2. Bundesliga

fortuna köln-tebe berlin

fortuna köln-tebe berlin

Die Fortuna begann gegenüber dem 2:2 letzte Woche bei den Stuttgarter Kickers offensiv. Grlic spielte für Kranz (Adduktorenverletzung) im Mittelfeld, Younga-Mouhani kam von einem Länderspieleinsatz für den

Kongo direkt wieder in die Mannschaft. Er sollte als zweite Spitze Konetzke unterstützen. Große personelle Probleme bei den Berlinern: Libero Dermech (Rote Karte) und Melzig (Gelb- gesperrt) fehlten in der Abwehr. Im Mittelfeld mußte Akrapovic (Grippe) kurzfristig passen.

Erstaunlich wie die Gäste trotz der vier Neuen (Kocak, Kozak, Tredup, Walker) ihr gewohntes Kombinationsspiel aufzogen und verdient in Führung gingen. Bei der Fortuna bestimmten Fehlpässe das Bild. Nach dem glücklichen Ausgleich hatten die Kölner zwar starke 15 Minuten, doch Keeper Curko bewahrte in dieser Phase sein Team vor einem Rückstand. Die Berliner konterten aber stets gefährlich und Matchwinner Copado machte alles klar.

Tore und Karten

0:1 Copado (27')

1:1 Younga-Mouhani (43')

1:2 Copado (60')

1:3 Kocak (90')

F. Köln

Bobel 3 - Westerbeek 3, Spanier 5, Vardanyan - Catic 4,5 , Grlic 3,5, Schütterle 4,5, Renn 4, Kirovski 4,5 - Younga-Mouhani 3,5 , Konetzke 4

TeBe Berlin

Curko 2,5 - M. Hamann 4 , Kapagiannidis 3,5, Walker 4 - Tredup 3 , Can 2,5, Kozak 3,5, Lünsmann 2,5 , Kocak 3,5 - Frigard 2 , Copado 2

Schiedsrichter-Team

Thorsten Kinhöfer Herne

3
Spielinfo

Stadion

Südstadion

Zuschauer

3.000

Es berichtet Andreas Morbach