3. Liga Analyse

3. Liga 2012/13, 38. Spieltag
13:44 - 9. Spielminute

Gelbe Karte
Jerat
Bielefeld

13:55 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Klos
Bielefeld

14:09 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Mau. Müller
Burghausen

14:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Kullmann
für Klos
Bielefeld

14:41 - 52. Spielminute

Tor 1:0
Thiel
Kopfball
Vorbereitung Moser
Burghausen

14:50 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Hille
für Turhan
Bielefeld

14:51 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Schröck
für Ro. Schmidt
Burghausen

14:58 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Luz
für Thiel
Burghausen

15:06 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Testroet
für Glasner
Bielefeld

15:15 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
H. Schwarz
für Mau. Müller
Burghausen

BUR

BIE

Bielefeld verpasst die Drittligameisterschaft

Wacker beendet Saison dank Thiel mit Heimsieg

Wacker-Coach Georgi Donkov nahm nach dem 4:0 in Babelsberg nur zwei Änderungen an seiner Anfangsaufstellung vor: Taffertshofer und Omodiagbe (Gelb-Rot-Sperre) wurden durch Burkhard und Moser ersetzt. Bielefelds Trainer Stefan Krämer rotierte nach dem 1:0 gegen den VfL Osnabrück zum letzten Spieltag noch einmal kräftig durch. Nur Burmeister und Lorenz standen erneut in der Startelf.

Im Gegensatz zu Burghausen, für die es als Tabellenneunter um nicht mehr viel ging, konnte die sich die Arminia noch die Drittliga-Meisterschaft sichern. Solange sie mehr Punkte als der KSC erzielte. Die Burghauser schienen aber vor heimischer Kulisse in der Wacker-Arena mit einem Sieg die diesjährige Saison beenden zu wollen. Traten sie doch in den ersten Minuten der Partie schwungvoll auf. Fast 20 Minuten lang hatten die Hausherren den bereits feststehenden Aufsteiger im Griff und dominierten die Begegnung.

Der 38. Spieltag

Mit der Zeit fand aber auch Bielefeld ins Spiel und die Partie gestaltete sich ausgeglichen. Die große Chance zur Führung tat sich aber im ersten Durchgang keinem der beiden Kontrahenten auf. Sie zeigten zwar eine ansehnliche Drittligapartie, doch ging es torlos in die Kabinen.

Nur wenige Zeigerumdrehungen nach dem Wiederanpfiff versetzte Wacker den Meisterschaftshoffnungen der Bielefelder einen Rückschlag: Nach einem Einwurf von Moser köpfte Thiel den Ball mit einem Aufsetzer ins Arminia-Gehäuse (52.). Schlussmann Ortega sah dabei nicht gut aus. Da aber der Karlsruher SC bereits zur Pause mit 3:0 in Führung war, sah es mit dem Prestigetitel ohnehin nicht besonders gut aus für die Ostwestfalen. Zusaätzlich hatte Burghausen die Partie weiterhin unter Kontrolle und war am 2:0 näher dran, als die Arminia am Ausgleich.

Zum Schluss gestaltete sich die Partie noch einmal spannend. Wacker hatte zwar noch ein leichtes Übergewicht, aber die Bielefelder drängten auf den Ausgleich. So ergaben sich auch Räume für die Oberbayern, die sie jedoch nicht in einen Torerfolg ummünzen konnten. Letztlich endete die Begegnung mit einem insgesamt verdienten 1:0 für die Hausherren. Der direkte Aufstieg sollte die Ostwestfalen aber die Niederlage schnell vergessen lassen.

Tore und Karten

1:0 Thiel (52', Kopfball, Moser)

Burghausen

Vollath 2 - Burkhard 3, Cinar 2,5, Aupperle 1,5, Moser 2 - Eberlein 3, Ro. Schmidt 2,5 , Holz 2,5, Burkhardt 2, Mau. Müller 2,5 - Thiel 1,5

Bielefeld

Ortega 3 - Strifler 3, Hübener 3,5, Burmeister 4,5, M. Lorenz 2,5 - Jerat 3,5 , Riese 3, Turhan 3 , Langemann 4 - Klos 4,5 , Glasner 5

Schiedsrichter-Team

Marco Fritz Korb

3
Spielinfo

Stadion

Wacker-Arena

Zuschauer

3.200

Der erste Spieltag der Drittliga-Saison 2013/14 findet vom 19. bis 21. Juli statt.