2. Bundesliga

wattenscheid-stuttgarter kickers

wattenscheid-stuttgarter kickers

Wattenscheid mit drei Änderungen: Feinbier, Schmugge (beide Gelbsperre abgebüßt) und Stark (nach Oberschenkelzerrung wieder fit) kamen für Bläker, Teichmann und Aydin. Bei den Stuttgartern fiel Spielmacher Kevric kurzfristig aus (Gesäßmuskelentzündung), dafür kam Sailer als dritte Spitze neben Carl und Maric. Raspe ersetzte Sebescen. Die Gastgeber sahen immer dann gut aus, wenn die Achse Stark-Schmugge-Feinbier kombinierte - was vor der Pause zu selten vorkam. Bei den Kickers merkte man den Verlust von Spielgestalter Kevric.

Nach der Pause drehten die Wattenscheider auf, kamen zum verdienten Führungstreffer, den Stark mit einem mustergültigen Kopfstoß besorgte. Den Gästen aus Schwaben fehlte danach die ordnende Hand, denn die Wattenscheider waren bei Kontern immer gefährlich, aber auch hektisch. Mit neun Mann (Sailer und Minkwitz mußten nach mehreren gelbwürdigen Fouls vorzeitig duschen) kamen die Gäste auf, Wattenscheid wurde immer nervöser. Erst Sane erlöste die Gastgeber kurz vor dem Schlußpfiff.

Tore und Karten

1:0 Stark (53')

2:0 Sané (90')

Wattenscheid

P. Martin 2 - Kempkens 3 , Ristau 3, Schön 4 , Fengler 3,5 - Stark 2 , Dikhtiar 3 , Katriniok 4, Schmugge 3,5 - Feinbier 2, Simeonov 4

Stuttg. Kick.

T. Walter 2 - Ramovs 4, Strogies 3, Pfuderer 4 - Raspe 4, Marell 4, Malchow 4, Minkwitz 5 - Sailer 5 , Carl 3,5 , T. Maric 3

Schiedsrichter-Team

Christian Schößling Leipzig

2,5
Spielinfo

Stadion

Lohrheidestadion

Zuschauer

2.214

Es berichtet Thomas Tartemann