3. Liga Analyse

3. Liga 2012/13, 32. Spieltag
14:42 - 40. Spielminute

Rote Karte
Holz
Burghausen

15:09 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Aupperle
für Burkhardt
Burghausen

15:14 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Sautner
für Mar. Hartmann
Halle

15:23 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Sautner
Halle

15:32 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Senesie
für Thiel
Burghausen

15:32 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Pichinot
für Preuß
Halle

15:50 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Kanitz
für Ziegenbein
Halle

15:52 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
U. Taffertshofer
für Ro. Schmidt
Burghausen

HFC

BUR

Dritte torlose Remis in Serie für Burghausen

Wacker hält das 0:0 in Halle

Keine Wechsel bei den Gastgebern. HFC-Coach Sven Köhler stellte im Vergleich zum 0:2 beim SV Wehen Wiesbaden die selben elf Akteure in die Startelf.

Wacker-Trainer Georgi Donkov sah hingegen nach dem 0:0 gegen Rot-Weiß Erfurt auf drei Positionen Grund für eine Änderung. M. Müller, Eberlein und Aupperle mussten für Cinar, R. Schmidt und Burkhardt weichen.

Der Aufsteiger aus Halle empfing Wacker Burghausen erstmals zu einem Punktspiel vor eigenen Rängen. Das Premieren-Gastspiel der Süddeutschen geriet jedoch in der ersten Hälfte zu einem Auftritt mit wenigen Höhepunkten. Vor den Toren hatten sich auf beiden Seiten aufmerksame Defensiv-Reihen zusammengefunden, die nur herzlich wenig zuließen. Und wenn einmal der letzte Pass gespielt war, bekam immer ein Spieler noch entscheidend ein Körperteil dazwischen.

Der 32. Spieltag

So riskierte Wacker-Keeper Vollath gegen Preuß Kopf und Kragen (19.), Moser setzte bei einem Einsatz gegen den durchgebrochenen Ziebig viel aufs Spiel, klärte in letzter Sekunde (31.). Der negative Höhepunkt der ersten 45 Minuten ereignete sich dann kurz vor dem Kabinengang. Burghausens Holz leistete sich ein grobes Foul an Ziebig, das Referee Arno Blos mit der Roten Karte ahndete. Die Gäste mussten die restliche Spielzeit nun zu zehnt über die Bühne bringen.

Das gelang über weite Strecken des zweiten Durchgangs recht ordentlich. Halle konnte die numerische Überlegenheit in Hälfte zwei nie wirklich ausspielen, geschickt verteidigte Wacker das Remis und besaß durch Luz gar eine große Möglichkeit, zu zehnt das 1:0 zu besorgen (68.).

Das Niveau des Spiels hielt sich dabei aber weiterhin in engen Grenzen. Kaum einmal konnte sich eines der beiden Teams spielerisch wirklich in Szene setzen und so blieb es schließlich bei der torlosen Punkteteilung. Für Wacker war es das dritte Remis in Serie, das dritte gar ohne Tor oder Gegentor!

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Halle

Horvat 3 - Leistner 3,5, Ruprecht 3, Kojola 3,5, Ziebig 1,5 - Mar. Hartmann 3,5 , Wagefeld 3, Preuß 4,5 , Ziegenbein 4 , Mast 2,5 - Furuholm 3

Burghausen

Vollath 2,5 - Burkhard 3, Omodiagbe 3,5, Cinar 3, Moser 3,5 - Ro. Schmidt 3,5 , Schröck 3, Thiel 3,5 , Burkhardt 4,5 , Holz 5 - Luz 3,5

Schiedsrichter-Team

Arno Blos Deizisau

3
Spielinfo

Stadion

Erdgas-Sportpark

Zuschauer

5.448

Der HFC schlägt am Samstag (14 Uhr) beim VfB Stuttgart II auf, Burghausen hat zeitgleich die Stuttgarter Kickers zu Gast.