19:22 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
Rost
Leipzig

19:25 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
de Roeck
Augsburg

20:19 - 62. Spielminute

Tor 0:1
Brinkmann
Linksschuss
Vorbereitung Werner
Augsburg

20:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Kutschke
für Heidinger
Leipzig

20:22 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Rafael
Augsburg

20:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Oehrl
für Rafael
Augsburg

20:27 - 69. Spielminute

Gelbe Karte
Frahn
Leipzig

20:30 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Thiede
Augsburg

20:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Kammlott
für Rost
Leipzig

20:32 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Amsif
Augsburg

20:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Schinke
für B. Schulz
Leipzig

20:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Langkamp
für Thiede
Augsburg

20:49 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Schinke
Leipzig

RBL

FCA

Regionalligist über weite Strecken mehr als ebenbürtig

Werners Traumpass beschert dem FCA einen schmeichelhaften 1:0-Zittersieg in Leipzig

Timo Röttger gegen Lorenzo Davids

Duell auf Augenhöhe: RB Leipzig (l. Röttger) war dem FCA (Davids) mehr als ebenbürtig. picture alliance

Nach dem 1:1 gegen die zweite Mannschaft des FC St. Pauli, das RB Leipzig am Wochenende die Tabellenführung in der Regionalliga Nord kostete, nahm Coach Peter Pacult zwei Änderungen vor: Rost und Heidinger begannen anstelle von Geißler und Kammlott.

Augsburgs Coach Jos Luhukay warf derweil die Rotationsmaschine an. Davids war der einzige Akteur, der auch beim 1:1 gegen Werder Bremen in der Startelf gestanden hatte.

Kaum Klassenunterschied, aber auch wenig Klasse - so in etwa lautete das Motto für die erste Hälfte, in der sich vor beiden Toren nicht viel ereignete. Beide Teams ließen nicht viel zu, sahen sich in der Defensive allerdings auch nicht gerade mit übermäßigem Ideenreichtum konfrontiert.

Während der FCA im gegnerischen Sechzehner unsichtbar blieb, versprühten die Leipziger ab und an zumindest einen Hauch von Gefahr. Wenigstens war bei den Gastgebern, die ihre Angriffe meistens über Röttgers rechte Seite vortrugen, Zug zum Tor zu verspüren. Auch läuferisch spulte der Regionalligist ein hohes Pensum ab und verdiente sich so leichte Vorteile.

Mehr als eine Torchance sprang jedoch auch bei den Bemühungen der Leipziger nicht heraus: Röttgers abgefälschter Schussversuch landete vor den Füßen von Frahn, der den Ball aus 13 Metern zentraler Position aber nicht optimal traf. Sein Aufsetzer sprang über die Latte (11.). So ging es torlos in die Kabinen. Von einem heißen Pokalkampf war die Partie meilenweit entfernt.

DFB-Pokal

Das blieb auch nach dem Wechsel zunächst so. Nach einem leicht abgefälschten Thiede-Schuss musste sich RB-Schlussmann Borel zwar erstmals lang machen (50.), doch es waren weiterhin die Leipziger, die dem Treffer näher zu sein schienen. Schnell überbrückte der Regionalligist mitunter das Mittelfeld, vor dem Tor fehlte dann jedoch die Durchschlagskraft.

So war es der Favorit, der schmeichelhaft in Führung ging. Der agile Werner schickte den durchstartenden Brinkmann mit einem herrlichen Steilpass in die Gasse. Der Mittelfeldspieler wurde von Franke nach links abgedrängt, wartete jedoch die Grätsche des Verteidigers ab und traf dann durch die Beine von Borel zur Führung für den FCA (62.).

Mehr Sicherheit verlieh der Treffer dem Spiel des Favoriten allerdings nicht. Die Leipziger suchten den Weg nach vorne und warfen weiterhin alles in die Waagschale. Vor allem in der Schlussphase konnte der FCA kaum noch für Entlastung sorgen und geriet unter Dauerdruck. Doch vor dem Tor fehlte dem Regionalligisten letztlich die nötige Durchschlagskraft. So lag der verdiente Ausgleich zwar in der Luft, fiel jedoch nicht mehr.

Spieler des Spiels

Daniel Brinkmann Mittelfeld

3
Tore und Karten

0:1 Brinkmann (62', Linksschuss, Werner)

Leipzig

Borel 3 - C. Müller 3, H. Ernst 3, F. Franke 3,5, Kocin 3 - Rost 4 , B. Schulz 3 , Röttger 4, Rockenbach da Silva 4,5, Heidinger 4,5 - Frahn 4

Augsburg

Amsif 3 - Verhaegh 4, Sankoh 3, de Roeck 4 , Davids 4,5 - Sinkala 4,5, Thiede 4 , Brinkmann 3 , Werner 4 - Rafael 5 , Kapllani 4

Schiedsrichter-Team

Florian Meyer Burgdorf

2
Spielinfo

Stadion

Red Bull Arena

Zuschauer

34.341

Nach dem schmeichelhaften Zittersieg geht es für die Augsburger in der Bundesliga am Sonntag (15.30 Uhr) in Köln weiter, Leipzig ist am selben Tag (13.30 Uhr) in der Regionalliga Nord zu Gast in Meuselwitz. Das Achtelfinale des DFB-Pokals findet am 20./21. Dezember statt.