Bayern: Keine Freigabe für Ottl und Lell - Görlitz wird ausgeliehen

Rummenigge wartet ab

Bayern Abwehrspieler Andreas Görlitz

Wohin führt sein Weg? Andreas Görlitz ist beim KSC und in Wolfsburg im Gespräch. imago

Der Münchner Vorstand möchte derzeit keineswegs den Eindruck erwecken, alsbald oder irgendwann werde er doch die bisher offerierte Transferentschädigung für den Stürmer - zehn Millionen Euro - anheben. "Warum sollten wir unser Angebot verändern?" fragt Rummenigge. Falls die Bremer Verantwortlichen meinten, Klose müsse noch ein Jahr bleiben, "haben wir das zu respektieren". Ende der Durchsage, vorläufig zumindest.

"Klaus Allofs tut so, als müssten wir uns jeden Tag bei ihm melden", merkt Rummenigge noch an. Er sieht den oder die Werder-Kollegen am Zug. "Wenn die Bremer eine neue Komponente in die Angelegenheit bringen möchten, sollen sie sich melden." Bremer Aussagen, Klose werde 2007/08 für sie aktiv sein, interpretiert der Vorstandsboss in München so: "Was die jetzt versuchen ist, einen Markt zu kreieren." Dabei habe Klose den Münchnern doch seine Zusage gegeben, "und ein Wort ist ein Wort", so Rummenigge, der sich nicht festlegen will auf einen Zeitpunkt, da der FC Bayern Klarheit haben möchte. Eine überraschend schnelle Klärung erwartet er nicht.

Bei Zé Roberto sieht es anders aus. Der Brasilianer kehrt für zwei Jahre zurück. "Wir haben seine Zusage und die seines Beraters für zwei Jahre", sagt Rummenigge, also handelt es sich für ihn "nur noch um eine Formalie, Zé kommt ablösefrei".

Mit Zé Roberto zählt die Münchner Belegschaft 2007/08 insgesamt 25 Mitarbeiter ohne Keeper. Kommt Klose, wird Roy Makaay freigestellt. Julio dos Santos, bislang an Wolfsburg ausgeliehen, soll erneut auf dieser Basis an einen anderen Bundesligisten weitergeicht werden, gebührenfrei, zu zahlen ist nur das Gehalt des Paraguayers. Aus Portugal liegen Anfragen für ihn vor. Auch Santa Cruz darf gehen.

Ist noch eine Planstelle zu streichen, da Trainer Ottmar Hitzfeld mit 22 Feldspielern arbeiten möchte. "Wir werden sehen, ob der eine oder andere noch ausgeliehen wird", sagt Rummenigge und präzisiert: "Ottl wird nicht ausgeliehen, auch Lell bleibt." Also ist Andreas Görlitz (25) der erste Kandidat. Der Mann für die rechte Seite wird in Wolfsburg und Karlsruhe gehandelt.

Karlheinz Wild