Dortmund: Zorc nimmt Verhandlungen auf

Degen soll den Vertrag verlängern

Philipp Degen

Soll seine Unterschrift nicht nur den Fans geben: Philipp Degens Vertrag läuft aus. imago

Genau das versucht Sportdirektor Michael Zorc (45) nun zu verhindern. Gespräche über eine Verlängerung des 2008 auslaufenden Vertrages sind - wie auch bei seinem Mittelfeld-Kollegen Florian Kringe (25) - angelaufen und sollen "demnächst intensiviert" werden. Degen, dessen extrem risikofreudiger Stil vielen ein Dorn im Auge war, sei "längst nicht am Ende seiner Entwicklung", betont Zorc. Speziell im Defensiv-Verhalten zeigt sich der vom Publikum kritisch beäugte Schweizer geläutert; er hat gelernt, sein Naturell zugunsten taktischer Disziplin zu zügeln.

Heftige Adduktorenschmerzen hinderten ihn zuletzt wiederholt an der Ausübung seines Berufes. "Als er weg war, konnte man sehen, dass es gar nicht so einfach ist, diese Rolle zu bekleiden", sagt Zorc. Wie es scheint, befindet sich der inzwischen von Ballack-Agent Dr. Michael Becker betreute Degen in einer guten Verhandlungsposition.