2. Bundesliga

düsseldorf-hannover

düsseldorf-hannover

Düsseldorf war über weite Strecken aktiver, konnte einmal mehr aber seine klaren Chancen nicht in Tore ummünzen. Hannovers Müller, der den verletzten Jörg Sievers ersetzte, stand häufig im Mittelpunkt und war ein würdiger Vertreter des Stammtorhüters.

Die ersatzgeschwächten Gäste - neben Sievers fehlten auch Asamoah und der erst in der Schlußphase eingewechselte Morinas - kamen nach einem Alleingang von Kobylanski in Führung, der vor allem Bach alt aussehen ließ.

Die letzten Düsseldorfer Hoffnungen auf den Klassenerhalt erhielt der erst zur Pause eingewechselte Daniel Addo, der fünf Minuten vor dem Ende mit einem 30-Meter-Schuß in den Winkel den Ausgleich erzielte.

In den turbulenten Schlußminuten vergaben Kristian Zedi sowie Dobrowolski für die Hausherren sogar noch den möglichen Sieg.

Tore und Karten

0:1 Kobylanski (58')

1:1 D. Addo (85')

Düsseldorf

Juric 3 - Bach 4,5, Zedi 2,5 , Katemann 3 - Cartus 4 , Nehrbauer 5 , Istenic 5 , K. Zedi 4, Dobrovolski 4 - Lesniak 4, Tare 4,5

Hannover

H. Müller 2 - Rasiejewski 2 , Dworschak 3, Fakaj 4 - Cherundolo 3, Kreuz 4 , N'Diaye 2,5, Blank 2, Addo 3 - Kobylanski 3 , Seidel 3,5

Schiedsrichter-Team

Thorsten Kinhöfer Herne

2,5
Spielinfo

Stadion

Rheinstadion

Zuschauer

8.000

Es berichten Jürgen Zelustek und Klaus-Dieter Virgils