Lübeck: Wer folgt auf Ex-Coach Erkenbrecher?

Kandidaten: Andersen, Böger, Linz

Paul Linz

Landet er an der Lohmühle: Trainer Paul Linz. imago

Am Sonnabend in Wolfsburg wird der Mazedonier Robert Gorceski, bislang Erkenbrechers Co-Trainer, die Mannschaft betreuen. In den ersten Trainingseinheiten unter dem 36-Jährigen war im Team zumindest schon wieder Spaß zu erkennen. Als Dauerlösung kommt der B-Lizenz- Inhaber aber nicht in Betracht.

Im Hintergrund läuft deshalb die Trainersuche auf Hochtouren. "Wir lassen uns mit der Suche Zeit", sagt Dümmel. "Ein unüberlegter Schnellschuss wäre die schlechteste Entscheidung." Ein Wunschkandidat war Heiko Weber - doch der 42-Jährige erhielt offenbar von Energie Cottbus keine Freigabe. "Namen kommentiere ich nicht", wollte Dümmel Spekulationen keine zusätzliche Nahrung geben.

Weiter stehen solche Namen wie Jörn Andersen (44, zuletzt Skoda Xanthi), der ehemalige VfB-Trainer Stefan Böger (41, zuletzt Holstein Kiel) und Paul Linz (51, zuletzt LR Ahlen) auf der Lübecker Kandidatenliste.

Vor der Erkenbrecher-Verpflichtung im März war zudem Michael Krüger ein ganz heißer Anwärter auf den Trainerstuhl. Doch der 53-Jährige steht mittlerweile bei Oberligist 1.FC Saarbrücken unter Vertrag.

Christian Jessen