3. Liga Analyse

3. Liga 2012/13, 1. Spieltag
14:15 - 12. Spielminute

Tor 0:1
Nazarov
Kopfball
Vorbereitung Grote
Münster

14:23 - 20. Spielminute

Gelbe Karte
Nazarov
Münster

14:44 - 44. Spielminute

Tor 0:2
Taylor
Rechtsschuss
Vorbereitung Nazarov
Münster

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Schmider
für Bischoff
Münster

15:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Thiel
für Aschauer
Burghausen

15:21 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Aupperle
Burghausen

15:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Senesie
für Freiberger
Burghausen

15:29 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Y. Mokhtari
Burghausen

15:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Dowidat
für Siegert
Münster

15:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
H. Schwarz
für Ro. Schmidt
Burghausen

15:38 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Taylor
Münster

15:44 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Königs
für Nazarov
Münster

BUR

MÜN

Donkov vertraut auf drei Neue - Dotchev auf vier

Nazarov dreht in Oberbayern auf

Wacker Burghausens Trainer Georgi Donkov brachte mit Freiberger, Aschauer und Kulabas drei Neue in der Startelf. Auf gleich vier Verstärkungen baute Preußen Münsters Coach Pavel Dotchev: Schöneberg, Bischoff, Taylor und Nazarov hatten sich in der Vorbereitung das Vertrauen des 46-Jährigen, der auf Kirsch (Zerrung) verzichten musste, erarbeitet.

Nach kurzer Abtastphase gelang den Münsteranern ein Start nach Maß! In der zwölften Minute bewies Nazarov seinen Torriecher, stand bei einer Flanke goldrichtig und brachte seine Farben per Kopf in Führung. Eine Schrecksekunde für Wacker, das eine Minute später fast den Doppelschlag kassiert hätte - Taylor schaltete jedoch zu langsam.

1. Spieltag

In der 18. Minute nutzte Aschauer eine Unachtsamkeit in der preußischen Defensive aus und suchte direkt den Abschluss, fand jedoch in Masuch seinen Meister. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Duell zweier Mannschaften, die sich weitgehend auf Augenhöhe begegneten, wenngleich Münster optische Vorteile hatte. Torraumszenen waren allerdings nicht mehr geboten, meistens spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Kurz vor der Pause sorgte der agile Nazarov jedoch wieder für einen Höhepunkt: Der 22-Jährige behauptete sich technisch versiert am Ball und hatte dann auch noch das Auge für Taylor, der den 2:0-Halbzeitstand markierte (44.).

Trotz Führung wechselte Dotchev zum zweiten Durchgang: Schmider kam für Bischoff. Die Oberbayern indes hatten nichts mehr zu verlieren und erhöhten jetzt den Druck. Es ging demnach fast nur noch in eine Richtung, und zwar aufs Münsteraner Tor zu. Die Gäste hatten daran aber auch ihren Anteil, da sie sich mittlerweile vorwiegend auf Ergebnisverwaltung beschränkten und den Gegner tief in der eigenen Hälfte erwarteten. Wacker hatte demnach Feldvorteile, entwickelte aber kaum Durchschlagskraft und musste sich schlussendlich mit der Auftaktpleite abfinden.

Tore und Karten

0:1 Nazarov (12', Kopfball, Grote)

0:2 Taylor (44', Rechtsschuss, Nazarov)

Burghausen

Vollath 3,5 - Moser 4,5, Cinar 4, Aupperle 5 , Ro. Schmidt 5 - Eberlein 4,5, Holz 5, Freiberger 4,5 , Y. Mokhtari 3,5 , Aschauer 5 - Kulabas 5

Münster

Masuch 2,5 - Schöneberg 2,5, St. Kühne 2, Hergesell 2, Heise 2,5 - Siegert 3 , Truckenbrod 3, Bischoff 3 , Grote 2,5 - Taylor 2 , Nazarov 1,5

Schiedsrichter-Team

Patrick Ittrich Hamburg

3
Spielinfo

Stadion

Wacker-Arena

Zuschauer

3.000

Am kommenden Samstag ist Wacker Burghausen in Aachen gefordert, Preußen Münster hat zeitgleich Chemnitz zu Gast.

Der Auftakt in Liga drei