2. Bundesliga

SPIELBERICHT

SPIELBERICHT

Bei Unterhaching kehrten Torwart Wittmann und Matthias Zimmermann in die Anfangsformation zurück, auf der rechten Außenbahn gab Trainer Köstner diesmal Hofmann den Vorzug gegenüber Tammen. Die Stuttgarter formierten ihre Abwehr neu mit Torwart Klaus und Libero Malchow.

Die Gastgeber in der Abwehr solide, das Mittelfeld laufstark, die Angreifer rissen Lücken in die gegnerische Abwehr. Die Kickers wirkten dagegen zu passiv und mit hoher Fehlerquote im Abspiel. Bezeichnend: Erst in der 44. Minute gelang Alexander Malchow per Kopfball die erste Chance.

Da lag der Tabellenführer schon verdient vorn, Kapitän Lust vollendete eine Traumkombination über Hofmann und Bergen. Nach der Pause verstärkten die Stuttgarter ihre Offensiv-Bemühungen, konnten aber die Hachinger nicht in Gefahr bringen. Im Gegenteil: "Joker" Mark Zimmermann (glänzend bedient von Ahanfouf) traf zum 2:0.

Tore und Karten

1:0 Lust (17')

2:0 Mark Zimmermann (84')

Haching

J. Wittmann 2,5 - Bergen 3, Strehmel 2,5 , Bucher 3 - Matth. Zimmermann 2,5, D. Hofmann 3 , Oberleitner 3, Zeiler 3, Lust 3 - Ahanfouf 2,5 , Seitz 3

Stuttg. Kick.

Klaus 2,5 - Malchow 3, Pfuderer 2,5, Strogies 4 - Marell 4,5, Chatzis 5 , Raspe 4, Minkwitz 4,5, Kevric 3,5 - Sailer 5 , T. Maric 4,5

Schiedsrichter-Team

Frank Gettke Haltern

2,5
Spielinfo

Stadion

Generali-Sportpark

Zuschauer

3.600

Es berichtet Klaus Kirschner