2. Bundesliga 1998/99, 16. Spieltag

Analyse Köln - KSC

Tore und Karten

1:0 Hasenhüttl (9')

2:0 Rösele (36')

2:1 B. Reich (61')

3:1 C.-D. Wollitz (72')

4:1 Azizi (88')

Köln

Pröll 3 - Lottner 2,5, Bulajic 2 , D. Schuster 3 - Hauptmann 1, Voigt 3,5, Bähr 2,5, C.-D. Wollitz 2 , Munteanu 2 - Rösele 3 , Hasenhüttl 2,5

Karlsruhe

Jentzsch 5 - Buchwald 5, B. Reich 3 , Mladinic 3,5 - Fährmann 5 , Schwarz 5, Schepens 4 , Guié-Mien 5 , Bäumer 4 - Meissner 5, Krieg 4

Schiedsrichter-Team

Uwe Kemmling Kleinburgwedel

2
Spielinfo

Stadion

Müngersdorfer Stadion

Zuschauer

12.000

Aufwärtstrend für den 1. FC Köln: Nach dem 4:1 gegen Mit-Absteiger Karlsruher SC klettert die "Geißbock"-Elf bis auf Platz neun der Tabelle nach vorne. Der österreichische Nationalspieler Hasenhüttl erzielte bereits in der 10. Minute die verdiente Führung für die druckvoll spielenden Gastgeber. Michael Rösele nutzte einen Abwehrfehler von Torhüter Jentzsch und erhöhte in der 35. Minute auf 2:0. In der Folge dominierten eindeutig die Kölner, die einige Chancen zu einem noch höheren Sieg vergaben. Als Glücksgriff erwies sich für die Mannen von Trainer Bernd Schuster Libero Dirk Lottner, der erst in der vergangenen Woche von Bayer Leverkusen geholt worden war.