3. Liga Analyse

14:20 - 20. Spielminute

Tor 0:1
Hebisch
Kopfball
Vorbereitung Makarenko
Babelsberg

14:30 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Schwabl
Haching

14:46 - 43. Spielminute

Gelb-Rote Karte
K. Hingerl
Haching

15:18 - 60. Spielminute

Tor 1:1
Tunjic
Rechtsschuss
Vorbereitung Niederlechner
Haching

15:22 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Rudolph
Babelsberg

15:29 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Babelsberg)
Stroh-Engel
für Evljuskin
Babelsberg

15:29 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Babelsberg)
Civa
für L. Hartmann
Babelsberg

15:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Avdic
für Prokoph
Haching

15:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Babelsberg)
Kauffmann
für Markus Müller
Babelsberg

15:38 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Nelson
Babelsberg

15:41 - 81. Spielminute

Tor 1:2
Stroh-Engel
Rechtsschuss
Vorbereitung Kauffmann
Babelsberg

15:42 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Kanca
für Bigalke
Haching

15:48 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Rudy
für Drum
Haching

UHA

BAB

3. Liga

Joker Stroh-Engel erwischt Haching eiskalt

Hingerl sieht schon vor der Pause Gelb-Rot

Joker Stroh-Engel erwischt Haching eiskalt

Heiko Herrlich, Trainer der SpVgg Unterhaching, veränderte seine Startformation nach der 0:2-Niederlage in Jena auf einer Position: Hingerl ersetzte Bittner.
Auf der anderen Seite wurde kräftig rotiert! Babelsbergs Coach Dietmar Demuth reagierte auf die 0:5-Pleite in Heidenheim mit fünf Veränderungen: Unger, Nelson, Hebib, Evljuskin und Hebisch ersetzten Zacher, Surma, Kühne, Lemke und Stroh-Engel.

Die Vielzahl an Auswechslungen schien sich für die Filmstädter zunächst gelohnt zu haben. Nach 20 Minuten brachte Hebisch, einer der fünf Neuen beim SV Babelsberg, die Gäste nach einem Eckball mit 1:0 in Front. Ein erneuter Rückschlag für die Herrlich-Elf, die zuletzt auf des Gegners Platz dreimal in Serie als Verlierer hervorgegangen war und nun auch auf dem eigenen Platz in Rückstand geriet.

Noch vor der Pause sollte es gar noch bitterer für die Münchner Vorstädter werden. Hingerl, der schon nach 20 Zeigerumdrehungen die Gelbe Karte gesehen hatte, wurde nach einem erneuten Foulspiel von Schiedsrichter Tobias Helwig des Feldes verwiesen. Haching war also fortan nicht nur in Rückstand, sondern auch noch in Unterzahl.

Der 27. Spieltag im Überblick

Nach dem Wechsel war es erneut Hebisch, der für Gefahr sorgte. Allerdings scheiterte der 21-Jährige in guter Position an Haching-Keeper Riederer (50.) und verpasste somit nicht nur den Doppelpack, sondern auch die Vorentscheidung. Dies sollte sich Minuten später rächen! Die Hausherren fanden nun besser ins Spiel und kamen zu Chancen. Tunjic, erstmals seit dem 18. Spieltag wieder erfolgreich, traf nach einer Stunde zum Ausgleich (61.). Niederlechner hatte seinen Sturmpartner in Szene gesetzt, und dieser zeigte sich anschließend kaltschnäuzig vor dem Tor der Babelsberger.

Der Treffer verhalf den Hausherren zu mehr Selbstvertrauen. Trotz Unterzahl agierten die Schützlinge von Coach Herrlich nun aktiver und setzten die Nulldreier unter Dauerdruck. Von der Demuth-Elf kam hingegen nichts mehr in der Offensive. Bis zur 81. Minute: Dann war Joker Stroh-Engel, erst wenige Momente im Spiel, zur Stelle und sicherte seinem Team doch noch drei wichtige Punkte.

Tore und Karten

0:1 Hebisch (20', Kopfball, Makarenko)

1:1 Tunjic (60', Rechtsschuss, Niederlechner)

1:2 Stroh-Engel (81', Rechtsschuss, Kauffmann)

Haching

Riederer 2,5 - K. Hingerl 5 , Ziegler 4, Drum 4 , Stegmayer 3,5 - Prokoph 5 , Schwabl 4 , Thiel 3, Bigalke 4 - Niederlechner 4,5, Tunjic 3

Babelsberg

Unger 2,5 - Nelson 3,5 , Hebib 3,5, Morack 4, Rudolph 4 - Prochnow 3,5, Evljuskin 4 , L. Hartmann 4 , Makarenko 3,5 - Markus Müller 4 , Hebisch 3,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Helwig Hamburg

3
Spielinfo

Stadion

Stadion am Sportpark

Zuschauer

1.100

Unterhaching muss am Samstag, den 3. März, zur Reserve von Werder Bremen, Babelsberg empfängt Chemnitz.