2. Bundesliga

stuttgarter kickers-uerdingen

stuttgarter kickers-uerdingen

Die Kickers traten ohne die Gelb-gesperrten Maric und Pfuderer an. Köln spielte wie zuletzt gegen Uerdingen (4:0), nur Hauptmann rückte für Cichon neu in die Mannschaft. Stuttgart ging früh in Führung, weitere Chancen wurden aber leichtfertig vergeben. Die Gäste um den indisponierten Munteanu spielten trotz des Rückstandes bis zur 70. Minute auffällig pomadig und erarbeiteten sich somit nur wenige Chancen. Azizi und Donkov waren abgemeldet, agierten aber selbst auch zu statisch. Stuttgarts Regisseur Kevric bot eine spielerisch mäßige Leistung, zeigte aber läuferischen und kämpferischen Einsatz, was sich auf das Spiel der Kickers positiv auswirkte. Erst als Trainer Linz eine Spitze aus- und Köln eine einwechselte, änderte sich das Bild. Jetzt gab der FC klar den Ton an, schnürte die Kickers zum Teil Minuten im Strafraum ein. Stuttgarter Befreiungsschläge kamen postwendend zurück. Trotz zum Teil guter Chancen konnte Köln den Ausgleich nicht erzielen, entblößte die Abwehr immer mehr und kassierte das 2:0.

Tore und Karten

1:0 Carl (2')

2:0 Aziz (90')

Stuttg. Kick.

T. Walter 3 - Ramovs 4 , Strogies 2,5, Wüllbier 3 - Marell 3,5, Chatzis 3, Raspe 3 , Minkwitz 3 , Kevric 3,5 - Carl 2,5 , Sailer 3,5

Köln

Pröll 3,5 - C. Wollitz 4, Bulajic 4,5 , Voigt 3,5 - Bähr 4, Hauptmann 4, Cullmann 4 , Springer 4, Munteanu 5 - Azizi 4,5, Donkov 4

Schiedsrichter-Team

Jörg Keßler Höhenkirchen

4,5
Spielinfo

Stadion

Waldau-Stadion

Zuschauer

5.065

Es berichten Frank Lußem und Martin Arnold Gallee