Bundesliga Analyse

SPIELBERICHT

Fortuna-Trainer Ristic brachte für den am rechten Knöchel verletzten Richard Cyron (heute Kernspin- Tomografie) Oldie Frank Mill sowie auf der rechten Mittelfeldseite André Winkhold für Harald Katemann, der an einem Bänder-Abriß am rechten Knöchel laboriert. Kölns Coach Morten Olsen ersetzte den Österreicher Toni Polster im Sturm durch Stefan Kohn und gab Hendrik Andersen den Vorzug im linken Mittelfeld vor Dziwior.

Fortuna kam oft durch die Mitte mit Buncol und Shala, während die Außenpaar-Doppelpärchen Winkhold/Glavas und Seeliger/ Mehlhorn wirkungslos blieben. Köln versuchte es offensiv mit den Spitzen Labbadia und Kohn, aber Unzulänglichkeiten beim Abspiel unterbanden viele Aktionen.

Ein katastrophaler Fehler Hauptmanns bei einem 80-m-Abschlag von Fortuna-Torwart Koch brachte das 1:0. Hauptmann hatte Mill den Ball gegen den Körper geköpft, der die Kugel an Torwart Illgner vorbei einschoß.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Kölner konzentrierter. Aber erst ein Glücksgriff von Trainer Morten Olsen brachte den Ausgleich. Olaf Janßen, gerade mal zwei Minuten im Spiel, schloß ein Solo erfolgreich ab. Olsen setzte gegen Ende noch Toni Polster ein, doch der Österreicher schaffte das Siegtor nicht mehr, obwohl die Gastgeber stehend K.o. waren.

Spielnote

4
Tore und Karten

1:0 Mill (30', G. Koch)

1:1 Janßen (61')

Düsseldorf

G. Koch 2,5 - Drazic 3, K. Werner 1,5, Bach 3,5 - Winkhold 4,5, Glavas 4, Buncol 2 , Seeliger 4, Mehlhorn 3,5 - Mill 2,5 , Shala 4,5

Köln

Illgner 4 - Hauptmann 4,5, Oliseh 4,5 , K. Baumann 4, Dollberg 4,5 - M. Braun 5, R. Steinmann 3, Munteanu 3, H. Andersen 4 - S. Kohn 5, Labbadia 4

Schiedsrichter-Team

Edgar Steinborn Sinzig

3,5
Spielinfo

Stadion

Rheinstadion

Zuschauer

45.000

Es berichten Oliver Bitter und Frank Lußem