann aus 15 Metern mit einem zu zentralen Schuss in Neuer seinen Meister findet.
18'
Piszczek will den Befreiungsschlag spielen, trifft dabei aber unghlücklich den einen halben Meter entfernt stehenden Ribery in der Magengegend. Ribery muss durchpusten, kann aber weitermachen.
16'
Konter der Münchner: Müller spritzt auf rechts davon und nimmt Martinez mit. Dessen flache Hereingabe von der rechten Grundlinie landet in den Armen von Weidenfeller.
15'
Und gleich der nächste Hochkaräter: Reus bringt den Ball von rechts flach ins Zentrum. Dort taucht Kuba auf, scheitertet anschließend aber aus acht Metern an Neuer, der die Bayern bisher alleine im Spiel hält.
14'
Wieder Lewandowski, der diesmal aus etwa 22 Metern ein echtes Pfund loslässt. Neuer lenkt das Leder mit den Fingerspitzen noch über die Latte.
13'
Lewandowski dreht sich geschickt um Boateng und hat dann freie Bahn. Der Pole findet im Sechzehner aber keinen Mitspieler, der Ball rollt ins Toraus.
10'
Kuba kommt über rechts und will flach in die Füße von Lewandowski passen. Martinez grätscht das Zuspiel ab, der Ball landet wieder bei Kube, der nun aus 15 Metern rechter Position abzieht - drüber.
8'
Mal ein Angriff der Münchner: Müller schlägt den Ball rein, Schmelzer entschärft die Flanke, am Ende greift Weidenfeller zu.
7'
Gündogan flankt aus dem rechten Halbfeld, Boateng klärt per köpft zur Ecke. Schmelzer schlägt das Leder von links rein, doch Neuer pflückt die Kugel aus der Luft.
5'
In den ersten Minuten macht Dortmund mehr, spielt mutiger und investiert mehr ins Spiel. Die Bayern beginnen eher verhalten.
4'
Die folgende Ecke von rechts bringt nichts ein.
3'
Dortmund agil: Reus bringt den Ball von rechts nach innen zu Lewandowski, der unter Bedrängnis den direkten Abschluss sucht. Der Ball prallt von Dante ab und segelt ins Toraus.
2'
Bender stört Martinez robust, erstes Foul für die Bayern.
1'
Dante und Neuer spielen sich zunächst den Ball hin und her.
1'
Schiedsrichter Nicola Rizzoli aus Italien gibt den Ball frei.
Anpfiff
20:44 Uhr
Weidenfeller gewinnt die Platzwahl.
20:43 Uhr
Einmalige Kulisse in Wembley während der Champions-League-Hymne.
20:42 Uhr
Die Spieler betreten den "heiligen Rasen" von Wembley. Die Spannung steigt.
20:41 Uhr
Paul Breitner und Lars Ricken - ebenfalls in Ritterrüstung - tragen den Pokal jetzt auf den Rasen.
20:40 Uhr
Die Choreographie geht weiter, währenddessen warten die Spieler beider Mannschaften im Kabinengang - große Wimpel mit den Logos beider Finalisten werden auf dem Rasen ausgerollt.
20:39 Uhr
Zunächst gibt es eine kleine Eröffnungsshow. Bei dieser treten Ritter in BVB- und FCB-Look auf und liefern sich einen Show-Kampf.
20:24 Uhr
Schweinsteiger hat sich beim Aufwärmen am Knöchel weh getan, kühlt mit Eis und setzt nun seine Vorbereitungen fort.
20:17 Uhr
Heynckes sieht den psychologischen Vorteil bei seinem Team: "In diesem Jahr haben wir zweimal gegen Dortmund gewonnen (Pokal und Supercup) und spielten zweimal Remis (Bundesliga), das steckt in den Köpfen der Dortmunder drin".
20:12 Uhr
Mit Blick auf die Startelf erklärte Klopp, dass es eine "Bauchentscheidung" war, betonte aber zugleich, dass "es ohnehin nicht viele Möglichkeiten gegeben hat".
20:11 Uhr
"Meine Arbeit ist getan, jetzt liegt es bei den Spielern auf dem Platz", so Klopp, der klar stellt, dass sein Team "gegen diese Supermannschaft befreit aufspielen kann".
20:10 Uhr
Jürgen Klopp gibt sich auch vor Spielbeginn gelassen, wenngleich er zugibt, dass er "angespannt" sei - das ist er "aber bei jedem Spiel".
19:56 Uhr
Der FCB spielte in der Bundesliga eine unglaubliche Saison. Das belegen die Zahlen: 29 Siege, vier Remis, eine Niederlage, 91 Punkte, 98:18 Tore - das kann sich sehen lassen!
19:54 Uhr
Die Bayern sind indes seit 14 Pflichtspielen ungeschlagen. An sich kassierten sie in der abgelaufenen Spielzeit nur drei Pleiten - zwei in der Champions League (BATE Baryssau und Arsenal) und eine in der Bundesliga (Leverkusen).
19:52 Uhr
Zum Ende der Bundesliga-Saison schwächelten die Dortmunder ein wenig. Zwei Niederlagen und zwei Remis waren die Bilanz. Allerdings ging's für den BVB da um Nichts mehr! Sammer geht davon aus, dass der BVB "heute anders auftreten wird".
19:42 Uhr
Der letzte Liga-Sieg der Bayern ist aber schon eine Weile her: Am 13. Februar 2010 siegten die Münchner mit 3:1, danach folgten vier Siege der Westfalen und zwei Unentschieden - diese gab's in der abgelaufenen Saison.
19:41 Uhr
In der Bundesliga haben die Bayern im direkten Vergleich die Nase vorn: 88 Spiele gab's bisher zwischen den beiden Klubs - 38 Siege feierte der FCB, 22 der BVB, während es 28-mal ein Remis gab.
19:38 Uhr
Die Bayern spielen ebenfalls im 4-2-3-1-System: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Javi Martinez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribery und Mandzukic. Es ist dieselbe Elf wie beim 4:3 in Gladbach.
19:38 Uhr
Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Gündogan - Kuba, Reus, Großkreutz - Lewandowski.
19:36 Uhr
Bei den Aufstellungen gibt es auf beiden Seiten keine Überraschungen: Dortmund läuft mit derselben Elf auf wie beim 1:2 gegen Hoffenheim.
19:25 Uhr
Gewinnen will Klopp dann aber doch: "Wir versuchen, den Henkelpott zu holen, egal, was der Gegner verlieren kann".
19:24 Uhr
BVB-Coach Jürgen Klopp sieht sein Team nicht unter Druck:" Wenn man als Außenseiter den gleichen Druck wie der Favorit verspüren würde, wie doof wäre das denn?", fragte der Erfolgstrainer.
19:23 Uhr
Der 68-jährige Heynckes war allerdings auch stark darum bemüht, die Bedeutung der Partie abzuschwächen: "Es ist ein Fußballspiel, wo elf gegen elf spielen."
19:21 Uhr
Heynckes erwartet jedenfalls ein "intensives Spiel, mit hohem Tempo und intensiven Zweikämpfen". "Ich denke, das Spiel wird so ablaufen, wie es sich für ein Champions-League-Endspiel gehört", so der Meistertrainer.
19:18 Uhr
Beim Außenseiter Dortmund beschor man die Geister der Vergangenheit: "Wie für die Elf von 1997 gilt für uns, dass in einem Spiel alles möglich ist", sagte Weidenfeller.
19:17 Uhr
"Wenn es nicht klappt, werde ich auch nicht kürzer leben", sagte er mit Blick auf eine mögliche dritte Final-Niederlage.
19:15 Uhr
Schweinsteiger hat in seiner Karriere bisher viel erlebt, in Wembley hat er aber noch nicht gespielt. "Ich habe noch nie in Wembley gespielt, deshalb freue ich mich auf die Atmosphäre", so Schweinsteiger, der sich betont gelassen gab.
19:12 Uhr
Rote Karten im Champions-League-Finale sind selten. Das gab's erst zweimal: Jens Lehmann, damals beim FC Arsenal, flog 2006 vom Platz, Didier Drogba (FC Chelsea) erwischte es im Jahr 2008.
19:11 Uhr
Thomas Müller, der im Vorjahr gegen Chelsea getroffen hat, kann in diesen Kreis aufsteigen.
19:09 Uhr
Tore in zwei verschiedenen Finals erzielten Raúl für Real Madrid (2000/2002), Samuel Eto'o 2006 und 2009 sowie Lionel Messi 2009 und 2011 - beide für den FC Barcelona.
19:07 Uhr
Fünf Spielern gelang im Finale ein Doppelpack: Daniele Massaro 1994, Hernán Crespo 2005 und Filippo Inzaghi 2007 (alle AC Milan). Das schafften auch noch Karl-Heinz Riedle 1997 (Dortmund) und Diego Milito 2010 (Inter Mailand).
19:05 Uhr
Das torreichste Finale gab es 2005 zwischen Milan und Liverpool: 3:3 stand es nach 90 Minuten, die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen, das die Reds mit 3:2 gewannen.
19:04 Uhr
In den Finals seit 1992 fielen bisher 51 Tore, häufigste Ergebnisse sind 2:1 und 1:1 (jeweils vier Mal), drei Mal endete das Finale 1:0. Höchster Endspiel-Sieg war das 4:0 des AC Mailand gegen Barcelona im Jahr 1994.
19:04 Uhr
2001 setzten sich die Bayern so gegen den FC Valencia durch, 2012 zogen sie gegen den FC Chelsea den Kürzeren.
19:03 Uhr
14 der 20 Endspiele seit Einführung der Champions League 1992 wurden in 90 Minuten entschieden, sechs Mal musste der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt werden.
19:03 Uhr
Ernst Happel holte den Europapokal der Landesmeister mit Feyenoord Rotterdam (1970) und dem Hamburger SV (1983).
19:02 Uhr
Zuvor ist dieses Kunststück Ottmar Hitzfeld (Dortmund/1997 und Bayern/2001) und José Mourinho (FC Porto/2004 und Inter/2010) gelungen.
19:00 Uhr
Jupp Heynckes könnte der dritte Trainer werden, der mit zwei unterschiedlichen Vereinen die Champions League gewinnt - 1998 gewann er die Königsklasse mit Real Madrid im Finale gegen Juventus Turin (1:0).
18:57 Uhr
Die Bayern liegen mit 313 Punkten auf Platz vier der "ewigen Tabelle" der Champions League. Nur Manchester United (190 Spiele, 355 Punkte), der FC Barcelona (183/354) und Real Madrid (187/353) sind besser.
18:56 Uhr
Der FC Bayern verfügt über mehr Erfahrung in der Königsklasse als der BVB. Die Münchner haben seit 1992 mit 174 Spielen (90 Siege/43 Unentschieden/41 Niederlagen) mehr als doppelt so viele bestritten wie Dortmund (71 - 34/18/19).
18:51 Uhr
Spanien im Jahr 2000 (Real Madrid gegen FC Valencia), Italien 2003 (AC Mailand gegen Juventus Turin) und England 2008 (Manchester United gegen Chelsea).
18:48 Uhr
2013 steht also das erste deutsche Finale an. Alle großen Fußball-Nationen hatten aber in der Champions League schon ihr nationales Finale:
18:48 Uhr
Einzigartig ist jedoch, dass sich Dortmund und der FCB fünfmal in vier verschiedenen Wettbewerben gegenüberstehen. (Bundesliga, Supercup, DFB-Pokal und Champions League).
18:46 Uhr
Es passiert nicht zum ersten Mal, dass zwei Klubs während einer Saison fünfmal aufeinandertreffen.
18:45 Uhr
In diesem Jahr waren es die Bayern, die im Semifinale das Dreamteam um Lionel Messi & Co. aus dem Weg räumten.
18:44 Uhr
2009 und 2011 gewann Barca die Königsklasse, 2008, 2010 und 2012 waren es Manchester United, Inter Mailand und Chelsea - alle drei hatten zuvor im Halbfinale die Katalanen ausgeschaltet.
18:43 Uhr
Doch es gibt auch Fakten, die für die Bayern sprechen. In den vergangenen sechs Jahren setzte sich entweder der FC Barcelona durch oder die Mannschaft, die die Katalanen zuvor bezwungen hatte.
18:42 Uhr
Ferner wurde der FC Bayern Meister klar Meister und der VfB Stuttgart stand im DFB-Pokal-Finale - so wie dieses Jahr.
18:40 Uhr
Es gibt noch andere Punkte, die für einen BVB-Sieg sprechen: 1997, als Dortmund die Champions League gewann, stieg Hertha BSC in die Bundesliga auf, während Fortuna Düsseldorf ins Unterhaus musste - so wie in diesem Jahr.
18:38 Uhr
Wembley ist zum bereits siebten Mal Ausrichter eines Endspiels der Königsklasse. In den bisherigen sechs Endspielen hat bisher übrigens immer die "Heimmannschaft" gewonnen.
18:34 Uhr
In den vergangenen fünf Jahren gab es nur zwei "Gastgeber", die den den Henkelpott nicht gewannen - beide Male war das der FC Bayern München (2010 und 2012).
18:33 Uhr
Der BVB hatte bei seinem Triumph 1997 (3:1 gegen Juventus Turin) ebenso Heimrecht wie beim 5:2 im Endspiel um den DFB-Pokal im vergangenen Jahr gegen Bayern München.
18:28 Uhr
In 42 von 57 Endspielen der Champions League bzw. dem früheren Europapokal der Landesmeister hat die "Heimmannschaft" gewonnen. Heute genießen die Dortmunder Heimrecht, was übrigens ausgelost wurde.
18:27 Uhr
Im Viertelfinale der Champions League 1997/98 spielte der BVB gegen Bayern München 0:0 und 1:0 n.V., 1989/90 im Pokalsieger-Wettbewerb siegten die Borussen jeweils mit 2:0 gegen den Chemnitzer FC.
18:25 Uhr
Für Statistik-Fans noch ein paar interessante Infos: Borussia Dortmund hat in seiner 60-jährigen Europapokal-Geschichte noch kein Spiel gegen eine deutsche Mannschaft verloren und bisher auch noch kein Gegentor kassiert.
18:23 Uhr
Das von vielen Fußballfans heiß ersehnte Champions-League-Finale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München steht kurz vor dem Anpfiff. Knapp zwei Stunden noch, ehe es im Londoner Wembley-Stadion ernst wird.

Statistiken

12
Torschüsse
17
326
gespielte Pässe
513
89
Fehlpässe
113
73%
Passquote
78%
39%
Ballbesitz
61%
Alle Spieldaten