2. Bundesliga

Geheimplan mit Ricken!

M'gladbach: Brouwers unterschreibt bis 2010

Geheimplan mit Ricken!

Marcell Jansen gegen Lars Ricken

Ex-Gladbacher gegen Neu-Gladbacher? Der künftige Münchner Marcell Jansen (links) gegen Dortmunds Lars Ricken. dpa

Ricken soll die seit Jahren bemitleidenswerte Offensive der Gladbacher auf Touren bringen und passt ins Anforderungsprofil: Der 30-Jährige bringt die Erfahrung aus 301 Bundesligaspielen (49 Tore) mit, er ist in der Offensive (z.B. hinter den Spitzen, rechte Seite) vielseitig einsetzbar, er ist fußballerisch über jeden Zweifel erhaben, er bringt Abschlussqualitäten mit - und er wäre trotz eines Vertrags bis 2009 ablösefrei.

Intern eröffneten die BVB-Verantwortlichen dem Dortmunder Urgestein, dass er wenig bis keine Chancen mehr besitzt, sich in die Bundesligamannschaft zu spielen. Sie bemängeln fehlende Athletik und Durchsetzungsvermögen für die Bundesliga. Ricken kam in der abgelaufenen Saison auf 13 Einsätze und elf weitere in der Regionalliga Nord (fünf Tore). Bei der zweiten Mannschaft sorgte er für einen aufsehenerregenden Saisonausklang. Ricken unterbrach extra seinen Sardinien-Urlaub, um am letzten Spieltag im Kampf um den Klassenerhalt zu helfen. Er überzeugte mit einem starken Auftritt, schoss sogar das entscheidende 2:0 und sorgte damit für die Rettung.

Die Fragen lauten: Kann sich Ricken mit dem Gang in die Zweite Liga anfreunden? Versucht er doch noch, BVB-Trainer Thomas Doll zu überzeugen? Oder nimmt er im Ausland einen neuen Anlauf? Omonia Nikosia soll großes Interesse an Ricken, der sich wieder im Urlaub auf Sardinien befindet, haben.

Unterdessen teilten die Gladbacher dem bis Sommer an Austria Wien ausgeliehenen Stürmer Vaclav Sverkos (23) mit, dass er sich einen neuen Verein suchen könne. Im Gespräch für den Sturm ist Marco Streller (25), noch in Diensten des VfB Stuttgart. "Ihn haben wir im Blick", bestätigt Trainer Jos Luhukay. Allerdings zeigt auch Nürnberg Interesse an Streller. Vor dem Abschluss hingegen steht die Verpflichtung von Paderborns Abwehrchef Roel Brouwers (25). Er erhält einen Vertrag bis 2010 und kostet 250 000 Euro Ablöse.

Jan Lustig