2. Bundesliga 1998/99, 32. Spieltag
2. Bundesliga

Spielbericht

Spielbericht

Bei Cottbus agierte Vata als Manndecker für den verletzten Amadou. Dadurch kam Wawrzyczek neu ins Team. Helbig ersetzte den Gelb-gesperrten Heidrich. Fortuna dagegen in unveränderter Besetzung.

Die Cottbuser spielten sich von Beginn an durch Schröder (3.), Latoundji (5.) und Wawrzyczek (14.) klare Chancen heraus. Unruhe herrschte nur kurzzeitig nach der Knieverletzung von Libero Irrgang, der ausscheiden mußte. Vata übernahm seinen Posten, Zvetanov wurde Manndecker, Kurilenko kam fürs Mittelfeld. Kurz vor der Pause war wieder einmal der Brasilianer Franklin nach einer Flanke von Miriuta zur Stelle, was auch die Spielanteile ausdrückte.

Während Energie-Keeper Piplica auch nach der Pause nur bei einem Kopfball von Vardanyan auf der Hut sein mußte (62.), stand sein Gegenüber Bobel mehr im Blickpunkt. Doch Miriuta aus kurzer Distanz nach Eingabe von Latoundji hatte die Lausitzer endgültig auf die Siegesstraße geschossen. Der Erfolg war hochverdient.

Tore und Karten

1:0 Franklin (45')

2:0 Miriuta (54')

Cottbus

Piplica 3 - Irrgang , R. Vata 3 , Ra. Schröder 3 - Jesse 3, Miriuta 2 , Tsvetanov 3, Wawrzyczek 4 , Latoundji 3 - Helbig 4 , Franklin 3

F. Köln

Bobel 2 - H. Sarpei 3, Vardanyan 3, Spanier 3 - Westerbeek 4, Renn 4, Grlic 4, Kranz 3,5 , Catic 3,5 - Brdaric 3,5, Konetzke 4,5

Schiedsrichter-Team

Rainer Werthmann Iserlohn

2,5
Spielinfo

Stadion

Stadion der Freundschaft

Zuschauer

6.713

Es berichten Frank Kastell und Jürgen Trogisch