3. Liga Analyse

3. Liga 2012/13, 19. Spieltag
14:06 - 4. Spielminute

Tor 1:0
Ziemer
Rechtsschuss
Vorbereitung Stiefler
Saarbrücken

14:26 - 22. Spielminute

Tor 2:0
M. Laux
Linksschuss
Vorbereitung Ziemer
Saarbrücken

14:29 - 25. Spielminute

Tor 3:0
Ziemer
Linksschuss
Vorbereitung S. Sökler
Saarbrücken

14:46 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Benes
Halle

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Pichinot
für Teixeira Rebelo
Halle

15:07 - 49. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
A. Müller
für Wagefeld
Halle

15:11 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Becken
Halle

15:21 - 63. Spielminute

Tor 4:0
S. Sökler
Linksschuss
Vorbereitung Ziemer
Saarbrücken

15:26 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Stegerer
für Stiefler
Saarbrücken

15:29 - 70. Spielminute

Tor 5:0
Ziemer
Rechtsschuss
Vorbereitung S. Sökler
Saarbrücken

15:30 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Hauk
für Preuß
Halle

15:35 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
M. Sökler
für Ziemer
Saarbrücken

15:46 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Özbek
für S. Sökler
Saarbrücken

SBR

HFC

Halle enttäuscht vor allem in der Defensive

Kantersieg für Saarbrücken dank Ziemer

Saarbrückens Trainer Jürgen Luginger wirbelte seine Mannschaft nach dem schwachen 0:3 in Heidenheim kräftig um: Fernandez ersetzte Müller im Tor, Jüllich, Stegerer, Maek und Pazurek rotierten ebenfalls aus der Elf. Dafür rückten Eggert, Knipping, Bach und Laux ins Team. Halle-Coach Sven Köhler musste bei der 0:1-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund II einen herben Dämpfer hinnehmen und entschied sich für drei Änderungen. Für Shala, Kanitz und Sautner starteten Benes, Teixeira Rebelo und Lindenhahn.

Die Hausherren waren von Beginn an darum bemüht, die Spielkontrolle zu übernehmen. Es dauerte nicht lange, ehe dies belohnt wurde: Saarbrücken-Stürmer Ziemer markierte die frühe Führung (3.). Mit dem Treffer im Rücken spielten die Gastgeber befreit auf und erspielten sich im Anschluss die nächste gute Möglichkeit, doch diesmal verzog Ziemer (8.). Nach einer knappen Viertelstunde kamen die bis dato enttäuschenden Hallenser besser in die Partie, wirkliche Torchancen spielten sie dabei jedoch nicht heraus. Auf der Gegenseite klappte das umso besser. Laux hämmerte das Spielgerät per Volley in die Maschen (22.).

Damit hatten die Saarländer anscheinend noch nicht genug: Einen Konter vollendete Ziemer zu seinem zweiten Treffer (26.). Durch diesen Doppelschlag waren die Gäste praktisch geschlagen. Dennoch engagierten sich die Hallenser und kamen nun auch zu Torchancen durch Eismann (31.) und Lindenhahn (37.), wirklich zwingend waren sie dabei jedoch nicht. Eine gefährliche Aktion gelang Benes per Kopf, Saarbrückens Schlussmann Fernandez parierte aber glänzend (41.).

Der 19. Spieltag

Halle-Trainer Köhler erhoffte sich mit zwei frischen Kräften eine Besserung in Halbzeit zwei. Wirklich viel änderte sich dabei aber nicht. Die Saarländer bestimmten das Spiel nach Belieben, suchten dabei meist die Sicherheit im Aufbauspiel. Als es wieder geradlinig nach vorne ging, klingelte es zum vierten Mal für den FCS: Ziemer schraubte sein Scorer-Konto weiter rauf, als er Sökler mustergülitg bediente - 4:0 (63.)! Damit war aber immer noch nicht Schluss in Saarbrücken. Ziemer schnürte noch seinen Dreierpack und markierte das 5:0 nach nur einer Stunde (70.).

In den letzten 30 Minuten passierte herzlich wenig, da die Gastgeber das Tempo allmählich rausnahmen und die Hallenser keinen Druck mehr nach vorne aufbauen konnten.

Tore und Karten

1:0 Ziemer (4', Rechtsschuss, Stiefler)

2:0 M. Laux (22', Linksschuss, Ziemer)

3:0 Ziemer (25', Linksschuss, S. Sökler)

4:0 S. Sökler (63', Linksschuss, Ziemer)

5:0 Ziemer (70', Rechtsschuss, S. Sökler)

Saarbrücken

Fernandez 2,5 - Kohler 2,5, Lerandy 3, Knipping 2,5, Bach 2,5 - Eggert 3, Kruse 2,5, Stiefler 3 , S. Sökler 2 , M. Laux 2,5 - Ziemer 1

Halle

Horvat 3,5 - S. Eismann 5, Becken 5 , Ruprecht 5 , Benes 5 - Mar. Hartmann 4, Wagefeld 5,5 , Lindenhahn 5, Teixeira Rebelo 5,5 , Mast 5,5 - Preuß 5

Schiedsrichter-Team

Norbert Giese Großräschen

2,5
Spielinfo

Stadion

Ludwigsparkstadion

Zuschauer

3.488

Am Samstag (14 Uhr) empfängt der 1. FC Saarbrücken die Zweitvertretung des VfB Stuttgart. Ebenfalls am Samstag (14 Uhr) schlägt der Hallesche FC in Offenbach auf.