3. Liga Analyse

14:20 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Becken
Jena

14:21 - 18. Spielminute

Gelbe Karte
Stallbaum
Bremen II

14:27 - 23. Spielminute

Tor 1:0
A. Ramaj
Rechtsschuss
Vorbereitung Pichinot
Jena

14:34 - 31. Spielminute

Tor 2:0
Boskovic
Kopfball
Vorbereitung A. Ramaj
Jena

14:44 - 40. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
A. Hahn
für Röcker
Bremen II

14:47 - 45. Spielminute

Tor 2:1
Schön
Linksschuss
Bremen II

15:10 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Ra. Schmidt
Jena

15:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
A. Stevanovic
für F. Nagel
Bremen II

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Miatke
für A. Ramaj
Jena

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Fries
für Simak
Jena

15:37 - 80. Spielminute

Tor 3:1
Fries
Linksschuss
Vorbereitung Pichinot
Jena

15:37 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Grashoff
Bremen II

15:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Schmude
für Henze
Bremen II

15:44 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Schön
Bremen II

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Ronneburg
für Pichinot
Jena

JEN

BRE

3. Liga

Joker Fries besorgt FCC den wichtigen Dreier

Jena beendet Negativserie - Werder auswärts weiterhin sieglos

Joker Fries besorgt FCC den wichtigen Dreier

Jenas Trainer Petrik Sander änderte seine Startaufstellung nach dem 1:1 in Offenbach auf zwei Positionen: Simak und Pichinot fanden gegenüber Hähnge und Miatke den Vorzug.

Werder-Coach Thomas Wolter nahm im Vergleich zum 0:1 gegen Oberhausen drei Wechsel an seiner Anfangself vor. Duffner, Röcker und Trinks spielten für Düker, Hahn und den rotgesperrten Mlynikowski von Beginn an.

Das Spiel im Ernst-Abbe-Sportfeld begann mit einer Abtastphase beider Teams. Jena brauchte jedoch länger als Bremen, um in die Partie zu finden. In der Anfangsviertelstunde zeigte sich Werder noch spielbestimmend, nicht zuletzt da die Thüringer Schwierigkeiten im Spielaufbau hatten. Nach knapp 20 Minuten änderte sich dies jedoch. Der FCC wurde stärker und hatte durch Landekas Pfostentreffer die bis dato beste Möglichkeit zur Führung (19.). Nur wenige Zeigerumdrehungen später war es dann soweit: Nach einem langen Zuspiel zog Ramaj von der Strafraumgrenze ab und vollstreckte zum 1:0 für die Hausherren (23.). Die Saalestädter blieben am Drücker und erhöhten den Spielstand noch vor der Pause. Nach einem Freistoß landete der Ball bei Boskovic, der per Kopf zum 2:0 einnetzte (31.).

Der 31. Spieltag

Jena dachte allerdings nicht an Ergebnisverwaltung, sondern versuchte den Sack frühzeitig zu zumachen. Werder strahlte indes nur wenig Gefahr aus und fand nur sporadisch den Weg nach vorne. Mit der letzten Aktion in Durchgang eins erzielten die Hanseaten dann doch noch den Anschlusstreffer: Schön zirkelte einen Freistoß direkt in die Maschen von Berbigs Kasten und stellte damit den 2:1-Pausenstand her (45.).

Zu Anfang des zweiten Durchgangs zeigte sich Jena weiterhin dominant, doch nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff änderten sich die Spielanteile. Werder wurde stärker und tauchte ein ums andere Mal gefährlich vor FCC-Keeper Berbig auf. Die jungen Bremer konnten allerdings aus ihrer Überlegenheit kein Kapital schlagen. Jena kam erneut zurück ins Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.

Eine erneut aufkeimende Druckphase von Werder wurde jedoch von den Thüringern jäh beendet. Nach einem Miatke-Freistoß kam der Ball zu Pichinot, dessen Schuss Duffner noch abwehren konnte. Beim Nachschuss von Fries war der Schlussmann jedoch machtlos - 3:1 für Jena (80.). Kurz zuvor noch eingewechselt, besorgte Fries die Entscheidung.

Tore und Karten

1:0 A. Ramaj (23', Rechtsschuss, Pichinot)

2:0 Boskovic (31', Kopfball, A. Ramaj)

2:1 Schön (45', direkter Freistoß, Linksschuss)

3:1 Fries (80', Linksschuss, Pichinot)

Jena

Berbig 3,5 - Demirtas 3,5, K.-F. Schulz 3,5, Becken 2,5 , Landeka 2 - Boskovic 2,5 , Ra. Schmidt 3 , Eckardt 3,5, Simak 3 - A. Ramaj 3 , Pichinot 4

Bremen II

Duffner 4 - Balogun 2,5, Röcker 3,5 , Stallbaum 4 , Grashoff 3,5 - Schön 2,5 , F. Nagel 4 , Henze 2,5 , Trinks 3,5 - Ayik 3, Wegner 4

Schiedsrichter-Team

Florian Steinberg Korntal

3,5
Spielinfo

Stadion

Ernst-Abbe-Sportfeld

Zuschauer

4.814

Jena reist am Dienstag zum Nachholspiel nach Münster. Bremen empfängt am Sonntag Babelsberg.