Bundesliga Analyse

Bundesliga 1995/96, 1. Spieltag

SPIELBERICHT

Im Glutofen des Waldstadions schied Schmitt mit einem Hitzekollaps früh aus, hielt Schuster nur eine Stunde durch, wirkte Schupp wie gelähmt und sehnten sich alle händeringen den Abpfiff herbei. Karlsruhe gab nach zweimaliger Führung seine Trümpfe leichtfertig aus der Hand. Statt Frankfurt anrennen zu lassen, suchte der KSC nach dem 2:1 die Entscheidung, vergab beste Chancen (Bender, Knup, Häßler) und mußte sich schließlich mit einem Remis bescheiden.

Im KSC-Tor bekam Reitmaier den Vorzug gegenüber Walter, der in der Vorbereitung auf dem Weg zum Stammkeeper schien. Trainer Schäfer bot nur eine Spitze (Schmitt) auf, trotzdem setzte Eintracht-Coach Körbel zwei Manndecker (Bindewald, Roth) ein. Körbels Vertrauen in seinen Co-Trainer Rudi Bommer wurde belohnt. In Abwesenheit von Okocha (Länderspiel) und der verletzten Falkenmayer, Weber, Ekström, Zchadadse und Doll bewies Bommer zwei Monate nach seiner Verabschiedung und eine Woche vor seinem 38. Geburtstag, daß er noch unentbehrlich ist. Der Fußball- Oldie begann als Libero und war noch wertvoller, als er nach einer halben Stunde als Dampfmacher ins Mittelfeld vorrückte. Gekrönt wurde das gute Wechselspiel zwischen Binz und Bommer mit dem Ausgleichstreffer von Binz auf Vorlage Bommer.

Spielnote

4
Tore und Karten

0:1 D. Schuster (9', M. Bender)

1:1 Rauffmann (41', Sbordone)

1:2 Knup (47', Wittwer)

2:2 Binz (71', Bommer)

Frankfurt

Köpke 1,5 - Bommer 2 , D. Roth 4,5 , Bindewald 4,5 - S. Komljenovic 4,5, Sbordone 4,5 , Binz 3 , Schupp 5 , Böhme 3,5 - Rauffmann 3 , M. Anicic 3,5

Karlsruhe

Reitmaier 2,5 - Wittwer 3 , Bilic 4, D. Schuster 3 - G. Metz 4, B. Reich 3,5, Häßler 2,5, Fink 3,5, M. Bender 3 , Tarnat 4 - E. Schmitt 4

Schiedsrichter-Team

Jürgen Jansen Essen

2
Spielinfo

Stadion

Waldstadion

Zuschauer

24.000

Es berichten Rainer Franzke und Michael Ebert