3. Liga Analyse

19:18 - 16. Spielminute

Tor 0:1
Baier
Rechtsschuss
Vorbereitung Zimmermann
Darmstadt

20:12 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Heckenberger
für Amstätter
Darmstadt

20:12 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Ruiz
für Traut
Aalen

20:14 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
T. Schulz
Aalen

20:19 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
M. Haller
Aalen

20:24 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Baier
Darmstadt

20:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Toch
für Baier
Darmstadt

20:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Christoph Sauter
für Lechleiter
Aalen

20:35 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
A. Hofmann
Aalen

20:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Brüdigam
für Gaebler
Darmstadt

20:37 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Neziri
für M. Haller
Aalen

20:48 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Latza
Darmstadt

20:50 - 90. + 2 Spielminute

Tor 1:1
Calamita
Rechtsschuss
Vorbereitung Christoph Sauter
Aalen

AAL

DAR

3. Liga

Calamita schlägt spät zu

Aalen im Glück - Darmstadt zu nachlässig

Calamita schlägt spät zu

Aalens Trainer Ralph Hasenhüttl veränderte seine Startelf nach dem 0:2 zum Drittliga-Auftakt in Sandhausen auf lediglich einer Position: Calamita rückte für Ruiz in die Startformation.

Sein Gegenüber Kosta Runjaic veränderte nach der 0:1-Niederlage gegen den VfL Osnabrück seine Elf ebenso auf nur einer Position: Baier kam für Zimmermann.

Die Gastgeber traten dominant und offensiv auf, wie es von einer Heimmannschaft erwartet wird. Schulz hätte seine Mannen bereits in der fünften Minute in Führung bringen können, hatte aber kein Abschlussglück. Sieben Minuten später prüfte Lechleiter Darmstadts Keeper Zimmermann, doch der Torhüter behielt die Oberhand. Nachdem Gorka die Kugel nicht mehr erreichte hatte, war Baier durch und netzte zur bis dato überraschenden Führung der Hessen ein - 0:1. Der Spielverlauf war dadurch auf den Kopf gestellt. Aalen zeigte sich dennoch nicht beeindruckt und spielte weiter munter nach vorne. Haller traf in der 21. Minute den Innenpfosten, Glück für den Gast. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Darmstädter mutiger und versuchten das Ergebnis nicht zu verwalten: Steegmann bugsierte in der 36. Minute das Leder per Kopf in Richtung Tor, doch Aalens Kister stand auf der Linie goldrichtig und klärte. Eine Minute vor der Halbzeit fasste sich Latza ein Herz und zog an der Strafraumkante ab, fand aber in Bernhardt seinen Meister.

Die zweiten 45 Minuten begannen sehr verhalten. Beide Mannschaften beschäftigten sich damit, keinen Treffer zu kassieren und vernachlässigten dabei die Offensive. So kam es, dass viel Leerlauf im Spiel herrschte und Szenen nicht stattfanden. In der 71. Minute folgte die erste wirklich gefährliche Torchance: Hesse zog aus der Distanz ab, doch Bernhardt bekam gerade noch die Fäuste hoch. Auf der Gegenseite prüfte Ruiz den Gästekeeper Zimmermann, der allerdings den Ausgleichstreffer verhindern konnte (72.). In der Schlussphase der Partie sah es nach einer Niederlage der Heimmannschaft ein, da schlug Calamita in der letzten Minute zu und markierte den wichtigen Ausgleichstreffer. Danach war direkt Schluss.

Der 2. Spieltag

Tore und Karten

0:1 Baier (16', Rechtsschuss, Zimmermann)

1:1 Calamita (90' +2, Rechtsschuss, Christoph Sauter)

Aalen

Bernhardt 3,5 - Mössmer 3,5, Kister 4, Gorka 4,5, T. Schulz 3,5 - A. Hofmann 3,5 , Traut 4 , M. Haller 3,5 , Leandro 4, Calamita 3 - Lechleiter 4

Darmstadt

Zimmermann 3,5 - Ratei 4, Beisel 3,5, Gaebler 4 , Brighache 3,5 - Latza 3,5 , Amstätter 3 , Baier 3 , U. Hesse 2,5 - Steegmann 3, Hübner 3,5

Schiedsrichter-Team

Karl Valentin Taufkirchen

4
Spielinfo

Stadion

Scholz-Arena

Zuschauer

4.053

Bereits am kommenden Wochenende geht es für beide Mannschaften wieder um Drittligapunkte. Der VfR Aalen reist am Samstag nach Bielefeld, Darmstadt spielt zur gleichen Zeit in Sandhausen.