2. Bundesliga

SPIELBERICHT

SPIELBERICHT

Bei Uerdingen kam Nikolic für den Gelb-gesperrten Civa, Grauer (Fieber) mußte passen, Scherbe übernahm seinen Part auf links, Spizak lief rechts auf. Die Fortuna mußte auf Nehrbauer (Bundeswehr) verzichten, Dybek rückte in die Startelf.

Schützenfest in der Grotenburg, Tag der offenen Tür in Düsseldorfs Viererkette. Das Kellerduell bescherte dem KFC den lang ersehnten zweiten Saison-Heimsieg, die Fortuna rutschte auf einen Abstiegsrang. Schuld daran trug die schwache Abwehr. Die Kette ließ sich ein ums andere Mal leicht aushebeln. Uerdingen, sonst nicht Meister der Chancenverwertung, nahm die Einladungen dankend an. Spielentscheidend auch das Duell der Spielgestalter, das Sasivarevic klar gegen Dobrowolski gewann.

Nach der Pause war die Partie nicht mehr ganz so prickelnd, der KFC hatte aber nie Mühe, das Spiel zu kontrollieren. Düsseldorf, vor dem Wechsel selbst torgefährlich, ließ das nötige Aufbäumen vermissen.

Tore und Karten

1:0 Sasivarevic (5')

2:0 van de Haar (9')

3:0 K. Zedi (17', Eigentor)

3:1 Tare (34')

4:1 van de Haar (40')

Uerdingen

Hollerieth 2 - R. Nikolic 3,5, Janota 3,5 , Kushev 3,5 , Vossen 3 - von Ahlen 3, Spizak 2,5 , Sasivarevic 1,5 , Scherbe 3 - van de Haar 2,5 , van der Ven 3

Düsseldorf

Juric 2,5 - Cartus 4,5, Bach 4,5, Bocian 5 , K. Zedi 5 - D. Addo 2,5, Dybek 3,5 , Dobrovolski 4, Parvu 5 - Lesniak 3 , Tare 3

Schiedsrichter-Team

Peter Gagelmann Bremen

3
Spielinfo

Stadion

Grotenburg-Stadion

Zuschauer

8.540

Es berichtet Johannes Schopy