3. Liga Analyse

15:12 - 51. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Demirbay
für Benatelli
Dortmund II

15:21 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Taylor
für Siegert
Münster

15:30 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Königs
für Grote
Münster

15:45 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Amini
Dortmund II

15:46 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Knappmann
für Amini
Dortmund II

15:48 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
D. Schmidt
für Nazarov
Münster

15:50 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Terzic
für Durm
Dortmund II

BVB

MÜN

Dortmunds Reserve erkämpft Punkt gegen Münster

Masuch bewahrt Preußen vor Blamage

Bei der Dortmunder Reserve veränderte Trainer David Wagner die Startformation nach dreiwöchiger Pause im Vergleich zum 2:1 gegen die SpVgg Unterhaching auf zwei Positionen: Hübner und Demirbay machten Platz für Kübel und Amini. Zwei Wechsel nahm auch Preußen-Coach Pavel Dotchev im Vergleich zum 4:1 gegen Aachen vor: Hergesell und Bischoff begannen anstelle von Heise und Taylor.

Auf tiefem Geläuf dauerte es im Stadion Rote Erde einige Zeit, bis sich das Spiel entwickelte. Zwar gelang es den Hausherren, sich besser auf die äußeren Bedingungen einzustellen, Chancen blieben auf beiden Seiten aber Mangelware. So dauerte es bis zur 24. Minute, ehe sich die zahlreichen mitgereisten Münsteraner Fans über die erste Torraumszene ihrer Mannschaft freuen durften: Siegerts Flanke verpassten Kara und Kirsch im Strafraum nur knapp.

Der 31. Spieltag

Die Möglichkeit der Gäste wirkte als Weckruf für die Hausherren, die nur drei Zeigerumdrehungen später erstmals gefährlich auftraten: Hofmann prüfte zunächst mit seinem Schuss Masuch, der den Rückstand verhindern konnte (27.), wenig später missglückte dem Dortmunder das Zuspiel zu Bajner (32.). Da Masuch auch Sekunden vor dem Pausenpfiff gegen Bajner die Oberhand behielt, gingen beide Teams torlos in die Kabinen.

Die Dortmunder kamen schwungvoller aus der Kabine, erspielten sich gute Chancen und rückten Münsters Keeper Masuch immer wieder in den Fokus. Zunächst parierte der Keeper gegen Kübel (48.), anschließend setzte er sich gegen Halstenberg durch (55.). Auf der Gegenseite gelang es Truckenbrod und Nazarov nicht, einen Konter zu Ende zu spielen (56.).

Auch im weiteren Verlauf bereitete die Dortmunder Defensive den Münsteranern große Probleme. Die Gäste wirkten im Offensivspiel ideenlos und konnten sich bei Masuch bedanken, nicht in Rückstand zu geraten. In der besten Szene des Aufstiegsaspiranten setzte sich Kara durch, wurde aber letztlich entscheidend gestört (76.). Die letzte Aktion der Partie gehörte – wie sollte es anders sein – Masuch, der gegen Bajner parierte (82.) und damit seiner Mannschaft das Unentschieden sicherte.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Dortmund II

Alomerovic 3 - Kübel 3, Hornschuh 2, Meißner 2, Halstenberg 3 - Bakalorz 2, Amini 2 , Hofmann 3, Benatelli 3,5 , Durm 3,5 - Bajner 3,5

Münster

Masuch 2 - Schöneberg 3,5, P. Kirsch 3,5, St. Kühne 3, Hergesell 3 - Siegert 4 , Truckenbrod 4, Bischoff 4, Grote 3,5 - Kara 4, Nazarov 3,5

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

2,5
Spielinfo

Stadion

Rote Erde

Zuschauer

3.652

Dortmund schlägt im Nachholspiel des 30. Spieltages am Dienstag (18.30 Uhr) in Babelsberg auf, Münster empfängt am Samstag (14 Uhr) den 1. FC Saarbrücken.