3. Liga Analyse

14:11 - 11. Spielminute

Tor 0:1
Spann
Rechtsschuss
Vorbereitung Weil
Heidenheim

14:15 - 14. Spielminute

Tor 0:2
Spann
Rechtsschuss
Vorbereitung Weil
Heidenheim

14:28 - 25. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Gyasi
für Bahcecioglu
Oberhausen

14:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Oberhausen)
Hasanbegovic
Oberhausen

14:48 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Oberhausen)
Gyasi
Oberhausen

15:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
F. Krebs
für Christian Sauter
Heidenheim

15:32 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Razic
für Hasanbegovic
Oberhausen

15:30 - 70. Spielminute

Tor 0:3
Schnatterer
Rechtsschuss
Vorbereitung Weil
Heidenheim

15:35 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Schilk
für Essig
Heidenheim

15:41 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Ellmann
für Brown Forbes
Oberhausen

15:43 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Jabiri
für Heidenfelder
Heidenheim

15:41 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Oberhausen)
D. Pappas
Oberhausen

RWO

HDH

3. Liga

Schnatterer setzt den Schlusspunkt

Oberhausen weiter ohne Sieg

Schnatterer setzt den Schlusspunkt

Oberhausens Trainer Theo Schneider musste im Vergleich zur 0:1-Auswärtsniederlage bei Preußen Münster auf Klinger verzichten. Bahcecioglu rückte in die erste Elf. Auf der anderen Seite sah Heidenheims Coach Frank Schmidt nach dem 3:2-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC keinen Grund, seine zuletzt siegreiche Startelf zu verändern.

Der 4. Spieltag

In einer temporeichen Anfangsphase kamen die Gäste aus Heidenheim nach elf Minuten zur Führung. Eine Unachtsamkeit in der Defensive bestrafte Spann - das 0:1 (11.). Die Schmidt-Elf machte sofort weiter Druck. Wieder war es Spann, dem vier Zeigerumdrehungen nach seinem ersten Treffer das zweite Tor gelang (15.).

In der Folge hatten die Gäste weitere Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen: RWO-Schlussmann Melka verhinderte Schlimmeres.

Nach 25 Minuten nahm Oberhausens Coach Theo Schneider bereits den ersten Wechsel vor: Gyasi kam für Bahcecioglu. Den Anschlusstreffer konnten die Gastgeber vor dem Halbzeitpfiff allerdings nicht erzielen.

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie dann etwas. Der Zweitligaabsteiger kam nicht mehr gefährlich heran. Auf der anderen Seite machte Heidenheims erfolgreichster Torschütze alles klar: Schnatterer erzielte mit seinem vierten Saisontreffer das 0:3 (70.).

Tore und Karten

0:1 Spann (11', Rechtsschuss, Weil)

0:2 Spann (14', Rechtsschuss, Weil)

0:3 Schnatterer (70', Rechtsschuss, Weil)

Oberhausen

Melka 3,5 - D. Pappas 5 , Schiller 3,5, Reichert 3,5, Dan. Gataric 3,5 - Bahcecioglu , Hasanbegovic 5 , Kunert 4,5, Terranova 3,5 , Brown Forbes 5 - Kullmann 4,5

Heidenheim

Lehmann 2 - Sirigu 3, Göhlert 2, Tausendpfund 3, Feistle 2 - Christian Sauter 3 , Weil 1,5, Essig 3 , Schnatterer 2 - Heidenfelder 3,5 , Spann 1

Schiedsrichter-Team

Malte Dittrich Bremen

4
Spielinfo

Stadion

Stadion Niederrhein

Zuschauer

3.154

Oberhausen tritt am kommenden Mittwoch bei den Kickers aus Offenbach an. Heidenheim empfängt tags zuvor Carl Zeiss Jena.