Bundesliga

Völler hakt Chikhaoui ab

Leverkusen: Absage an den Zürich-Star

Völler hakt Chikhaoui ab

Yassine Chikhaoui (li.) & Jan-Ingwer Callsen-Bracker

Yassine Chikhaoui wird nächste Saison nicht für Leverkusen auflaufen. imago

Zeit, die zunächst geplanten Gespräche mit Carsten Ramelow (33) und Sergej Barbarez (36) - ihre Verträge laufen im Sommer aus - zu führen, bleibt dann nicht mehr. "Kein Problem, wir werden das im weiteren Januarverlauf nachholen", sagt Völler. Michael Skibbe wird sich mit beiden Spielern trotzdem zusammensetzen. "Aber nur, um meine Eindrücke aus der Vorrunde zu schildern und besprechen, was ich mir sportlich für die Rückserie wünsche", sagt der Leverkusener Coach.

Der Kader für 2008/09 ist fast komplett

Auf den zunächst verhinderten Sportdirektor Rudi Völler wartet ohnehin nicht mehr viel Arbeit bei der Personalplanung. Der Kader für die Spielzeit 2008/09 steht weitestgehend. Und zu diesem Kader wird definitiv nicht Yassine Chikhaoui (21) gehören.

Der von zahlreichen Vereinen aus ganz Europa gejagte Offensiv-Allrounder des FC Zürich wird im nächsten Sommer nicht das Bayer-Trikot tragen. "Wir haben ihn beobachtet, aber das Thema war schnell erledigt, wenn man die Vertragssituation des Spielers und die Ablösesumme, die im Raum steht, berücksichtigt", sagt Völler. Der Kontrakt von Chikhaoui läuft bis 2011, Zürich soll einen zweistelligen Millionenbetrag fordern.

Jan Lustig