2. Bundesliga

Spielbericht

Spielbericht

Bei Oberhausen kam für den verletzten Schlußmann Adler (Rückenzerrung) Ersatztorwart Müller zu seinem Debüt. Ansonsten gab es zum Spiel gegen Mainz (0:0) keine Veränderungen. Die St. Paulianer begannen in der gleichen Aufstellung wie beim 1:1-Remis gegen Cottbus. Adler-Ersatz Müller war weit weniger beschäftigt als sein Hamburger Kollege Thomforde. Von Pröpper und Luginger angetrieben, hatten Quallo und Weber gute Möglichkeiten zur Führung. Die defensiv eingestellte Gäste kamen bezeichnenderweise durch eine Standardsituation, Müller wehrte eine Ecke zu kurz ab, zum glücklichen Führungstreffer. Die Schlüsselszene des Spiels: Chmielewski unterlief im Strafraum ein Handspiel, wofür er die Ampelkarte sah. Lipinski verwandelt den fälligen Strafstoß zum 1:1-Ausgleich. In Überzahl dominierte Oberhausen klar und baute seinen Vorsprung aus. Die Ristic-Elf agierte anschließend viel zu offensiv und wäre durch Scherz, der kurz vor Schhluß den Ausgleich auf dem Fuß hatte, fast noch bestraft worden.

Tore und Karten

0:1 Trulsen (35')

1:1 Lipinski (46', Handelfmeter)

2:1 A. Weber (54')

3:1 Toborg (67')

3:2 Scherz (81')

Oberhausen

Ch. Müller 4 - Ciuca 2, Quallo 3, J. Hopp 3 - Arens 3, Bieber 2,5 , Lipinski 3 , Luginger 2,5 , C. Pröpper 3 - A. Weber 3 , Toborg 2,5

St. Pauli

Thomforde 3 - Dammann 4, Trulsen 2,5 , Stanislawski 4 - S. Hanke 4, Meggle 3 , Chmielewski 4 , Seeliger 4, D. Wolf 3 - Marin 4, Klasnic 4

Schiedsrichter-Team

Stephan Kammerer Karlsruhe

3
Spielinfo

Stadion

Stadion Niederrhein

Zuschauer

4.200

Es berichtet Hermann Tegeler