3. Liga Analyse

14:18 - 16. Spielminute

Gelbe Karte
Grüter
Darmstadt

14:33 - 31. Spielminute

Tor 1:0
Reichwein
Linksschuss
Vorbereitung Zedi
Erfurt

14:34 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
U. Hesse
Darmstadt

14:41 - 37. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Onwuzuruike
für Heil
Darmstadt

15:08 - 50. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Bertram
für Rauw
Erfurt

15:25 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Latza
Darmstadt

15:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Baier
für Latza
Darmstadt

15:32 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Brighache
Darmstadt

15:37 - 79. Spielminute

Tor 2:0
Caillas
Linksschuss
Vorbereitung Morabit
Erfurt

15:40 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Hübner
für Heckenberger
Darmstadt

15:40 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Manno
für Reichwein
Erfurt

15:49 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Ströhl
Erfurt

15:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Ofosu-Ayeh
für Morabit
Erfurt

ERF

DAR

3. Liga

Reichwein und Caillas besorgen den Dreier

Erfurt klettert vier Ränge nach oben - Darmstadt fällt auf Platz 13

Reichwein und Caillas besorgen den Dreier

RWE-Coach Stefan Emmerling nahm im Vergleich zur 0:2-Niederlage beim VfR Aalen zwei Änderungen an seiner Anfangsformation vor. Weidlich und Ströhl bekamen gegenüber Ofosu-Ayeh und Manno den Vorzug.

Darmstadts Trainer Kosta Runjaic sah nach dem 1:1-Unentschieden gegen Jahn Regensburg Handlungsbedarf und änderte zwei Personalien seiner Startelf: Aufgrund von Gaeblers Rotsperre und Wölks Bänderverletzung im Sprunggelenk musste er auf diese beiden Akteure verzichten und schickte Grüter und Heil auf den Rasen.

Drittliga-Neuling Darmstadt nahm vom Anpfiff ab das Heft in die Hand. Die Anfangsphase ging an die Lilien, die bereits nach wenigen Minuten mehrere gute Möglichkeiten verbuchten. Währenddessen kam auch Erfurt zu ersten Offensivaktionen, doch blieben die Hessen die spielbestimmende Mannschaft, nicht zuletzt da die Angriffsbemühungen der Rot-Weißen nicht zwingend genug vorgetragen wurden.

Der 7. Spieltag

Letztendlich zählt Qualität der Chancen doch mehr als Quantität: Nach einer Ecke konnte Lilien-Keeper Zimmermann Zedis Kopfball noch abwehren, bei Reichweins Nachschuss war er dann aber machtlos – 1:0 für RWE (31.)! Mit durch die Führung bedingten Rückenwind spielten die Thüringer nun mutiger, doch Darmstadt hielt gut dagegen, willens den Ausgleichtreffer zu erzielen.

Die zweiten 45 Minuten starteten temporeich und ein offener Schlagabtausch entwickelte sich zwischen den beiden Kontrahenten. Dieser gipfelte vorläufig in einer klasse Rettungsaktion von Caillas: Onwuzuruike köpfte den Ball wuchtig auf Rickerts Kasten, doch der Deutsch-Franzose klärte den Ball auf Linie (55.). In der Folge ging der Spielfluss über weite Strecken aufgrund von vielen Unterbrechungen verloren.

Erst gegen Ende der Partie nahm diese wieder an Fahrt auf, als die Darmstädter in der 77. Spielminute den Ausgleich auf dem Fuß hatten: Ratei brachte eine Hereingabe, die in Steegmann einen Abnehmer fand, doch setzte dieser die Kugel nur knapp am Erfurter Kasten vorbei. Nur zwei Zeigerumdrehungen später sollte allerdings die Entscheidung fallen. Nach einem toll vorgetragenen Konter über Morabit bediente dieser Caillas, der mit seinem souveränen Torabschluss den Sack zu machte (79.).

Tore und Karten

1:0 Reichwein (31', Linksschuss, Zedi)

2:0 Caillas (79', Linksschuss, Morabit)

Erfurt

Rickert 2,5 - Weidlich 3, Rauw 3 , Oumari 2,5, Ströhl 3,5 - Drexler 3, Pfingsten-Reddig 3,5, Zedi 3, Caillas 3 - Reichwein 3,5 , Morabit 1,5

Darmstadt

Zimmermann 3 - Ratei 2,5, Grüter 4 , Islamoglu 3,5, Brighache 2,5 - Heckenberger 4 , Latza 3 , Zimmerman 3, Heil 4 , U. Hesse 2,5 - Steegmann 5

Schiedsrichter-Team

Robert Hartmann Wangen

4
Spielinfo

Stadion

Steigerwaldstadion

Zuschauer

4.978

Am Samstag, den 10. September ist Rot-Weiß Erfurt zu Gast bei Arminia Bielefeld. Zur selben Zeit empfängt der SV Darmstadt 98 Wacker Burghausen.