Champions League 2011/12, Achtelfinale

Hinspiel: 0:1

Ergebnis nach Hin- und Rückspiel: 7:1

20:56 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Robben
Linksschuss
Vorbereitung Kroos
Bayern

21:26 - 42. Spielminute

Tor 2:0
T. Müller
Rechtsschuss
Vorbereitung Robben
Bayern

21:30 - 44. Spielminute

Tor 3:0
Gomez
Rechtsschuss
Vorbereitung Badstuber
Bayern

21:53 - 50. Spielminute

Tor 4:0
Gomez
Linksschuss
Vorbereitung Ribery
Bayern

22:03 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
Streller
Basel

22:04 - 61. Spielminute

Tor 5:0
Gomez
Kopfball
Vorbereitung Ribery
Bayern

22:05 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Basel)
Stocker
für F. Frei
Basel

22:10 - 67. Spielminute

Tor 6:0
Gomez
Linksschuss
Vorbereitung Ribery
Bayern

22:13 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Schweinsteiger
für T. Müller
Bayern

22:13 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Basel)
Degen
für Steinhöfer
Basel

22:16 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Cabral
Basel

22:21 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Pranjic
für Ribery
Bayern

22:22 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
J. Boateng
Bayern

22:23 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Basel)
Zoua
für Shaqiri
Basel

22:24 - 81. Spielminute

Tor 7:0
Robben
Linksschuss
Vorbereitung Schweinsteiger
Bayern

22:25 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Tymoshchuk
für Robben
Bayern

FCB

BAS

Bayern feiern höchsten Europacup-Sieg

Überragender Gomez heftet sich an Messis Fersen

Gomez feiert mit Ribery

Vierfach-Torschütze und Dreifach-Vorbereiter: Mario Gomez "liftet" Franck Ribery. Getty Images

Bayern-Coach Jupp Heynckes vertraute auf die Startelf, die in der Liga Hoffenheim beim 7:1 aus dem Stadion gefegt hatte. Schweinsteiger nahm also zunächst auf der Bank Platz.

Bei Basel brachte Trainer Heiko Vogel im Vergleich zum 1:0-Hinspielsieg gegen die Bayern Cabral an Stelle von Huggel.

Munterer Auftakt in der ausverkauften Münchner Arena. Gegen früh attackierende Basler fuhren die Gastgeber die ersten gefährlichen Angriffe vor allem über die rechte Seite, wo Lahm kräftig anschob und Robben sofort im Spiel war (6.).

Kein Zufall, dass der quirlige Niederländer wenig später das 1:0 besorgte: Kroos steckte das Leder vor dem Strafraum zentral durch. Dragovic fälschte leicht ab, so dass Robben an den Ball kam, der Sommer aus zehn Metern per Linksschuss ins rechte Eck keine Abwehrchance ließ (10.).

Die Schweizer taumelten in den nächsten Minuten wie ein angeschlagener Boxer, der Rekordmeister kam dem zweiten Treffer sehr nahe (Robben, Gomez, 12.). Basel bekam keinen Zugriff auf die Münchner, die bis zum Strafraum schalten und walten konnten, wie sie wollten - dort aber fanden die Gastgeber in der Folge die Lücke aus dem Spiel heraus lange nicht mehr.

Müller verpasste das 2:0 per Kopf nach einer Ecke, der gut parierende Sommer hielt seine Elf im Spiel (22.). Mehr passierte trotz drückender Überlegenheit der Hausherren bis kurz vor der Pause nicht.

Die Vogel-Schützlinge konnten sich nach einer guten halben Stunde etwas befreien, waren allerdings im Glück, dass ein Kroos-Knaller knapp über den Balken rauschte (37.). Auf der Gegenseite feuerte Frei nach einem Konter einen gefährlichen Warnschuss ab (40.).

Müller überwindet Sommer

Das 2:0: Bayerns Thomas Müller überwindet Basels Keeper Yann Sommer. Getty Images

Mit den Gedanken waren die Schweizer in den Folgeminuten wohl schon in der Kabine, per Doppelschlag sorgten die Münchner für die Vorentscheidung: Robben erlief einen mäßigen Querpass auf der rechten Seite und flankte in die Mitte. Dort hatte sich Müller freigestohlen und vollendete aus fünf Metern volley ins rechte Eck (42.). Und zwei Minuten später fand Kroos per Freistoßflanke Badstuber, der die Kugel rechts vom Tor fast von der Grundlilnie querlegte. Gomez musste nur noch den Fuß hinhalten - 3:0!

Die Achtelfinal-Rückspiele

Ohne Personalwechsel starteten die Kontrahenten in den zweiten Durchgang. Der begann, wie der erste geendet hatte - mit einem Treffer der Münchner: Ribery bereitete mit einem Dribbling an Steinhöfer vorbei vor, Gomez netzte wie vor der Pause Müller volley ein (50.).

Bayerns französischer Flügelflitzer taute nach eher verhaltenem ersten Abschnitt merklich auf, und Gomez präsentierte sich als kongenialer Partner: Zweimal bereitete Ribery, der den überforderten Steinhöfer nun schwindlig spielte, erneut maßgerecht vor, und der Goalgetter machte per Kopf (61.) und sattem Linksschuss (67.) das halbe Dutzend voll.

Schweinsteiger erhielt wenig später Spielpraxis (70.) und fungierte als Vorbereiter des letzten Treffers, als Robben nach seinem Diagonalpass den bemitleidenswerten Sommer umkurvte und zum Endstand einschob (81.).

Spieler des Spiels

Mario Gomez Sturm

1
Spielnote

Tempo, Tore, Spielwitz - alles passte.

1
Tore und Karten

1:0 Robben (10', Linksschuss, Kroos)

2:0 T. Müller (42', Rechtsschuss, Robben)

3:0 Gomez (44', Rechtsschuss, Badstuber)

4:0 Gomez (50', Linksschuss, Ribery)

5:0 Gomez (61', Kopfball, Ribery)

6:0 Gomez (67', Linksschuss, Ribery)

7:0 Robben (81', Linksschuss, Schweinsteiger)

Bayern

Neuer 3 - Lahm 1,5, J. Boateng 3 , Badstuber 1,5, Alaba 2 - Luiz Gustavo 3, Kroos 2, Robben 1 , T. Müller 1,5 , Ribery 1 - Gomez 1

Basel

Sommer 4 - Steinhöfer 6 , Abraham 6, Dragovic 6, J.-H. Park 5 - G. Xhaka 6, Cabral 4,5 , Shaqiri 5 , F. Frei 6 - A. Frei 5, Streller 5

Schiedsrichter-Team

Mark Clattenburg England

2
Spielinfo

Stadion

Allianz-Arena

Zuschauer

66.000 (ausverkauft)

In den jeweiligen Ligen geht es für beide Teams am Samstag weiter: Bayern München tritt um 18.30 Uhr bei Hertha BSC an. Basel gastiert bei Neuchatel Xamax. Das Viertelfinale in der Champions League findet am 27. März bzw. 4. April statt, die Auslosung erfolgt in Nyon am Freitagmittag.

Gomez-Gala - Napoli erlebt sein blaues Wunder