2. Bundesliga

SPIELBERICHT

SPIELBERICHT

Beide Teams mit einer Änderung zur Vorwoche: Bei Oberhausen spielte Judt für Arens, auf der Gegenseite kehrte Baschetti nach abgesessener Gelb-Sperre für Linke ins Team zurück.

Mit mutigem und forschem Angriffsspiel überraschte RWO die Gäste. Doch bei aller Überlegenheit und guten Chancen blieb eines aus: die Tore. Dies lag in erster Linie am starken 96- Schlußmann Sievers, aber auch an den schwachen Nerven von Oberhausens Offensive. Erst gegen Ende der ersten Hälfte stellte sich Hannover besser auf den Gegner ein. Vor allem Addo, von Bewacher Judt nicht zu bremsen, drehte auf und traf nach feinem Alleingang zur Führung.

Aleksandar Ristic reagierte in der Pause, stellte Arens gegen Addo. Das brachte aber erstmal nichts. Mit der Führung im Rücken war Hannover überlegen und erneut Addo hatte die Chance zu seinem zweiten Treffer. Die Wende kam durch den eingewechselten Rus. Eines seiner beherzten Dribblings brachte den verdienten 1:1-Ausgleich. Am Ende verschenkte RWO den Sieg durch seine schlechte Chancenverwertung.

Tore und Karten

0:1 Addo (43')

1:1 Rus (70')

Oberhausen

Adler 3 - Ciuca 1,5, Quallo 2,5 , Scheinhardt 3, Judt 5 - Luginger 3, Lipinski 2,5, Bieber 3 , C. Pröpper 3,5 - A. Weber 4 , Toborg 4

Hannover

J. Sievers 2 - Kehl 2,5, Dworschak 3, Baschetti 1,5 - Lala 4, Rasiejewski 3, Blank 2,5 , Kreuz 3 , Addo 2,5 - Morinas 3, Seidel 3

Schiedsrichter-Team

Juan Carlos Ortola-Knopp Schwalbach

3
Spielinfo

Stadion

Stadion Niederrhein

Zuschauer

6.314

Es berichtet Hermann Tegeler