Westfalen: Gütersloh seit sieben Spielen unbesiegt

Grübel: Von Platz vier reden wir nicht

"Im Vorfeld hatten wir einige personelle Probleme", gesteht Teammanager Wolfgang Grübel und meint die Querelen, die Christian Knappmann und Gazwan Avakhti auslösten. Seit der Trennung von den beiden Spielern läuft es wesentlich besser. Inzwischen ist der FCG seit sieben Spieltagen unbesiegt und hat sich auf Platz sieben vorgearbeitet.

Die junge Mannschaft benötigte eine gewisse Anlaufzeit. Die Innenverteidigung bildet mit Daniel Eckel und Max Heinrich eine kompakte Einheit. Im defensiven Mittelfeld zählen Tim Brinkmann und Daniel Burger zu den Besten der Liga, und die beiden Spitzen, Daniel Barton und Pierre Hallé, werden von Spiel zu Spiel stärker. "Von Platz vier reden wir nicht, unser primäres Ziel ist die NRW-Liga", schlägt Grübel eher zurückhaltende Töne an.

In die Partie bei den Sportfreunden Lotte geht der FCG mit breiter Brust. Trainer Ali Beckstedde stehen alle Mann zur Verfügung. Auch Torhüter Alexander Kuschmann, der wegen einer Adduktorenverletzung von Dominik Meyer glänzend vertreten wurde, dürfte wieder zwischen den Pfosten stehen.

Heinz Wessinghage