Bundesliga

1,4 Millionen Ablöse: 1899 streicht bei Kim Gewinn ein

Verträge über Wechsel des Südkoreaners unterschrieben

1,4 Millionen Euro Ablöse: 1899 streicht bei Kim Gewinn ein

Jin-Su Kim

An Jin-Su Kims Wechsel zurück in seine Heimat hat 1899 Hoffenheim Geld verdient. imago

Denn als Kim im Sommer 2014 von Albirex Niigata zu den Kraichgauern wechselte, überwies 1899 eine Million Euro an den japanischen Verein. Nach kicker-Informationen erhält der Bundesligist nun 1,4 Millionen Euro - macht also einen Gewinn von 400.000 Euro.

Kim war nach seiner Ankunft zunächst nahe an der Stammelf dran. In seiner ersten Spielzeit kam er auf 19 Einsätze, in seiner zweiten Saison stand er sogar in den ersten 20 Partien 15-mal auf dem Platz. Als im Februar 2016 allerdings Julian Nagelsmann zum Cheftrainer befördert wurde, begannen seine Aktien rapide zu sinken. Seitdem kam er keine einzige Minute mehr zum Einsatz!

TSG Hoffenheim - Vereinsdaten
TSG Hoffenheim

Gründungsdatum

01.07.1899

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Jeonbuk Hyundai - Vereinsdaten
Jeonbuk Hyundai
Spielersteckbrief J.-S. Kim
J.-S. Kim

Kim Jin-Su

Auch im bisherigen Saisonverlauf war Kim lediglich zweite Wahl. Aus seinem Heimaturlaub im Winter kehrte er gar nicht mehr zurück, mit Jeonbuk Hyundai Motors Jeonju war ein neuer Arbeitgeber gefunden. Nach der Einigung über die Ablösesumme wurde der Wechsel nun vollzogen.

jer