3. Liga Analyse

14:17 - 16. Spielminute

Gelbe Karte
Eggert
Saarbrücken

14:46 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Sieger
Saarbrücken

15:10 - 51. Spielminute

Tor 1:0
Siegert
Rechtsschuss
Vorbereitung Huckle
Münster

15:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Wurtz
für Eggert
Saarbrücken

15:16 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Straith
Saarbrücken

15:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Fuchs
für Özbek
Saarbrücken

15:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Salifou
für S. Sökler
Saarbrücken

15:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Ornatelli
für Kluft
Münster

15:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Heise
für Vunguidica
Münster

15:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Ndjeng
für Siegert
Münster

MÜN

SBR

FCS lässt den Sieg im ersten Durchgang liegen

Siegert macht Klassenerhalt fast klar

Münsters Trainer Pavel Dotchev konnte im Vergleich zur 0:1-Niederlage in Burghausen auf die zuletzt gelbgesperrten Kühne und Huckle zurückgreifen. Ndjeng und Heise mussten ihren Platz in der Anfangself räumen. Saarbrücken-Coach Jürgen Luginger stellte nach dem 2:1-Erfolg gegen Sandhausen ebenfalls auf zwei Positionen um. Kruse (10. Gelbe) und Wurtz rotierten aus der Startformation. Kohler und Özbek durften beginnen.

Der 35. Spieltag

Die Partie im Preußenstadion nahm schnell an Fahrt auf. Saarbrücken kam hochmotiviert aus der Kabine und legte gleich ordentlich los. Sieger zeigte sich hierbei zum ersten Mal gefährlich (3.). Die Hausherren ließen sich davon aber keineswegs einschüchtern und lieferten eine flotte Antwort. Vunguidica scheiterte aus kurzer Distanz an Keeper Marina (6.). In der Folge nahm Münster etwas den Fuß vom Gas und wartete auf den passenden Moment im Spiel nach vorne. Der FCS verschob jedoch gut und machte die Räume eng. So bearbeiteten sich die Akteure vornehmlich im Mittelfeld, wodurch Strafraumszenen Mangelware blieben. Lediglich Sökler konnte Preußen-Schlussmann Schulze Niehues mit einem Schuss aus der zweiten Reihe prüfen (18.). Und auch Kluft fand nur den Abschluss aus der Distanz als probates Mittel – knapp daneben (20.).

Nach einer halben Stunde vergaben die Saarländer gleich doppelt die Führung. Nach schönem Zuspiel steuerte Stiefler frei auf SCP-Keeper Schulze Niehues zu, verstolperte jedoch das Leder. Im Nachschuss scheiterte Laux am klasse reagierenden Tormann (30.). Der FCS war nun am Drücker und hatte den Jubel schon auf den Lippen. Sökler beförderte das Spielgerät über die Linie, Referee Marcel Göpferich entschied aber auf Abseits (37.) und schickte so beide Mannschaften mit 0:0 in die Katakomben.

Die Hausherren kamen hochmotiviert aus der Pause und belohnten sich nach 52 Spielminuten mit der Führung. Huckle spielte das Leder schön in die Schnittstelle. Siegert umkurvte Schlussmann Marina und netzte zum 1:0 ein (51.). Preußen hatte jetzt Blut geleckt und wollte gegen angeschlagene Saarländer nachlegen. Bourgault verzog im Strafraum knapp (68.). Die Münsterländer blieben das bessere Team und ließen in der Defensive nichts mehr anbrennen, verpassten es aber, auf 2:0 zu erhöhen. Der FCS fand jedoch nicht mehr statt und musste mit dem 0:1 die Heimreise antreten.

Tore und Karten

1:0 Siegert (51', Rechtsschuss, Huckle)

Münster

Schulze Niehues 3 - Bourgault 3, St. Kühne 3, Hergesell 3, Huckle 2,5 - Truckenbrod 2,5, Schmider 2, Siegert 3 , Kluft 4 , Vunguidica 3 - Königs 3,5

Saarbrücken

Marina 3 - Forkel 3, Lerandy 2,5 , Straith 3 , Kohler 4 - Eggert 4,5 , Sieger 3 , S. Sökler 3,5 , Özbek 4 , Stiefler 3 - M. Laux 4

Schiedsrichter-Team

Marcel Göpferich Bad Schönborn

2
Spielinfo

Stadion

Preußenstadion

Zuschauer

6.121

Münster empfängt am kommenden Samstag Spitzenreiter Sandhausen, Saarbrücken hat zeitgleich den 1. FC Heidenheim zu Gast.