3. Liga

Zwickau empfängt FCM - FCK vs. Wiesbaden - Waldhof gegen VfL

3. Liga, 16. Spieltag

1860 empfängt MSV - FCK vs. Wiesbaden - Mannheim gegen Osnabrück

Die Spieler von Waldhof Mannheim bejubeln einen Treffer gegen Freiburg II am 15. Spieltag. 

Die Spieler von Waldhof Mannheim bejubeln einen Treffer gegen Freiburg II am 15. Spieltag.  imago images/Eibner

Mit Verl und Saarbrücken eröffnen am Freitagabend (20.30 Uhr) zwei Mannschaften den 16. Spieltag, die jeweils seit drei Spielen auf einen Sieg warten. Während Verl die vergangenen drei Partien allesamt verlor, setzte es für die Saarländer zuletzt zwei Niederlagen am Stück. In der 3. Liga trafen beide Teams bisher nur zwei Mal aufeinander (1/0/1), das letzte Duell entschied Saarbrücken mit 3:1 für sich.

Krisenduell in München - Bleiben Braunschweig und Lautern dran?

Am Samstag (14 Uhr) sind gleich mehrere Traditionsteams im Einsatz, das brisanteste Duell findet dabei an der Grünwalder Straße statt. Der TSV 1860 München empfängt den MSV Duisburg zum Krisenduell, beide Teams sitzen im Tabellenkeller fest und hinken ihren Erwartungen meilenweit hinterher. Für die Löwen setzte es vor der Länderspielpause ein 1:3 in Osnabrück, die Zebras konnten durch einen 1:0-Erfolg gegen Viktoria Berlin zuletzt ein wenig aufatmen.

Dagegen wollen Eintracht Braunschweig und der 1. FC Kaiserslautern den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Während die Eintracht ein formschwaches Türkgücü München empfängt, sind die Roten Teufel zu Hause gegen Wiesbaden gefordert. Bei den Hessen feiert Neu-Trainer Markus Kauczinski sein Liga-Debüt an der Seitenlinie.

Schlusslicht Havelse muss am Samstag nach Freiburg, mit Halle gegen Dortmund kommt es zudem zu einem Duell zweier Tabellennachbarn. Die sechste angesetzte Partie des Tages wurde bereits abgesagt, da Tabellenführer Magdeburg unter der Woche 13 Corona-Fälle zu beklagen hatte. Gegner wäre der FSV Zwickau gewesen.

Spitzenspiel in Mannheim

Der Startschuss am Sonntag (13 Uhr) fällt in Berlin, wenn die Viktoria den bisher enttäuschenden Zweitliga-Absteiger aus Würzburg empfängt. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Klubs überhaupt haben die Berliner mit einem Sieg die Chance, zumindest über Nacht punktetechnisch mit dem Tabellendritten Meppen gleichzuziehen.

Die zweite Partie des Tages (14 Uhr) dürfte die brisanteste des Spieltags sein, zumindest von der Tabellenkonstellation her. Der Fünfte Mannheim empfängt den Zweiten Osnabrück. Waldhof will den Ausrutscher bei Freiburg II wieder gut machen, die Lila-Weißen können mit einem Sieg den Druck auf Spitzenreiter Magdeburg aufrechterhalten.

Bei wem reißt die Serie?

Den 16. Spieltag rundet die Partie Meppen gegen Viktoria Köln am Montag (19 Uhr) ab. Der SVM ist aktuell die Mannschaft der Stunde, fünf der letzten sechs Liga-Spiele konnten gewonnen werden. Doch auch die Viktoria ist derzeit mit sehr viel Selbstvertrauen unterwegs, vor der Länderspielpause holte die Elf von Trainer Olaf Janßen drei Siege in Folge.

kon

Die Trainer in der 3. Liga